Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.734.489 Produkten

Stefan Kuhn 6

heise-Angebot Nachwuchshacker auf zur Cyber Security Challenge!

Nachwuchshacker auf zur Cyber Security Challenge!

Im Wettbewerb der Cyber Security Challenge stellen sich Nachwuchshacker und junge IT-Talente komplexen Aufgaben der Internet-Sicherheit. Die Online-Qualifikationsrunde läuft bis zum 1. Juni, das deutsche Finale findet Anfang Juli in Düsseldorf statt.

Hacking-Talente, die Sicherheitslücken im Schlaf entdecken und schnell die richtigen Lösungen parat haben, sind gesucht – in den Leading-Unternehmen der IT-Branche und für die Cyber Security Challenge Germany. Ziel des Wettbewerbs ist es, junge IT-Security-Talente im Alter von 14 bis 25 Jahren als Fachkräfte der Zukunft zu entdecken und auf ihrem Weg dorthin aktiv zu fördern. Die Nachwuchshacker müssen sich nur anmelden.

Anzeige

Die Cyber Security Challenge Germany, kurz CSCG, findet inzwischen schon zum fünften Mal statt. In diesem Jahr dreht sich alles um das Hacken von Android Apps, Reverse Engineering von Linux- oder Windows-Anwendungen und das Thema Web Security. Die Teilnehmer der CSCG müssen sich dabei zunächst in einer Online-Qualifikationsrunde behaupten, die bis zum 1. Juni läuft. Hier gilt es, Technik wie Kernel-level Sandboxing, die neuesten C++ Features und exotischen Programmiersprachen oder aktuelle Exploitation-Tricks kennenzulernen und neun komplexe Aufgaben der Internet-Sicherheit möglichst komplett zu lösen.

Das deutsche Finale des von heise Events in Kooperation mit dem Institut für Internet-Sicherheit – if(is) der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen und dem TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. veranstalteten Wettbewerbs findet anschließend vom 2. bis zum 5. Juli 2018 in Düsseldorf statt. Hier treten die besten 20 Teilnehmer der Online-Qualifikation an und kämpfen nicht nur um Sachpreise, sondern auch um die Qualifikation für die European Cyber Security Challenge, auf der sich 170 Teilnehmer in 17 Nationen in London treffen.

Parallel zum Finale der Cyber Security Challenge Germany 2018 findet zudem eine Recruiting-Messe statt, auf der sich alle Teilnehmer im direkten Gespräch mit potenziellen Arbeitgebern aus der IT- und Security-Branche informieren und austauschen können. Darüber hinaus können Besucher ein Bewerbungscoaching aufsuchen und kostenlos professionelle Bewerbungsfotos erstellen lassen.

Startberechtigt sind für die Cyber Security Challenge Germany junge IT-Talente aus Deutschland, die Spaß am Lösen schwieriger Aufgaben mitbringen und zum Stichtag am 31. Dezember 2018 zwischen 14 und 25 Jahre alt sind. Gestartet wird in zwei Altersklassen: Junior für die 14- bis 20-jährigen Nachwuchshacker und Senior für Teilnehmer bis maximal 25 Jahre. (Stefan Kuhn) / (anw)

6 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Cyber Security Challenge: Wettbewerb für "Nachwuchs-Hacker" gestartet

    Cyber Security Challenge: Wettbewerb für "Nachwuchs-Hacker" startet am 2. Mai

    Ab sofort sind interessierte Teilnehmer wieder aufgerufen, sich den Online-Prüfungen der Cyber Security Challenge zu stellen. Die Qualifikationsphase läuft bis zum 1. Juni, das deutsche Finale findet Anfang Juli statt.

  2. Karriere machen in der IT: Jobmesse zur CSCG

    Jobmesse: Cyber Security Challenge Germany

    IT-Talente gesucht! Im Rahmen des Hackerwettbewerbs präsentieren sich am 5. Juli in Düsseldorf attraktive Arbeitgeber.

  3. Jobmesse: Cyber Security Challenge Germany

    Jobmesse: Cyber Security Challenge Germany

    Nachdem die Online-Qualifikation für den Hackerwettbewerb abgeschlossen ist, steht am 5. Juli eine Jobmesse für IT-Security-Talente auf dem Plan.

  4. Webinar zur neuen Datenschutz-Grundverordnung

    Datenschutz-Grundverordnung

    Am 25. Mai 2018 tritt die neue DSGVO in Kraft, die signifikante Veränderungen des Handlings persönlicher Daten erfordert. Ein Webinar am 14. November klärt die Basics.

  1. Deutschland wird nun auch im Cyberraum verteidigt

    Am 1. April nahm das neue Kommando "Cyber- und Informationsraum" (CIR) seine Tätigkeit auf

  2. Deutschland hat mutmaßlichen Hacker an die USA ausgeliefert

    Der syrischstämmige Deutsche soll bei Erpressungen der Syrischen Elektronischen Armee mitgewirkt haben, aber was man von ihm findet, deutet auf keine kriminelle Aktivität hin, ganz im Gegenteil

  3. Schuld sind die Eichhörnchen

    Ein Online-Kartenprojekt macht auf die wahre Bedrohung unserer Energieversorgungsnetze aufmerksam und stößt das Hacker-Argument vom Sabotage-Thron.

  1. Denkt an die Fische! PETA rügt Far Cry 5, weil man darin angeln kann

    Denkt an die Fische: PETA rügt Far Cry 5, weil man darin angeln kann

    Spiele wie Far Cry 5 dürfen in Deutschland nicht mehr auf den Markt kommen, fordert die Tierschutzorganisation PETA. Der Grund: Man kann darin angeln. Es ist nicht das erste Mal, dass PETA die Gaming-Community provoziert.

  2. Fahrbericht: Lamborghini Urus

    Lamborghini

    Er verspricht mit immerhin 650 PS reichlich Fahrdynamik, muss dabei allerdings auch ein Leergewicht von 2,2 Tonnen durch die Gegend wuchten. Er braucht Reifen, mit denen man bis zu 305 km/h fahren kann und soll trotzdem auch im Gelände überzeugen. Kann der Lamborghini Urus diese Widersprüche auflösen?

  3. Löschanlagen-Ton zerstört Festplatten in schwedischem Rechenzentrum

    Rechenzentrum

    Der extrem laute Ton einer Gaslöschanlage hat in einem Rechenzentrum in Schweden zahlreiche Festplatten beschädigt. Der Börsenhandel in Skandinavien war deshalb stundenlang beeinträchtigt.

  4. Kanadisches Gericht beharrt auf weltweiter Google-Zensur

    Canada Place

    Kanadische Gerichte verpflichten Google dazu, bestimmte Links aus dem Index zu löschen, und zwar weltweit. Die Verfügung widerspricht US-Recht, doch die kanadische Justiz bleibt hart.

Anzeige