Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Christian Hirsch 47

Nachgelegt: Supersampling-Kantenglättung für High-End-Grafikkarten

Der Chiphersteller AMD hat für die jüngste High-End-Grafikkarte Radeon HD 7970 einen Beta-Treiber veröffentlicht, der zusätzliche Kantenglättungsmodi bei DirectX-10- und DirectX-11-Anwendungen ermöglicht. Das Antialiasing-Verfahren Supersampling bietet eine höhere Bildqualität als das gebräuchliche Multisampling, belastet aber die GPU stärker und erfordert eine schnelle Anbindung zum Grafikspeicher. Zudem verbesserten die Entwickler die Performance bei 3D-Spielen.

Mit der offiziellen Januar-Version des Grafiktreibers funktioniert die stereoskopische Darstellung über die Schnittstelle HD3D auch mit CrossfireX-Verbünden. Zudem können Radeon-Grafikkarten bei installiertem Catalyst 12.1 3D-Inhalte über HDMI 1.4a in Full-HD-Auflösung (1080p) mit 30 Bildern pro Sekunde ausgeben. Bislang unterstützte der Treiber über diese Schnittstelle nur die 3D-Formate 1080p24, 720p50 und 720p60. Anwendungs- und Spiele-Profile für 3D und den CrossfireX-Betrieb lassen sich nun vom Benutzer selbst einrichten.

In der Beta-Version des Catalyst 12.2 fügte AMD zusätzliche Auflösungen für Eyefinity-Verbünde aus mehreren Monitoren hinzu und beseitigte Darstellungsfehler in zahlreichen Spielen. Der bei AMD für die Grafiktreiber zuständige Produkt-Manager Andrew Dodd empfiehlt PC-Spielern statt des Catalyst 12.1 die modernere Beta-Version zu verwenden.

Nvidia hat für GeForce-Grafikkarten die zweite Beta-Version der 290er-Treiberserie veröffentlicht. Der GeForce 290.53 enthält Optimierungen für das Spiel The Elders Scroll V: Skyrim sowie zahlreiche neue 3D-Anwendungsprofile.

Grafikkarten/IGP

AMD

Intel

Nvidia

Chipsätze

AMD

Intel

Sound

Realtek



Neue Linux-Treiber überlässt das Nachgelegt in der Regel dem Kernel-Log auf heise open. (chh)

47 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Treiber-Updates: Keine 32-Bit-Treiber mehr für aktuelle Radeon-Grafikkarten

    Radeon Pro Duo

    Zum Verkaufsbeginn der Oculus Rift haben AMD und Nvidia optimierte Treiber für VR-Brillen veröffentlicht. Für einige Radeon-Karten bietet AMD jedoch nur noch 64-Bit-Treiber an.

  2. Treiber-Updates: Optimale Grafik-Performance beim 3D-Shooter Doom

    Treiber-Updates: Optimale 3D-Performance für Doom

    Damit der Spielspass beim vierten Teil der Action-Serie nicht unter Rucklern und Bildfehlern leidet, haben AMD, Intel und Nvidia neue Treiberversionen für ihre GPUs veröffentlicht.

  3. AMD Crimson ReLive 17.4.1: Radeon-Grafikartentreiber für 8K-Displays und Turbo-VR

    AMD Radeon 17.4.1: Neuer Grafikkarten-Treiber für 8K-Displays und schnelleres VR-Rendering

    Der neue 17.4.1-Grafikkartentreiber erlaubt das Ansteuern von 33-Megapixel-Monitoren und sorgt für eine flüssige Virtual-Reality-Darstellung.

  4. Intel-Prozessoren "Kaby Lake" unter Windows 7: Geht (halbwegs) doch!

    Intel-Grafiktreiber für Kaby Lake unter Windows 7

    Einige Mainboard-Hersteller stellen einen älteren Grafiktreiber bereit, mit dem die IGP von Core-i-Prozessoren der siebten Generation Kaby Lake auch unter Windows 7 arbeitet.

  1. Die Neuerungen von Linux 4.11

    Linux-Kernel 4.11

    Das in der zweiten Aprilhälfte erwartete Linux 4.11 kann die Akkulaufzeit steigern. Die nächste Kernel-Version bringt zudem eine Technik, um die 3D-Beschleunigung von Radeon-GPUs in VMs nutzen zu können. Auch die Unterstützung für den Raspberry Pi wird besser.

  2. Häufigere Updates für Visual Studio 2017 und "Fast Ring" für Previews

    Links das Logo für Visual Studio RTM, rechts für die Preview-Version

    Anstelle der quartalsweisen Updates werden neue Versionen nun im Abstand weniger Tage und Wochen bereitgestellt. Außerdem gibt es jetzt noch häufiger Vorabversionen, die sich eigenständig aktualisieren und parallel installieren lassen.

  3. Unterlagen zu meinen Vorträgen zum Download

    In den letzten zwei Wochen hat der Dotnet-Doktor einige Vorträge zu den aktuellen Neuerungen bei Microsoft gehalten.

  1. Im Test: BMW X1 xDrive 20d

    BMW

    Der zweite BMW X1 wirkt innen nobler, dreht aber aus Kostengründen sein Antriebskonzept um. Statt des standardmäßigen Hinterradantriebs mit zugeschalteter Vorderachse werden nun die Hinterräder nur bei Bedarf angetrieben. Eine Ausfahrt sollte zeigen, ob sich dieser BMW noch wie einer anfühlt

  2. Apple Carplay im BMW 1er

    BMW NBT Evo

    Unsere Kollegen von Techstage haben sich angesehen, wie BMW Apple Carplay integriert hat. Das ist nicht ganz billig, von BMW aber insgesamt sehr gut gelöst. Ein paar Dinge könnten BMW und Apple in ihrer Zusammenarbeit aber noch verbessern

  3. "Großes Finale": Cassini meldet sich nach Flug zwischen dem Saturn und seinen Ringen

    "Großes Finale": Cassini meledet sich nach Flug zwischen Saturn und Ringen

    Einen Tag nach dem ersten Abtauchen zwischen den Saturn und seine Ringe hat sich die NASA-Sonde Cassini zurückgemeldet. Eine Antenne in Kalifornien empfängt die heiß ersehnten Daten. Offenbar lief alles nach Plan, freut sich die NASA.

  4. iPhone-Kaufberatung: Vom 4s bis zum iPhone 7 Plus

    Das iPhone setzt jedes Jahr neue Maßstäbe und löst auch bei Besitzern anderer Smartphones Haben-wollen-Reflexe aus. Doch die Anschaffung ist kostspielig und nicht jeder braucht sämtliche Features – welches soll man da bloß nehmen? Wir stellen alle jüngeren Modelle einander gegenüber und lassen dabei auch Gebrauchtgeräte nicht außen vor.

Anzeige