Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.681.728 Produkten

Nico Jurran 25

Multiroom-Audio: Yamahas MusicCast-System hört aufs Wort - mittels Amazons Alexa

Multiroom-Audio: Yamahas MusicCast-System hört aufs Wort

Bild: Yamaha

Dank Unterstützung für Amazon Alexa soll Yamahas Multiroom-Audioystem Musik in Zukunft ganz einfach mit Sprachbefehlen im ganzen Haus verteilen. Wir bekamen schon eine Demonstration.

Anzeige
Yamaha MusicCast Chorus schwarz
Yamaha MusicCast Chorus schwarz ab € 627,31

Im Herbst 2017 soll ein Firmware-Update mehr als 40 Audio/Video-Produkte aus Yamahas MusicCast-Reihe kompatibel zu Amazon Alexa machen – von AV-Receivern über Soundbars bis hin zu Streaming-Lautsprechern. Laut Hersteller wird gleichzeitig ein entsprechender Skill für MusicCast-Befehle auf Alexa-Geräten verfügbar sein, inklusive Amazon Echo, Amazon Echo Dot und Amazon Fire TV. Yamaha verspricht, es werde damit "komfortabler als je zuvor, Musik aus praktisch allen Quellen in jedem gewünschten Raum zu genießen".

Anzeige

Dank Bluetooth-Funktion lässt sich das MusicCast-System schon heute mit Amazons Alexa verbinden – wie andere Bluetooth-Lautsprecher auch. Die Audioausgabe des Echo Dot erfolgt dann über das Multiroom-Netzwerk – wahlweise in einem einzelnen Raum oder auf mehreren verknüpften MusicCast-Komponenten. Bei dem nun angekündigten Skill geht es vielmehr darum, die Musikverteilung künftig komplett über Sprachsteuerung abwickeln zu können.

heise online bekam bereits – damals noch unter dem Siegel der Verschwiegenheit – auf der CES im Januar eine Vorführung der neuen Alexa-Unterstützung. Diese funktionierte ausgesprochen gut, die Musikwiedergabe ließ sich problemlos von einem auf einen anderen Raum verlagern. Nun beschränkte sich die Amazon-Skill seinerzeit auf englische Sprachkommandos. Insofern darf man auf die Umsetzung in deutscher Sprache gespannt sein. Die Erfahrung zeigt, dass die deutschen Befehlssätze häufig etwa sperrig sind.

(nij)

25 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Sonos: Alexa, Audible und der Kampf gegen unangenehme Stille

    Sonos: Alexa, Audible und der Kampf gegen unangenehme Stille

    Am Rande einer Tour durch die Audio-Labore in Boston legte das Unternehmen seine Pläne für die nahe Zukunft offen. Neben angekündigten Softwareupdates bleibt der Playschrank vorerst die einzig neue Hardware.

  2. Sonos fordert mehr Daten, sonst droht Sendeschluss

    Schritfzug Sonos, davor ein Tablet

    Sonos will bei seinen Kunden mehr Daten sammeln als bisher. Wer nicht zustimmt, könnte eines Tages vor stummen Lautsprechern sitzen, sagt die Firma.

  3. Lidl: Hardware fürs Musikstreaming zum Discount-Preis

    Lidl: Musikstreaming zum Discount-Preis

    Die Supermarktkette bietet unter der Hausmarke Silvercrest das zweite Mal ein Musikverteilsystem an. c't konnte das System vorab ins Labor holen.

  4. Bluetooth-Router vernetzen Lautsprecher, Lampen und andere IoT-Geräte

    Bluetooth-Router vernetzten Lautsprecher, Lampen und andere IoT-Geräte

    Cassia Networks zeigt in Las Vegas Bluetooth-Router für den privaten und den professionellen Einsatz, die die Grenzen der einzelnen IoT-Geräte sprengen sollen.

  1. Amazons Alexa: Die nützlichsten Skills im Überblick

    Die Sprachassistentin Alexa kann sogenannte Skills lernen. Welche die wichtigsten und nützlichsten sind, erfährst du in diesem Artikel.

  2. Amazon Echo ausschalten - so funktioniert's

    Hast du dich auch schon gefragt, wie du Amazon Echo eigentlich ausschaltest? In unserem Artikel zeigen wir dir, wie's geht.

  3. Multiroom-Lautsprecher: Tipps zum Kauf und Einsatz von Sonos & Co.

    Musik im ganzen Haus verteilen

    Multiroom-Lautsprecher verteilen die Musik von Spotify & Co. im ganzen Haus und spielen die private MP3-Sammlung ab. Neben Sonos haben weitere Hersteller einiges zu bieten. Wir helfen bei der Auswahl.

  1. Nun auch in Deutschland: Microsoft Classic IntelliMouse für 40 Euro bestellbar

    Nun auch in Deutschland: Microsoft Classic IntelliMouse für 40 Euro erhältlich

    Microsoft bringt seine Microsoft Classic Intellimouse nun auch in Deutschland auf den Markt.

  2. Honda CB 1000 R

    CB 1000 R

    Honda hatte ein Jahr lang das Naked Bike CB 1000 R aus dem Programm genommen, was bei den Fans für Unruhe sorgte. Die Nachfolgerin versöhnt beim ersten Anblick, das Design ist eine interessante Mischung aus modernen Formen und klassischen Elementen. Dazu bekam der Vierzylinder 20 PS mehr

  3. Selbstleuchtendes OLED-Garn

    Selbstleuchtendes OLED-Garn

    Bislang bestand selbstleuchtende Kleidung aus Stoff, auf dem kleine Dioden oder Leuchtplatten befestigt wurden. Am koreanischen Forschungsinstitut KAIST haben Forscher nun ein OLED-Garn entwickelt, das sich direkt einweben lässt.

  4. Amazon Echo Spot kommt diesen Monat nach Deutschland

    Amazon Echo Spot in Schwarz und Weiß

    Amazon bringt den Echo Spot mit kreisrundem Farb-Display in diesem Monat in Deutschland auf den Markt. Der smarte Lautsprecher ist ab sofort für 130 Euro vorbestellbar.

Anzeige