Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Stephan Ehrmann 382

Microsoft: 1 Milliarde Windows-10-Installationen bis 2018 nicht zu schaffen

Microsoft

Bild: dpa, Peter Steffen

Von dem ambitionierten Ziel hat sich das Unternehmen verabschiedet. Derzeit zählt es 350 Millionen aktive Nutzer – alle Geräte zusammengerechnet.

Zum Start seines Betriebssystems Windows 10 vor knapp einem Jahr hatte Microsofts Windows- und Devices-Chef Terry Myerson auf der Entwicklerkonferenz Build 2015 vorausgesagt, bis 2018 werde es eine Milliarde installierte Geräte mit Windows 10 geben – PCs, Tablets, Smartphones und Konsolen eingerechnet. 24 Stunden nach Markstart waren es 14 Millionen Geräte, Anfang des Jahres 2016 bereits 200 Millionen.

Anzeige

Inzwischen kommt man auf 350 Millionen aktive Installationen, erklärte ein Microsoft-Sprecher jetzt gegenüber dem US-Newsdienst "zdnet". Mit diesen Zahlen sei man zufrieden, doch aufgrund des Fokus auf das Smartphone-Hardware-Geschäft werde Microsoft das einstige Ziel nicht einhalten können. Es werde länger dauern als bis 2018, um die Milliarde zu knacken.

Seit einigen Monaten bietet das Unternehmen Gratis-Updates für Windows-Nutzer an. Dieses Angebot endet am 29. Juli. Über einen Zwangs-Download des Updates hatte sich Microsoft zwischenzeitlich viel Ärger eingefangen. (se)

382 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. "Statistisch gesehen": Windows 7 auf Desktops immer noch deutlich vor Windows 10

    "Statistisch gesehen": Windows 7 auf Desktops immer noch deutlich vor Windows 10

    Obwohl es ein Jahr lang als Gratisupgrade angeboten wurde, ist der Desktopanteil von Windows 10 weltweit immer noch klar hinter Windows 7 zurück. Das zeigt die Infografik von heise online und Statista.

  2. Gartner: Apple wird Microsoft 2017 bei Betriebssystemen überholen

    Windows 10

    Rechnet man iOS und macOS zusammen, soll Apple im nächsten Jahr mehr Geräte ausliefern, als PCs und Mobilgeräte mit Windows verkauft werden.

  3. Microsoft-Manager: Keine neuen Funktionen mehr für Windows-Phones

    Microsoft-Manager: Keine neuen Funktionen mehr für Windows-Phones

    Microsoft-Gründer Bill Gates nutzt schon eine Zeit lang kein Smartphone mit einem Windows-System mehr. Nun erklärt der amtierende Windows-Chef das "Aus" für Windows Mobile 10 auf dem Smartphone.

  4. Windows 10: Laufwerksverschlüsselung lässt sich während Versions-Upgrades umgehen

    Und noch ein Trick, weiterhin kostenlos an Windows 10 zu kommen

    Eine groteske Sicherheitslücke, die Microsoft selbst mit Konzepten zum komfortablen Administrieren eröffnet, gewährt Angreifern vollen Zugriff auf verschlüsselte Windows-Laufwerke. Einzige Voraussetzung: ausreichende Geduld.

  1. Was Sie über Windows 10 und das "Fall Creators Update" wissen müssen

    Windows 10 und das Creators Update

    Was bringt das Fall Creators Update für Windows 10? Lässt es sich forcieren oder verhindern? Kann ich auch jetzt noch gratis auf Windows 10 umsteigen? Ein Überblick zu Microsofts neuester Windows-10-Ausgabe und Antworten auf häufige Fragen.

  2. Das Gratis-Upgrade auf Windows 10

    Das Gratis-Upgrade auf Windows 10

    Was ist neu in Windows 10, was ist besser und was schlechter? Und: Kann ich das Gratis-Upgrade für Windows 10 immer noch bekommen? Dieser Artikel gibt Ihnen einen Überblick zu Microsofts neuem Betriebssystem und Antworten auf häufige Fragen.

  3. Windows 10 für Spätentschlossene

    Windows 10 für Spätentschlossene

    Ende Juli endet die Frist zum Gratis-Upgrade auf Windows 10. Wer dem Upgrade-Angebot seit Monaten aus dem Weg geht, nun aber doch umsteigen will, rudert erstmal mit den Armen: Wie macht man den W10exit rückgängig? Und danach? Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

  1. "Blaue Briefe" von der Landesmedienanstalt NRW

    "Blaue Briefe" von der Landesmedienanstalt NRW

    Auch Letsplay-Kanäle mit wenigen hundert Zuschauern geraten inzwischen ins Visier der Landesmedienanstalten. Von Annäherung zwischen Anbietern und Behörden oder gar der Abschaffung überholter Regelungen kann offenbar keine Rede sein.

  2. Redesign: Google Maps soll übersichtlicher werden

    Redisgn: Google Maps soll übersichtlicher werden

    Eine überarbeitete und personalisierte Kartenansicht soll zusammen mit farblich abgegrenzten Kategorien für Orte für mehr Übersicht im Kartendienst Google Maps und in anderen Google-Apps sorgen

  3. Arecibo-Teleskop vorerst gerettet

    Das Teleskop

    Das legendäre Radioteleskop Puerto Ricos muss nicht schließen, sich aber neue Partner und Financiers suchen. Von der National Science Foundation kommt bald nur noch ein Bruchteil des Budgets.

  4. US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lastwagen testen

    US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lastwagen ausprobieren

    Unmittelbar nach der Vorstellung hat Tesla erste Interessenten für seinen elektrischen Lastwagen gefunden. Analysten trauen der Firma zu, den Markt umzukrempeln, obwohl bereits viele etablierte Konkurrenten in den Startlöchern stehen.

Anzeige