Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Daniel Herbig 14

LG: Limitiertes Edel-V30 kostet über 1500 Euro

LG: Limitiertess Edel-V30 kostet über 1500 Euro

Bild: LG

Da ist noch Luft nach oben: LG toppt den hohen Preis für das iPhone X mit einem limitierten Smartphone namens Signature Edition. Die aufgepumpte Variante des V30 kommt allerdings nur in Südkorea und in limitierter Stückzahl in den Handel.

Der hohe Preis des iPhone X ist Gegenstand vieler Diskussionen – LG zeigt nun aber, dass noch mehr geht: Der südkoreanische Hersteller bietet auf dem Heimatmarkt eine aufgeblasene Variante des V30 an. Beim sogenannten Signature Edition Phone handelt es sich auch nicht einfach um das V30+, sondern um ein drittes Modell des LG-Flaggschiffs. Bemerkenswert ist an dem Handy vor allem der Preis. Das LG Signature Edition Phone kostet laut zdnet.com 2 Millionen Südkoreanische Won. Das entspricht etwa 1550 Euro. Das iPhone X kostet demnach in Südkorea umgerechnet rund 1260 Euro.

Anzeige

Rein optisch hat sich im Vergleich zur Vorlage nicht viel geändert, das Design der Signature Edition ist wegen entfernten Brandings nur etwas schlichter als die standardmäßige V30-Variante. Immerhin soll das Material höherwertiger sein und man darf seinen Namen eingravieren lassen. Auch die Technik bleibt zum größten Teil unangetastet. Der Arbeitsspeicher wächst allerdings von 4 auf 6 GByte. Eine willkommene Änderung, die den Aufpreis allein allerdings nicht rechtfertigt.

Auf der Software-Seite hat das Signature Edition Phone von LG ebenfalls einen Vorteil: Es läuft bereits mit Android 8.0. Besitzer eines herkömmlichen V30 müssen sich noch mit Android 7 zufrieden geben, wobei das Update in den kommenden Wochen erwartet wird. So zahlt man beim LG Signature Phone wohl hauptsächlich für die Exklusivität. Das Luxus-Smartphone ist auf 300 Exemplare limitiert. (dahe)

14 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Highend-Smartphones im Test: Das iPhone X ist nicht immer erste Wahl

    High-End-Smartphones im Test: Das iPhone X ist nicht immer erste Wahl

    Apple hat sich für das iPhone X so manches von den Android-Smartphones abgeschaut. Im c't-Test musste es gegen neun davon zeigen, ob neue und alte Tugenden die Konkurrenz in Schach halten können.

  2. iPhone 8 und 8 Plus: Vodafone entfernt Netlock

    Vodafone

    Der Mobilfunkkonzern verdongelt aktuelle Apple-Handys nach wie vor mit seinem Netz. Beim iPhone 8 und 8 Plus wird die Kette frühzeitig gelöst.

  3. iPhone 8 mit OLED-Display: 3D-Touch-Modul erhöht Materialkosten angeblich deutlich

    iPhone 8

    Die komplexere Herstellung des druckempfindlichen OLED-Bildschirms wird den Preis der 3D-Touch-Technik einem Bericht zufolge nahezu verdreifachen. Apple könnte das “iPhone 8” erheblich teurer anbieten als bisherige iPhone-Modelle.

  4. iPhone X tritt an: Vorbestellungsphase läuft – Lieferzeiten lang

    iPhone X

    Seit Freitagmorgen nimmt Apple Bestellungen für das neue iPhone-Spitzenmodell an. Netzbetreiber und Elektronikketten akzeptierten die Vorbestellungen schon vorzeitig. Die Lieferzeit beträgt bereits mehrere Wochen.

  1. Gelöschte Spotify-Playlists wiederherstellen

    Du hast versehentlich deine Lieblings-Playlisten bei Spotify gelöscht? Kein Problem! Wir zeigen dir, wie du sie wiederherstellen kannst!

  2. iPhone, iPad, Mac & Co im Ausland billiger kaufen

    iPhones, iPads und Macs kosten außerhalb Deutschlands oft viel weniger. Beim Import gibt es allerdings einiges zu beachten – dies gilt auch für Zubehör und Ersatzteile. Wir verraten, wie Sie Schwierigkeiten vermeiden und wo Sie tatsächlich sparen können.

  3. Netflix-App: Benachrichtigungen deaktivieren

    Dich nerven die Benachrichtigungen der Netflix-App auf deinem Smartphone? Wir zeigen dir, wie du die Mitteilungen deaktivierst.

  1. Google veröffentlicht 3 Fotos-Apps: Storyboard, Selfissimo und Scrubbies

    Google veröffentlicht Fotos-Apps: Storyboard, Selfissimo und Scrubbies

    Google hat drei experimentelle Fotos-Apps für Android und iOS veröffentlicht. Die "Appsperiments" nutzen Techniken, an denen Google derzeit forscht. Bei allen Apps steht der Spaß im Vordergrund.

  2. Q#: Microsofts Development Kit für Quantencomputing mit eigener Programmiersprache und Simulator

    Q#: Microsoft stellt Preview seines Development Kit für Quantencomputing vor

    Mit der neuen, in Visual Studio integrierten Programmiersprache Q# will Microsoft Entwicklern die Programmierung von Quantencomputern vereinfachen. Die Preview des Quantum Development Kit steht ab sofort zur Verfügung.

  3. Im Test: Honda Civic 1.0 VTEC Turbo CVT

    Honda Civic 1.0 VTEC Turbo CVT

    Seit ein paar Monaten gibt es die zehnte Generation des Honda Civic auch hierzulande. Ein Test mit dem Basismodell zeigt, dass Honda der eigenwilligen Gestaltung der beiden Vorgänger weitgehend treu geblieben ist. Doch an mindestens einem Punkt muss nachgebessert werden

  4. Diversifikation: Aston Martin Project Neptune & Valkyrie

    Aston Martin designt ein U-Boot von Triton. Die technische Basis heißt 1650/3 LP und soll bis zu 500 Meter tief tauchen können. Inspiriert hat die Gestalter der Aston Martin Valkyrie, ein in seiner Gestaltung eigenwilliges Hypercar mit 1000 PS aus einem V12-Mittelmotor

Anzeige