Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.734.790 Produkten

Daniel Berger 18

Konkurrenz für Facebook: Google-App mit schlauerem Newsfeed

Konkurrenz für Facebook: Google-App mit schlauerem Newsfeed

Bild: Google

Die Google-App liefert längst nicht mehr nur Suchergebnisse, sondern erinnert an Termine und informiert über interessante Artikel. Künftig soll der Newsfeed die Interessen des Nutzers noch stärker widerspiegeln – Konkurrenz für den Facebook-Feed?

Im Dezember vergangenen Jahres stellte Google einen neuen Newsfeed für seine App vor. Seitdem informiert der Nachrichtenstrom die Nutzer automatisch über das Wetter, anstehende Termine, "interessante Artikel", Sportergebnisse und einiges mehr. Im Idealfall soll der Feed relevante Inhalte anzeigen, ohne dass sie die Nutzer aktiv suchen müssen. Unter Android lässt sich der Newsfeed auch einfach von links in den Homescreen wischen und war anfangs als "Google Now" bekannt. Den Namen verwendet Google allerdings nicht mehr, sondern spricht nur noch von der "Google App".

Anzeige

Nun baut Google den Feed weiter aus und spendiert ihm einige Neuerungen, die ihn nützlicher und schlauer machen sollen. Seit der Einführung des Feeds haben die Entwickler ihre Algorithmen verbessert und mit maschinellem Lernen trainiert. Als Grundlage für die Auswahl der Inhalte dienen nicht mehr nur der Suchverlauf oder Termine im Google Kalender, sondern auch Themen, die in der Umgebung und weltweit gefragt sind, erklärt Google in seinem Blog. Die allwissende Suchmaschine verspricht zudem: "Je öfter du Google verwendest, desto besser wird der Feed sein."

Serienfans können ihre Lieblingsshows direkt in den Google-Suchergebnissen abonnieren, damit sie den Start einer neuen Staffel nicht verpassen. (Bild: Google)

Einzelne Themen lassen sich jederzeit abbestellen, falls der Algorithmus mal daneben liegt. Außerdem kann man Themen direkt in den Suchergebnissen abonnieren, damit die Google-App automatisch über neue Konzerttermine der Lieblingsband informiert. Insgesamt soll der Feed die Interessen des Nutzers stärker abbilden. Wie schon bei Google News soll der Nutzer außerdem Nachrichten aus "verschiedenen Perspektiven" erhalten, um das Verständnis weiter vertiefen zu können. Dabei soll auch ein Faktencheck helfen, den es in Deutschland aber noch nicht gibt.

Mit seinen Neuerungen gleicht sich der Google-Feed dem Nachrichtenstrom von Facebook an: Auch das soziale Netzwerk wertet die Aktivitäten seiner Nutzer umfangreich aus, um ihnen einen interessanten Themenmix anzeigen zu können. Die überarbeitete Google-App ist ab heute in den USA verfügbar und soll in den "kommenden Wochen" weltweit starten. (dbe)

18 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Google: Überarbeiteter Newsfeed kommt nach Deutschland

    Google

    Der neue Newsfeed der Google-App verspricht bessere Algorithmen und mehr Möglichkeiten, manuelle Präferenzen festzulegen. Jetzt wird er auch in Deutschland für Android und iOS ausgerollt.

  2. Facebook killt "Entdecker-Newsfeed"

    Facebook killt "Entdecker-Newsfeed"

    Erst vor vier Monaten hatte Facebook einen zweiten Newsfeed eingeführt – jetzt ist er schon wieder Geschichte. Facebook hat den "Explore Feed" abgeschaltet, weil die Nutzer ihn nicht mochten.

  3. Android: Erste Preview von Android P erschienen

    Android: Erste Preview von Android P erschienen

    Pünktlich im März hat Google die erste Preview der neuen Android-Version Android P veröffentlicht. App-Entwickler können sich über einige neue Spielzeuge freuen: unter anderen Innnenraumnavigation und Integration von Display-Cutouts.

  4. Apple News: Mehr Reklame und Micropayments

    Apple News: Mehr Reklame und Micropayments

    Der iOS-Nachrichtendienst soll künftig auch Werbung externer Netzwerke wie Google Doubleclick anzeigen können. Zudem soll Verlagen mit Einmalzahlungen für Artikeln geholfen werden.

  1. "OK, Google" - Die wichtigsten Sprachbefehle und Tipps für Google Now

    Google Now: Die besten Sprachbefehle, Tipps für Now-Karten

    Der persönliche Android-Assistent Google Now blendet interessante Infos als Karten ein und beantwortet gesprochene Fragen. Termine anlegen, nach dem Wetter fragen oder den Musikspieler öffnen: All das geht dank Google Now per Sprachsuche.

  2. Vom iPhone zu Android: So gelingt der Smartphone-Wechsel

    Sie haben keine Lust mehr auf das iPhone und wollen ins Android-Lager wechseln? Wir zeigen, wie Sie problemlos umziehen.

  3. Android-Backup: So gelingt die Datensicherung

    Apps, Fotos, Kontakte: Auf Ihrem Android-Smartphone lagern unzählige wichtige Daten. Wir zeigen, wie Sie ein Daten-Backup Ihres Handys anlegen.

  1. Kabel-Fusion: Vodafone und Liberty Global offenbar kurz vor Einigung

    Kabel-Fusion: Vodafone und Liberty Global offenbar kurz vor Einigung

    In die Gespräche über einen möglichen Verkauf von Unitymedia an Vodafone stehen einem Zeitungsbericht zufolge kurz vor dem Abschluss. Eine Fusion der beiden größten deutschen Kabelnetzbetreiber hätte Konsequenzen für den Wettbewerb, warnt die Telekom.

  2. Honda Monkey ist zurück

    Honda Monkey

    Die Honda Monkey ist der schlagende Beweis dafür, dass Größe bei der Legendenbildung keine Rolle spielt. Die Fan-Szene, die sich um das Bonsai-Bike entwickelt hat, nahm vor allem in Japan, aber auch in Amerika und Europa absurde Züge an. Retro ist in, Honda legt seine Monkey neu auf

  3. Vorstellung: Yamaha Tracer 900 GT

    Zweirad

    Yamaha hat seinen Tourensportler MT-09 Tracer überarbeitet und in Tracer 900 umbenannt. Dazu tritt eine deutlich aufgewertete Version namens Tracer 900 GT. Der Dreizylindermotor bietet viel Fahrspaß, das Fahrwerk ist nun komplett einstellbar, die Ergonomie optimiert und Koffer sind serienmäßig

  4. Wie sinnvoll ist ein Kopftuchverbot, um dem Kopftuchzwang entgegenzuwirken?

    In Österreich möchte die Bundesregierung ein Kopftuchverbot an den Schulen und Kindergärten einführen

Anzeige