Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.734.790 Produkten

André Kramer 2

CES Insta360 Nano S: Rundumkamera fürs iPhone

Insta360 Nano S: Rundumkamera fürs iPhone

Die kleine Gadget-Kamera soll die Social-Media-Zielgruppe ansprechen: Die Insta360 Nano S wird aufs iPhone gesteckt und filmt 4K-Videos in 360 Grad.

Der Kamerahersteller Insta360 hat auf der CES die iPhone-Videokamera Insta 360 Nano S vorgestellt. Sie filmt 4K-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde in 360 Grad und wird über den Lightning-Anschluss mit dem iPhone verbunden. Außerdem schießt die Kamera Rundum-Fotos mit 20 Megapixeln Auflösung (6272 × 3136).

Anzeige

Die Nano S ist kompatibel mit iPhones ab 6 sowie 6 Plus und nutzt den Gyroskop-Sensor des iPhones, um Erschütterungen im Video zu korrigieren. Die Kamera wiegt 66 Gramm und trägt auf dem relativ großen iPhone 7 Plus nicht sonderlich stark auf. Der 800-mAh-Akku soll etwa eine Stunde halten.

Über die Lightning-Schnittstelle wird die Kamera mit dem iPhone verbunden.

Über die Companion-App lassen sich 360-Grad-Videoanrufe tätigen. Dazu braucht der Empfänger laut Hersteller nicht die Insta360-App: Er erhält über beliebige Messenger-Anwendungen einen Link und kann die Rundumansicht im Browser öffnen.

Bei der Aufnahme kann der Nutzer über die App die Belichtung korrigieren, auf Verschluss sowie ISO-Wert Einfluss nehmen und verschiedene Weißabgleichprogramme anwenden. Für die Videoausgabe lassen sich Blickwinkel und Bildausschnitt in der App festlegen. Das fertige Video mit den gewünschten Einstellungen exportiert die App in gängigen Standards. Außerdem unterstützt die App Live-Streaming auf YouTube und Facebook sowie auf Twitter über die Periscope-App.

Insta360 spezialisiert sich auf Geräte, die eine komplette Rundumsicht aufzeichnen. Im Programm sind beispielsweise die Kamera für 8K-360-Grad-Video Insta360 Pro und die 4K-Variante mit zwei 24-Megapixel-Sensoren Insta360 One. Die Nano S kostet 279 Euro; die Insta360 Pro knapp 4000 Euro. (akr)

2 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. iPhone 8 und iPhone 8 Plus mit Glasrückseite und True-Tone-Display

    iPhone 8

    Die S-Serie hat Apple diesmal übersprungen: Der Nachfolger des iPhone 7 heißt iPhone 8 und bringt mehr Leistung, eine Glasrückseite sowie neue Display-Technik. Es ist entweder mit einem 4,7-Zoll-Display oder als große 5,5-Zoll-Ausführung erhältlich.

  2. Sony RX0: Winzige und robuste Kamera mit 1-Zoll-Sensor für 850 Euro

    Sony RX0: Winzige und robuste Kamera mit 1-Zoll-Sensor für 850 Euro

    Sony hat auf der IFA eine Action-Cam im Mini-Format vorgestellt, die gleichermaßen mit Bildqualität wie mit einem robusten Gehäuse überzeugen soll: Die RX0 kann mit einem 1-Zoll-Sensor und 15 Megapixel aufwarten und übersteht Stürze aus 2 Meter.

  3. Test: Rasend schneller Quadrokopter DJI Mavic Air mit 4K-Kamera

    Test: Zusammenklappbarer Quadrokopter DJI Mavic Air mit 4K-Kamera

    Die Videodrohne DJI Mavic Air ist kompakt, zeichnet in 4K-Auflösung auf und vereint die meisten Stärken ihrer Schwestermodelle Mavic Pro und Spark.

  4. Olympus stellt spiegellose Einsteigerkamera E-PL9 vor

    Olympus stellt spiegellose Systemkamera E-PL9 vor

    Olympus verpasst seiner Pen-Serie ein Update und stellt das Modell E-PL9 vor. Neu an Bord der spiegellosen Systemkamera ist unter anderem die Videoaufzeichnung in 4K-Auflösung, auch beim Gehäuse will der Hersteller nachgebessert haben.

  1. iPhone-Kaufberatung: Vom 4s bis zum iPhone 7 Plus

    Das iPhone setzt jedes Jahr neue Maßstäbe und löst auch bei Besitzern anderer Smartphones Haben-wollen-Reflexe aus. Doch die Anschaffung ist kostspielig und nicht jeder braucht sämtliche Features – welches soll man da bloß nehmen? Wir stellen alle jüngeren Modelle einander gegenüber und lassen dabei auch Gebrauchtgeräte nicht außen vor.

  2. Bessere Fotos mit dem iPhone – 50 Tipps zu Bearbeitung, Aufnahme und Motivwahl

    iPhone als Kamera

    Mit der iPhone-Kamera kann man oft ebenso gute Fotos wie mit teuren Spiegelreflex-Kameras schießen. Mit unseren Tipps bewältigen Sie schwierige Situationen wie Gegenlicht oder Dunkelheit und setzen Menschen sowie andere Motive professionell in Szene – vieles davon mit Bordmitteln.

  3. iPhone 7 und 7 Plus im ersten Test

    Schon einige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart konnte Mac & i Apples neue Smartphones mit den verbesserten Kameras ausprobieren.

  1. Kabel-Fusion: Vodafone und Liberty Global offenbar kurz vor Einigung

    Kabel-Fusion: Vodafone und Liberty Global offenbar kurz vor Einigung

    In die Gespräche über einen möglichen Verkauf von Unitymedia an Vodafone stehen einem Zeitungsbericht zufolge kurz vor dem Abschluss. Eine Fusion der beiden größten deutschen Kabelnetzbetreiber hätte Konsequenzen für den Wettbewerb, warnt die Telekom.

  2. Honda Monkey ist zurück

    Honda Monkey

    Die Honda Monkey ist der schlagende Beweis dafür, dass Größe bei der Legendenbildung keine Rolle spielt. Die Fan-Szene, die sich um das Bonsai-Bike entwickelt hat, nahm vor allem in Japan, aber auch in Amerika und Europa absurde Züge an. Retro ist in, Honda legt seine Monkey neu auf

  3. WhatsApp mit iOS 11.3: Exchange-Kontakte können fehlen

    WhatsApp

    Aufgrund einer Änderung in iOS 11.3 kann WhatsApp auf dem iPhone plötzlich nicht mehr auf Kontaktdaten zugreifen, die per Exchange synchronisiert werden. Auch andere Apps und MDM-Anbieter sind betroffen.

  4. Wie sinnvoll ist ein Kopftuchverbot, um dem Kopftuchzwang entgegenzuwirken?

    In Österreich möchte die Bundesregierung ein Kopftuchverbot an den Schulen und Kindergärten einführen

Anzeige