Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Andeas Müller 2

Indie-Spieletipps zum Wochenstart

Indie-Spieletipps zum Wochenstart

In den ungewöhnlichen Spieletipps aus der c't-Redaktion erkunden Sie stockdunkle Höhlen, halten als rasendes Blutkörperchen einen Menschen am Leben, sitzen in einer Blutlache und machen eine Kugelhölle zum Strategiespiel.

Der Walking-Simulator "Scanner Sombre" (Windows, macOS, 10 Euro) schickt den Spieler in eine geheimnisvolle Höhle, in der zu Beginn alles unsichtbar ist. Ziel ist es, einen Scanner zu finden, der die Höhle erleuchtet und einen Ausweg aus dem Labyrinth zeigt. Durch die futuristische Grafik und das minimalistische Sounddesign entsteht eine düstere Atmosphäre, die oft an ein Survival-Horrorspiel erinnert. Nach rund drei Stunden endet dieser ungewöhnliche Erkundungstrip mit einer herzergreifenden Wendung.

c't zockt – Freeware- und Indie-Spiele

c't zockt - Indie- und Freeware-Spiele

Die etwas anderen Spieletipps – alle zwei Wochen stellt die Redaktion des Computermagazins c't originelle Indie-Spiele, neue Spielkonzepte und Freeware-Tipps vor. c't zockt gibt es ...

In diesem Rennspiel geht es um Leben und Tod: In "A Bloody Small World" (Windows, Linux, kostenlos) flitzt man als rotes Blutkörperchen durch den menschlichen Körper und versorgt ihn mit Sauerstoff. Einmal in der Lunge aufgetankt, rast man zu Beinen, Armen oder Gehirn, um sie bei Laune zu halten. Einmal falsch abgebogen, schon sterben Organe und Gliedmaßen ab.

Bei "Emporium" (Windows, 2 Euro) erwacht ein Junge in einer Blutlache und plaudert anschließend mit einem alten Mann über seine Vergangenheit. Dabei besucht der Junge verschiedene Stationen seines Lebens und erkennt, dass er in der Transitzone zur Hölle gelandet ist.

Nicht jeder, der Bullet-Hell-Shooter mag, ist auch gut darin. Genau für diese Spieler eignet sich "Next Jump – Shmup Tactics" (Windows, macOS, Linux, 5 Euro) ist laut Entwickler Post Mortem Pixels ein Spiel „für Leute, die Bullet-Hell-Shooter lieben, aber darin schlecht sind“

Mehr Indie- und Freeware-Tipps

Übrigens geben wir auch als Steam-Kurator etwas andere Spieletipps; schauen Sie doch mal vorbei. Wenn Sie über Spiele stolpern, die in diese Rubrik passen, oder Sie gar selbst eines programmiert haben, würden wir uns über eine Mail an ctzockt@ct.de freuen.

Weitere Spieletipps aus der Rubrik "c't zockt" gibt es online bei c't und auf unserem YouTube-Kanal (abonnieren):

(vza)

2 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Indie- und Freeware-Spieletipps zum Wochenstart

    Indie- und Freeware-Spieletipps zum Wochenstart

    Den Cyberspace hacken, mit Hilfe einer mysteriösen KI seine Tochter suchen oder gefangen in einem Fensterrahmen Vampire jagen – viel Spaß mit den etwas anderen Spieletipps zum Start in die Woche.

  2. Indie- und Freeware-Spieletipps im Doppelpack

    Indie- und Freeware-Spieletipps im Doppelpack

    Urlaubsbedingt ist eine Folge der etwas anderen Spiele-Tipps aus der c't-Redaktion unter die Räder gekommen, darum gibts diesmal gleich zwei auf einmal. Mit dabei sind u.a. eine GTA-Hommage, "Portal Stories" ohne Portale und ein Zeitlupen-Shooter.

  3. Indie-Spieletipps zum Wochenstart

    Indie-Spieletipps zum Wochenstart

    In dieser Ausgabe der etwas anderen Spieletipps aus der c't-Redaktion geht es um Piraten, Horror in der Nervenheilanstalt und die Folgen eines One Night Stands.

  4. Indie-Spieletipps zum Wochenstart: Sethian, 12 Orbits, Solitune

    Indie-Spieletipps vor Weihnachten

    Diesmal bei den etwas anderen Indie- und Freeware-Spieletipps aus der c't-Redaktion: Enträtseln Sie Alien-Schriften, beweisen Mutliplayer-Geschick im Kreisverker und werden Sie zur Hirtin menschlicher Schafe.

  1. Spieletipps: Scanner Sombre, A Bloody Small World, Emporium, Next Jump – Shmup Tactics

    Spieletipps: Scanner Sombre, A Bloody Small World, Emporium, Next Jump – Shmup Tactics

    Auch die c't 13/2017 hält Spieletipps für Sie bereit: Vom ungewöhnlichen Erkundungstrip über ein Rennspiel der besonderen Art bis hin zu einem Rundentaktikspiel. Langeweile kommt damit nicht auf.

  2. c't zockt (Episode 64): The Darkside Detective, Superhotline Miami, Red Retold

    Bei c't zockt ermittelt man in okkulten Kriminalfällen, liefert sich Zeitlupengefechte und ist als Rotkäppchen so ganz und gar nicht alleine im Wald unterwegs.

  3. c't zockt (Episode 71): Half Line Miami, In Requiem, VHS vs. Betamax

    c't zockt (Episode 71): Half Line Miami, In Requiem, VHS vs. Beta

    Diesmal erleben Sie bei unseren kostenlosen Indie-Spieletipps den Klassiker Half-Life von oben, können einen wunderschönen Rundgang (in VR) erleben und anderen Videokassetten an den Kopf schmeißen.

  1. Geistiges Eigentum im Netz: Intermediäre wie Google sollen stärker in den Fokus

    Wieder im Zentrum der Schlacht ums Geistige Eigentum: die Intermediäre

    An Markenfälscher und Urheberrechtspiraten direkt heranzukommen, fällt Rechteinhabern trotz vieler gesetzlicher Möglichkeiten schwer. Daher sind es Vermittler aller Art – wie etwa Google –, die noch mehr der Durchsetzung von Rechten "helfen" sollen.

  2. Roboter im Atomkraftwerk: Radioaktivität ist nicht leicht zu erkennen

    Roboterwettbewerb im Atomkraftwerk: Radioaktivität ist nicht leicht zu erkennen

    Die Roboter wurden auf das AKW Zwentendorf losgelassen und sollten dort mit Kobalt-60 gefüllte Zylinder ausfindig machen. Strahlungssensoren am Ellbogen stellten sich als fehleranfällig heraus, der Wettbewerb soll zukünftig noch schwieriger werden.

  3. Eisiges Survival-Spiel: The Long Dark

    The Long Dark

    Mit schöner Grafik und viel Atmosphäre überzeugt das Survival-Spiel "The Long Dark", in dem Hunger, Durst und die eisige Kälte der kanadischen Wildnis herausfordern. c't-zockt hat den Sandbox-Modus ausprobiert.

  4. Tim Cook in Trumps Innovationsrat: USA benötigten "die modernste Regierung in der Welt"

    Tim Cook in Trumps Innovationsrat: USA benötigten "die modernste Regierung in der Welt"

    Im Innovationsrat von Präsident Donald Trump ging es um mögliche Verbesserungen in der IT des US-Verwaltungsapparat; neben dem Apple-Chef nahmen unter anderem Microsofts Satya Nadella und Amazons Jeff Bezos teil – anscheinend ohne große Begeisterung.

Anzeige