Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.734.489 Produkten

Jürgen Kuri 269

In eigener Sache: Rubriken für heise online

In eigener Sache: Rubriken für heise online

Die Rubriken auf heise online sieht man bereits im Dach der Startseite

Wir führen für heise online thematische Rubriken ein. Sie sollen eine leichtere Orientierung in den Inhalten von heise online ermöglichen.

Das Layout von heise online ist in den letzten Jahren nur mit vorsichtigen Schritten überarbeitet worden. Nun führen wir inhaltliche Rubriken ein, die vor allem neuen Lesern eine leichtere Orientierung ermöglichen sollen und transparenter machen, was wir inhaltlich anzubieten haben. Aber auch gestandenen heise-online-Lesern können die Rubriken die Navigation in den thematisch sehr umfangreichen News, Artikeln, Videos und Audio-Beiträgen von heise online erleichtern.

Anzeige

Nach längeren internen und externen Tests haben wir sieben Rubriken ausgewählt. In den Tests haben wir vor allem nachgefragt, in welche Rubriken und Schlagworte erfahrene und neue Leser die Meldungen von heise online einordnen würden. Letztlich herausgekommen sind dabei die Rubriken:

Die Umsetzung der Rubriken drückt sich auch in einer Neugestaltung der Startseite von heise online aus. Nicht nur, dass sie im Seitenkopf aufgeführt werden – die drei wichtigsten aktuellen Meldungen der einzelnen Rubriken werden unterhalb der chronologischen Newsliste in eigenen Bereichen aufgeführt.

Die chronologische Newsliste auf der Startseite (die weiterhin alle Meldungen aus allen Rubriken enthält) verkürzt sich dafür auf die 10 neuesten Meldungen, Über den Button "Weitere Meldungen" am Ende der Liste erreicht man die weiteren Meldungen, die bereits von der Startseite gerutscht sind.

Für jede Rubrik gibt es zudem eine eigenen Rubrikenseite, die nach den Topmeldungen alle Meldungen der Rubrik chronologisch auflistet.

Für gestandene heise-online-Leser, die die direkte Auflistung der aktuellen Nachrichten und Artikel bevorzugen, bleiben der Newsticker Classic, die 7-Tage-News und das News-Archiv erhalten. Man erreicht sie in Zukunft über ein kleines Menü rechts oben, das bei Mouse-over automatisch aufklappt, ohne die Seiteninhalte zu verdecken. Ein Klick auf "Newsticker" führt direkt in den Newsticker-Classic, im Menü sind dann die 7-Tage-News und das Archiv zu finden.

Anzeige

Auch an den Foren ändert sich nichts. Sie bleiben wie zuvor erhalten – die Foren bleiben von den Rubriken und der Umgestaltung der Startseite unberührt.

Nichts im Web ist natürlich in Stein gemeißelt. So wird sich auch heise online nach der Einführung der Rubriken weiterentwickeln, wird sich möglicherweise auch noch die eine oder andere Ungereimtheit, der eine oder andere Fehler finden. Kommentare, Anregungen, Kritik - und Lob ;-) – gerne hier im Forum; wir werden sehr genau mitlesen und schauen, was sich für die Weitentwicklung ergibt, auch wenn wir nicht immer auf alle Postings antworten können. (jk)

269 Kommentare

Anzeige
  1. Replay: Wipe-Revenge, Wow-Signal, Ethereum-Rausch

    Replay: Wipe-Revenge, Wow-Signal, Ethereum-Rausch

    Der Wochenrückblick von heise online: Ein Hosting-Provider verliert alle Kundendaten, Wissenschaftler finden eine neue Erklärung fürs Wow-Signal und PC-Gamer verfallen dem Ethereum-Rausch.

  2. Vor der Bundestagswahl 2017: Programm und Positionen von CDU/CSU

    Wahlen

    In dreieinhalb Wochen wird gewählt und erneut analysiert heise online die Programme der aussichtsreichsten Parteien bezüglich der digitalen Themen. Den Anfang machen nun die Unionsparteien mit ihrem "Regierungsprogramm".

  3. Gaming-Superstar Playerunknown: "Battlegrounds soll 10 Jahre bleiben"

    Interview mit Gaming-Superstar Playerunknown: Sein Leben, sein Spiel, seine Pläne

    Brendan Greene hat mit seinem Early-Access-Titel Playerunknown's Batteground die Spiele-Überraschung des Jahres geschaffen. Im Interview mit heise online spricht er über den schnellen Erfolg und gibt einen Ausblick auf die Zukunft des Überraschungshits.

  4. Roboterwettbewerb Enrich: "Wir wollen bis 2022 ein Bündel robotischer Systeme haben"

    Roboterwettbewerb Enrich: "Wir wollen bis 2022 ein Bündel robotischer Systeme haben"

    Nach dem Roboterwettbewerb Enrich in Zwentendorf stellt sich General Michael Janisch vom österreichischen Amt für Rüstung und Wehrtechnik den Fragen von heise online.

  1. Hackerangriff: So schützen Sie Ihre Online-Konten

    Hacker haben es vor allem auf Ihre Online-Zugänge abgesehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Online-Konten vor Angriffen und Schäden schützen.

  2. Sicher bezahlen im Internet - das sollten Sie beachten!

    Es ist verlockend, schnell etwas online zu bestellen und direkt zu bezahlen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei möglichst sicher vorgehen.

  3. iCloud auf dem iPhone einrichten - so geht's

    Du möchtest Apples Online-Speicher iCloud mit deinem iPhone nutzen? Wir erklären dir, was du alles beachten musst.

  1. Infotainment im Test: Mercedes MBUX

    Mercedes

    Autohersteller geizen mit Rechenleistung, davon konnte man bisher von wenigen Ausnahmen abgesehen immer getrost ausgehen. Doch mit dem Infotainment-System in A-Klasse und Sprinter gibt Mercedes jetzt richtig Gas in Sachen Rechenleistung, Entwicklungszeit und Software-Vertrieb

  2. Fahrbericht: Lamborghini Urus

    Lamborghini

    Er verspricht mit immerhin 650 PS reichlich Fahrdynamik, muss dabei allerdings auch ein Leergewicht von 2,2 Tonnen durch die Gegend wuchten. Er braucht Reifen, mit denen man bis zu 305 km/h fahren kann und soll trotzdem auch im Gelände überzeugen. Kann der Lamborghini Urus diese Widersprüche auflösen?

  3. Erste Ausfahrt: Mercedes A 200

    Mercedes A-Klasse

    Die vierte A-Klasse ist ein hervorragendes Auto geworden, wie eine erste Ausfahrt zeigt. Eindrucksvoll ist der Vorsprung im Bereich Infotainment. Ein Modell für die breite Masse ist es aber nicht, denn Mercedes langt selbst für Kleinigkeiten heftig zu

  4. Kanadisches Gericht beharrt auf weltweiter Google-Zensur

    Canada Place

    Kanadische Gerichte verpflichten Google dazu, bestimmte Links aus dem Index zu löschen, und zwar weltweit. Die Verfügung widerspricht US-Recht, doch die kanadische Justiz bleibt hart.

Anzeige