Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.734.790 Produkten

Jörg Wirtgen 186

In-Ear-Hörer ohne Knoten: Freiheit vom Kabel hat ihren Preis

In-Ear-Hörer ohne Knoten: Freiheit vom Kabel hat ihren Preis

Die kleinen Ohrstecker ganz ohne Verbindungskabel untereinander und zum Gerät haben die Kinderkrankheiten wie kurze Laufzeiten und Bluetooth-Probleme weitgehend im Griff. Doch Bedienung und Klang unterscheiden sich weiter.

Anzeige
Erato Apollo 7 space grey
Erato Apollo 7 space grey ab € 225,87

Die meisten der komplett kabellosen In-Ear-Kopfhörer koppeln sich problemlos per Bluetooth ans Smartphone, erreichen Laufzeiten von über zweieinhalb Stunden – und sie halten alle auch bei starken Kopfbewegungen sicher im Ohr. Das ergab ein Test der c't von acht In-Ears der aktuellen Generation. Unterschiede ergaben sich im Klang, in der Bedienung und bei den Sonderfunktionen wie Sprachassistent und Sport-Tracker.

Anzeige

Die Erato Apollo 7 beeindruckten mit dem besten Klang durchaus auf Niveau von kabelgebundenen In-Ears der 100-Euro-Klasse. Aber auch die In-Ears von Apple, Bragi, B&O, Jabra und Sony klingen gut; weniger überzeugten die Nuheara und auvisio. Über fünf Stunden halten die Jabra Elite Sport, über vier die Apple AirPods und die Nuheara IQBuds. Alle acht kommen in einem Aufbewahungskästchen mit integriertem Akku, der die Stöpsel mehrmals auflädt; die von Apple, auvisio und Erato blieben dabei angenehm kompakt. Die Samsung IconX (2018) kamen für einen ausführlichen Test zu spät, landen klanglich aber nach einem ersten Eindruck in der Spitzengruppe, ohne an die Erato heranzureichen.

Verknotete Kabel gehören endlich der Vergangenheit an, auch die Bewegungsfreiheit ist unbezahlbar – und das lassen sich die Hersteller bezahlen. Mehrfach teurer als kabelgebundene Kopfhörer mit gleicher Klangqualität sind sie alle. Doch der Test zeigt auch, dass es nicht die Modelle ab 300 Euro aufwärts sein müssen, sondern dass von 160 bis 250 Euro schon genügend spannende In-Ears erhältlich sind.

Mehr auch zur Steuerung, zu den Passformen, den mitgelieferten Apps und den Fitness-Funktionen im ausführlichen Test in c't 24/2017:

(jow)

186 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. SoundSport Free: Kabellose In-Ear-Kopfhörer von Bose

    SoundSport Free: Komplett kabellose In-Ear-Kopfhörer von Bose

    Bose stellt mit den SoundSport Free die ersten eigenen In-Ear-Kopfhörer vor, die komplett kabellos sind. Mit einem Preis von 200 Euro sind die Sport-Kopfhörer vergleichsweise günstig.

  2. Beoplay E8: Neue In-Ear-Kopfhörer von B&O sind komplett kabellos

    Beoplay E8: In-Ear-Kopfhörer von B&O sind komplett kabellos

    Zur IFA zeigt Bang & Olufsen ein Paar In-Ear-Kopfhörer, die komplett ohne Kabel funktionieren. Die Musikwiedergabe steuert man per Touch-Gesten auf die Ohrstöpsel.

  3. Sony stellt drei Kopfhörer mit Noise Cancelling vor: WF-1000X, WI-1000X und WH-1000XM2

    Sony stellt drei Kopfhörer mit Noise Cancelling vor: WF-1000X, WI-1000X und WH-1000XM2

    Sonys neue Kopfhörer beherrschen Noise Cancelling und arbeiten kabellos. Dabei stehen drei Bauformen zur Auswahl: Beim WF-1000X handelt es sich um kabellose Ohrstöpsel, beim WH-1000XM2 um einen Over-Ear-Kopfhörer und der WI-1000X hat einen Nackenbügel.

  4. 13-Zoll-Notebooks: Intels Mini-Quadcore schnell, aber thermisch anspruchsvoll

    13-Zoll-Notebooks: Intels Mini-Quadcore schnell, aber thermisch anspruchsvoll

    Intels neue Mobil-Quad-Cores eignen sich wie die bisherigen Doppelkerne für flache und leichte Notebooks, bieten aber eine ungleich höhere Leistung. Wir haben die aktuellen Topmodelle der großen Hersteller ins Labor geholt.

  1. c't-Adventskalender: In-Ear-Kopfhörer ohne Kabel

    c't-Adventskalender: NC-In-Ears im Test

    Komplett kabellose Ohrhörer bringen die volle Bewegungsfreiheit beim Musikhören, Telefonieren und beim Sport. c't-Redakteur Hannes Czerulla hat acht solcher Bluetooth-Ohrhörer getestet.

  2. Google Pixel Buds im Test

    Google Pixel Buds im Test

    Google will, dass sein Assistant immer und überall ansprechbar ist. Dafür gibt es nun die Bluetooth-Ohrhörer Buds, die auch Apples AirPods Konkurrenz machen sollen. Welchen Vorteil haben die Buds?

  3. AirPods im Test: Kabelloses Hörvergnügen

    Apples völlig strippenfreie Ohrhörer kommen endlich in den Handel. Mac & i hatte Gelegenheit, erste Produkte aus der Serienproduktion zu testen.

  1. Zahlen, bitte! Hubble-Weltraumteleskop blickt 13,4 Milliarden Lichtjahre tief ins All

    Zahlen, bitte! Ein 13,4 Milliarden Jahre tiefer Lichtblick in die universelle Kinderstube.

    Seit genau 28 Jahren liefert das Hubble-Weltraumteleskop im All beeindruckende Bilder und lichtete sogar ein Objekt in der unvorstellbaren Entfernung von 13,4 Milliarden Lichtjahren ab.

  2. Zahlen, bitte! 1,5 Millionen km entfernt – Lagrange-Punkt zwischen Erde und Sonne

    1,5 Mio. km

    Der innere Lagrange-Punkt L1 liegt auf der Verbindungslinie zwischen Sonne und Erde rund 1,5 Millionen Kilometer in Richtung Sonne. Dort startet die Sonde LISA Pathfinder gerade mit Experimenten zum Messen von Gravitationswellen.

  3. God of War angespielt: Einfach göttlich

    God of War angespielt: Einfach göttlich

    God of War ist ein bombastisches, packendes Actionspektakel für Solisten. Da stört es kaum, dass dieses Abenteuer nur noch wenig mit den Vorgängern zu tun hat.

  4. Prag streitet über Fahrradverbot im Stadtzentrum

    Zweirad

    Ein geplantes Fahrradverbot in Teilen des Prager Stadtzentrums empört die Freunde des umweltfreundlichen Verkehrsmittels. Betroffen wären auch viele Touristen. Die Bürgervereinigung Auto*Mat kündigte am Dienstag (24. April 2018) an, vor Gericht Klage gegen die Maßnahme einzureichen

Anzeige