Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.699.188 Produkten

Bernd Mewes 39

IFR: Roboterdichte steigt weltweit auf neuen Rekord

Roboterdichte steigt weltweit auf neuen Rekord

Bild: geralt

Die automatisierte Fertigung erreichte 2016 mit durchschnittlich 74 Robotern auf 10.000 Mitarbeiter einen neuen Rekord. In den westlichen Industrieländern liegt der Automatisierungsgrad schon deutlich höher.

Deutschland gehört zu den drei Ländern mit dem höchsten Automatisierungsgrad in der herstellenden Industrie. Das geht aus Zahlen des Internationalen Robotikverbands IFR hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. Demnach lag die deutsche Fertigungsindustrie im Jahr 2016 mit 309 Robotern pro 10.000 Mitarbeitern weltweit auf dem dritten Platz hinter Südkorea (631 Roboter) und Singapur (488 Roboter).

Anzeige

Die Automatisierung der Fertigungsindustrie schreitet damit global voran. Auf 10.000 Mitarbeiter kamen 2016 durchschnittlich 74 Roboter. Das ist im Vergleich zu 2015 ein neuer Höchststand, im Jahr davor wurden im Schnitt 66 Roboter gezählt. In der steigenden Zahl von Roboterinstallationen spiegelt sich die zunehmende Automatisierung in der Elektronik-, Elektro- und Automobilindustrie wieder.

Roboterdichte steigt weltweit auf neuen Rekord
Anzahl der installierten Industrieroboter pro 10.000 Mitarbeiter. (Bild:  IFR )

"Die Roboterdichte ist ein wichtiger Vergleichsstandard, um die Unterschiede im Automatisierungsgrad der Fertigungsindustrie verschiedener Ländern zu berücksichtigen", sagt Junji Tsuda, Präsident der International Federation of Robotics. "Aufgrund der sehr zahlreichen Roboterinstallationen in Asien während der letzten Jahre weist die Region die höchste Wachstumsrate auf: Zwischen 2010 und 2016 lag die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der Roboterdichte in Asien bei 9 Prozent, in Amerika bei 7 Prozent und in Europa bei 5 Prozent". (bme)

39 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Britische Unternehmen trotz Arbeitskräfte-Knappheit durch Brexit skeptisch gegenüber Automatisierung

    Britische Unternehmen trotz Arbeitskräfte-Knappheit durch Brexit skeptisch gegenüber Automatisierung

    Der Brexit könnte tief greifende Auswirkungen auf den britischen Arbeitsmarkt haben, wenn qualifizierte Ausländer das Land verlassen müssen. Lassen sie sich mit moderner Technik ersetzen?

  2. Patentanmeldungen für "smarte Objekte" wachsen rasant in Europa

    Studie: Patentanmeldungen für "smarte Objekte" wachsen rasant in Europa

    In den vergangenen drei Jahren ist die Zahl der Patentanträge zum Internet der Dinge, Roboter und Künstliche Intelligenz im Europäischen Patentamt um 54 Prozent gestiegen. Oft ist Software betroffen, die an sich außen vor bleiben soll.

  3. Globaler Elektroschrottberg ist auf 45 Millionen Tonnen angewachsen

    Alte Computer

    Im Vergleich zu 2014 hat sich die Menge weggeworfener Elektrogeräte 2016 weltweit um acht Prozent vergrößert, nur rund 20 Prozent davon wurden recycelt. Auf das Konto von Deutschland gehen 1,9 Millionen Tonnen Elektromüll.

  4. Kohleabhängiges Indien peilt sonnige Zukunft an

    Kohleabhängiges Indien peilt sonnige Zukunft an

    Indien hat ein ambitioniertes Ziel: In zehn Jahren will das Land seinen Strom mehrheitlich aus erneuerbaren Quellen beziehen. Gleichzeitig soll die Kohleproduktion verdoppelt werden – ein scheinbarer Widerspruch.

  1. Statistik der Woche: Serviceroboter saugen, wischen und mähen

    Statistik der Woche: Service-Roboter saugen, wischen und mähen

    Roboter in der produzierenden Industrie sind weit verbreitet. Aber für die Roboter im Haushalt erwarten Experten einen drastischen Anstieg, wie unsere Infografik zeigt.

  2. China: Roboterschwarm zum Sortieren ersetzt viele Menschen

    Ein Video von den wuselnden Robotern des Unternehmens Shentong (STO) Express, die bis zu 200.000 Pakete täglich sortieren können, ist beeindruckend

  3. China: Rasante Urbanisierung

    Die Wirtschaft brummt, fast 60 Prozent der Chinesen leben inzwischen in den Städten, die knapp 300 Millionen Wanderarbeiter werden abgehängt

  1. Vorstellung: Mercedes C-Klasse Facelift 2018

    Mercedes C-Klasse Facelift

    Nach vier Jahren im Handel wird die C-Klasse überarbeitet. Viel ändert sich jedoch nicht. Stattdessen konzentriert sich Mercedes auf Detailverbesserungen im Bereich Assistenz. Auch bei den Motoren tut sich etwas

  2. Hackergruppe stiehlt Bitcoin-Millionen mittels einfacher Phishing-Werbung

    Hackergruppe stiehlt Bitcoin-Millionen mittels einfacher Phishing-Werbung

    Sicherheitsforscher haben nach sechsmonatiger Recherche eine Gruppe von Cyberkriminellen aus der Ukraine ausgehoben, die tausende von Opfern um ihre Bitcoins erleichtert hat – mit einem überraschend simplen Trick.

Anzeige