Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.531.613 Produkten

19

Hoffnung für Olympus: Mehrere Angebote für Partnerschaften

Mehrere Unternehmen haben Olympus Partnerschaften angeboten, darunter seien auch Sony, Fujifilm und Terumo, sagte der designierte Unternehmenschef Hiroyuki Sasa am Dienstag in Tokio. Der von einem Bilanzskandal erschütterte Kamerahersteller habe Gebote von "mehr als drei" potenziellen Partnern erhalten – Informationen zu den anderen Interessenten nannte Sasa allerdings nicht.

Der Medizintechnik-Experte soll Olympus laut früheren Angaben aus der Krise führen. Sasa, der bisher die Marketing-Aktivitäten der Medizin-Sparte bei Olympus verantwortet, soll bei der Aktionärsversammlung im April als nächster Präsident vorgeschlagen werden.

Weitere und ausführlichere Informationen zum Thema finden Sie hier auf heise Foto. (dpa) / (ssi)

19 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Olympus OM-D E-M1 Mark II: Die spiegellose Systemkamera wird teurer als der Vorgänger

    Olympus OM-D E-M1 Mark II: Preis steht fest

    Schnäppchen darf sich das neue spiegellose Spitzenmodell von Olympus nicht nennen. Die E-M1 Mark II soll im Vergleich zur Vorgängerin etwa 30 Prozent teurer werden. Ab Dezember soll sie erhältlich sein.

  2. Gehackte Medizintechnik: FDA will mehr Sicherheit durchsetzen

    Gehackte Medizintechnik: FDA will mehr Sicherheit durchsetzen

    Lange Zeit interessierte sich die Nahrungs- und Arzneimittelbehörde der USA wenig für Sicherheitslücken in Software von medizinischen Geräten. Mit einem neuen Positionspapier scheint sich das zu ändern.

  3. 70 Jahre Sony: Vom Reiskocher über Trinitron und Walkman zur Playstation

    70 Jahre Sony: Vom Reiskocher über Trinitron und Walkman zur Playstation

    Am 7. Mai 2016 feiert Sony sein 70. Firmenjubiläum. Die Geschichte des Unternehmens gleicht einer Achterbahnfahrt – mehrmals stand der Konzern am Rande des Abgrunds, aktuell ist die einst als "Totsuko" gegründete Firma aber wohlauf.

  4. "Los, Hacker, brecht mir das Herz!": Sicherheit von vernetzter Medizintechnik auf dem Prüfstand

    Herzschrittmacher

    Implantierbare Medizintechnik wie Herzschrittmacher schließt Patienten ans Internet der Dinge an - mit allen zusätzlichen Sicherheitsproblemen. Sicherheitsforscherin Marie Moe will, dass sich die Hacker-Community mehr um die Sicherheit der Geräte kümmert.

  1. Erste Bilder: OM-D E-M5 Mark II

    Erste Bilder: OM-D E-M5 Mark II

    Äußerst selbstbewusst hat Olympus seine neue OM-D E-M5 Mark II vorgestellt. Der Hersteller verspricht 40-Megapixel-Fotos mit dem kleinen Four-Thirds-Sensor und eine verbesserte Bildstabilisierung. Wir konnten die spiegellose Systemkamera während eines Workshops ausprobieren.

  2. Post aus Japan: Auf nüchternen Magen

    Post aus Japan: Auf nüchternen Magen

    Beim Investorentag des Kameraherstellers Olympus ging es nicht nur um nackte Zahlen, sondern auch um den Pfeiler des Geschäfts: Medizinische Sonden. In dem Bereich gehören die Japaner zu den Weltmarktführern.

  3. Test: Olympus 40-150mm 1:2.8 Pro

    Test: Olympus 40-150mm 1:2.8 Pro

    Das Tele-Zoomobjektiv Olympus M.Zuiko ED 40-150mm 1:2.8 Pro für die Micro-Four-Thirds-Familie richtet sich an professionelle und semi-professionelle Fotografen. Wir haben das Objektiv samt OM-D E-M1 mit ins Labor genommen.

  1. Vorstellung: Opel Crossland X

    Opel Crossland X

    Mit dem kleinen SUV Crossland X will Opel vom Boom in dieser Klasse profitieren. Das könnte klappen, denn der Crossland X scheint alle Zutaten für einen Erfolg mitzubringen. Noch verrät Opel allerdings nicht alle Details

  2. Fahrbericht: Mazda MX-5 RF Skyactiv-G 160

    Mazda MX-5

    Wir fuhren die neue MX-5-Variante mit elekrisch vesenkbarem Targadach. Kann der MX-5 RF (für „retractable hardtop“) eine reizvolle und emotionale Alternative zum gewiss nicht drögen Roadster sein? Das würde ihn von der „Roadster-Coupé“ -Variante des Vorgängers unterscheiden

  3. "So süß": WhatsApp-Kettenbrief führt auf Sex-Sites und in Abofallen

    "So süß": WhatsApp-Kettenbrief führt auf Sex-Sites und in Abofallen

    "Romantische Emoticons" verspricht ein Kettenbrief, der über WhatsApp verbreitet wird. Dahinter verbirgt sich nichts weiter als dubiose Geschäftstätigkeit.

  4. "Statistisch gesehen": Die Finanzen hinter Wikipedia

    "Statistisch gesehen": Die Finanzen hinter Wikipedia

    Jedes Jahr sammelt die Wikimedia-Foundation für den Betrieb von Wikipedia und mehr Millionen an Spendengeldern. Aber wofür wird das Geld ausgegeben? Die Technik ist jedenfalls nicht das teuerste, zeigt die Infografik von heise online und Statista.

Anzeige