Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Stephan Ehrmann 63

heise-Angebot Heise-Magazine bequem lesen bei Heise Select

In eigener Sache: Heise-Magazine bequem lesen bei Heise Select

c't, iX, Mac & i, c't Fotografie, Make und Technology Review stehen in den digital aufbereiteten Versionen bei Heise Select zur komfortablen Lektüre im Browser bereit.

Im gedruckten Heft zum Durchblättern, als PDF im Original-Layout, per interaktivem Lesemodus in der App – und geräteunabhängig im Web-Browser: Seit kurzem lassen sich die Heise-Zeitschriften c't, iX, Mac & i, c't Fotografie, Make und Technology Review überall auf der Welt auch ohne spezielle App öffnen – nämlich bei Heise Select.

Anzeige

Sie können sich als Digital- respektive Plus-Abonnent einloggen und die HTML-Artikel bequem nach unten durchscrollen. Per Mausklick blättern Sie zum vorherigen oder nächsten Artikel, rufen jederzeit den Heftinhalt auf oder setzen Lesezeichen, die über Ihren Account synchronisiert werden und auf jedem Gerät bereit stehen.

Jeder einzelne Artikel wird nach der abgeschlossenen Heftproduktion manuell aufbereitet. Bei der Gelegenheit fügen die KollegInnen externe und interne Links (etwa zu enthaltenen Textkästen) hinzu, bereiten Bilder und Tabellen auf, damit sie sich vergrößern und bequem durchscrollen lassen. Zu manchen Artikeln werden zusätzliche Bilder und Videos angefertigt.

Die Bedienung ist bei allen Magazinen einheitlich. Wer nicht eingeloggt ist, sieht stets einen Anriss des Artikels. Mit einem Klick lässt sich eine PDF-Kopie davon im Heise-Shop erwerben oder auf Wunsch ein Abo der jeweiligen Zeitschrift abschließen. Mit diesem Account können Sie dann auch die jeweilige Magazin-App für iOS, Android oder Kindle Fire verwenden.

Wer mag, schreibt einen Leserbrief an die Redaktion oder empfiehlt einen Artikel per c't Shariff seinen Freunden und Followern bei Facebook, Twitter oder Google Plus.

Wenn Sie Fragen oder Verbesserungsvorschläge zu Heise Select haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Leserservice. (se)

63 Kommentare

Anzeige
  1. Make: Ausgabe 4/17 jetzt im Handel und im heise shop

    Make: Ausgabe 4/17 jetzt erhältlich

    Die neue Ausgabe des Magazins für den kreativen Umgang mit Technik widmet sich unter anderem unkonventioneller E-Mobilität, sie zeigt, wie man seinen RasPi in einen Zauberspiegel verwandelt – und der MaXYposi bekommt ein schickes Bedienpult.

  2. Make Sonderheft "Richtig loslegen" jetzt im Handel und im heise shop

    Viele elektronische Bauteile und der Titel des Make-Sonderhefts "Richtig loslegen"

    Welche Werkzeuge brauche ich für den Elektronik-Einstieg, welches Board ist das richtige für mich und wann lohnt sich der 3D-Drucker? Diese und weitere Fragen beantworten wir im neuen Sonderheft "Richtig loslegen", das ab sofort erhältlich ist.

  3. Mac & i Heft 5/2017 vorab im Heise-Shop bestellbar

    Mac & i Heft 4/2017 vorab im Heise-Shop bestellbar

    Themen: Tipps zu macOS High Sierra, iOS 11 und watchOS 4 • iPhone X • Test: iPhone 8, Apple Watch LTE, Apple TV 4K • MacBook-Docks • Fotos-App • Filmen mit dem iPhone • Konsole verstehen • Apple Park • Das Leak-Desaster • Externe Mac-Grafikkarten

  4. Mac & i Heft 4/2017 vorab im Heise-Shop bestellbar

    Mac & i Heft 4/2017 vorab im Heise-Shop bestellbar

    Themen: iOS 11, macOS High Sierra und watchOS 4 • Apple-Geräte absichern • Neue Macs und iPads • Action-Cams • Wasserdichte Hüllen • Routenplaner • Watch-Armbänder • Systemrechte • NetBoot • Programmieren in Swift • APFS: Warum Sie warten sollten

  1. Jahresarchiv herunterladen

    Jahresarchiv herunterladen

    Plus-Abonennten bieten wir halbjährlich die gesammelten c't-Ausgaben zum Download an. Sämtliche c't-Beiträge der vergangenen Jahre gibts auch auf Scheibe oder Stick.

  2. c't uplink 13.0: heise Tippgeber, HDMI-Sticks mit Windows 10, Samsung Galaxy Note 7

    c't uplink 13.0: heise Tippgeber, HDMI-Sticks mit Windows 10, Samsung Galaxy Note 7

    Im aktuellen c't uplink stellen wir unsere Enthüllungsplattform heise Tippgeber vor und erklären, wie sie funktioniert. Außerdem haben wir Windows-10-Sticks getestet und einen ersten Blick auf das Samsung-Smartphone Galaxy Note 7 geworfen.

  3. c't uplink 18.2: Strom für unterwegs, Android-Backups, macOS 10.13

    c't uplink 18.2: Strom für unterwegs, Android-Backups, macOS 10.13

    Keine Sommerpause für c't uplink: Wir sprechen in der aktuellen Ausgabe über Stromversorgung auf Festivals, beim Wandern in der Pampa, über die beste Strategie fürs Android-Backup und MacOS High Sierra.

  1. Paydirekt: Paypal-Konkurrent der Banken bekommt einen neuen Chef

    Paydirekt: Paypal-Konkurrent der Banken bekommt einen neuen Chef

    Der von den deutschen Banken und Sparkassen aufgesetzte Bezahldienst kommt nicht richtig in Fahrt. Ein neuer Chef mit einschlägiger Erfahrung soll es nun richten und muss dabei Widerstände bei den eigenen Gesellschaftern überwinden.

  2. Seven – The Days Long Gone angespielt: Schleichend durch die Endzeit

    Seven – The Days Long Gone angespielt: Schleichend durch die Endzeit

    Schleichen, kämpfen, klettern. Seven: The Days Long Gone von Fool’s Fury überrascht mit einem cleveren Mix aus Schleichabenteuer, Action-Rollenspiel und Parkour-Akrobatik. Ein tolles Konzept, dem es aber am Feinschliff fehlt.

  3. FHIR: Nur ein weiterer Standard oder die Zukunft im Gesundheitssektor?

    FHIR: Nur ein weiterer Standard oder die Zukunft im Gesundheitssektor?

    Im Gesundheitsbereich kommunizieren noch immer viel zu wenige Anwendungen miteinander, von den aufkommenden Fitness-Apps ganz zu schweigen. Der neue Standard FHIR soll das Chaos beenden.

  4. Elektroindustrie: Smart TVs haben sich in den Haushalten etabliert

    Elektroindustrie: Smart TVs haben sich in den Haushalten etabliert

    63 Prozent der Fernsehzuschauer sehen sich laut einer Umfrage Inhalte aus dem Netz über das TV-Gerät an, über PC oder Laptop tun das 37 Prozent der Befragten.

Anzeige