Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.702.466 Produkten

Daniel Herbig 24

Google aktiviert Visual Core für bessere Fotos mit Instagram und WhatsApp

Google aktiviert Visual Core für besser Fotos mit Instagram und WhatsApp

Bild: Google

Google aktiviert den Visual Core, einen in das Pixel 2 eingebauten Zusatzprozessor, mit einem Software-Update. Der Visual Core soll bei Apps wie Instagram und WhatsApp für hübschere Fotos sorgen.

Google weckt den Pixel Visual Core auf. Das Unternehmen teilte mit, dass der bisher im Pixel 2 schlummernde Coprozessor in den kommenden Tagen per Software-Update aktiviert wird. Davon profitieren in erster Linie Apps, die eine Kamera-Funktion eingebaut haben. Beispielsweise WhatsApp, Instagram und Snapchat sollen dank der HDR+-Funktion des Pixel Visual Core bessere Fotos liefern. HDR verspricht mehr Details und Kontraste, gerade bei schlechten Lichtbedingungen. In der nativen Kamera-App des Pixel 2 sind keine Änderungen zu erwarten, dort war HDR+ bereits aktiviert.

Anzeige

Der Pixel Visual Core ist ein Chip, der acht Image Processing Units besitzt, von denen jede 512 Arithmetic Logic Units (ALU) aufweist. Der Prozessor wurde von Google extra entworfen, um so eng wie möglich mit der Software zusammenzuarbeiten. Neben HDR+ wird der Visual Core, der bisher ausschließlich beim Pixel 2 verbaut ist, zum Beschleunigen von Machine-Learning-Anwendungen (ML) verwendet. (dahe)

24 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Visual Studio 2017 ist verfügbar

    Visual Studio 2017 ist verfügbar

    Mit viel Tamtam hat Microsoft ein neues Release seiner Entwicklungsumgebung vorgestellt. Zusammen mit Visual Studio 2017 sind außerdem die .NET-Core-Werkzeuge erstmals in einer endgültigen Version erschienen.

  2. .NET Core 2.0 und die zugehörige Produktfamilie sind fertig

    .NET Core 2.0 und die zugehörige Produktfamilie sind fertig

    Microsoft hat die zweite Hauptversion seiner Core-Produktfamilie mit .NET Core, ASP.NET Core und Entity Framework Core bereitgestellt. Parallel ist das dritte Update zu Visual Studio erschienen, das die Core-2.0-Produkte unterstützt.

  3. Intel-Treiber 15.60 für Windows 10: HDR-Streaming jetzt auch mit Intel-Prozessorgrafik

    Intel-Treiber 15.60 für Windows 10: HDR-Streaming jetzt auch mit Intel-Prozessorgrafik

    Youtube HDR und Netflix 4K HDR sollen mit dem Treiber 15.60 nun auch mit Intel-GPUs der Prozessorserien Core i-7000 und Core i-8000 funktionieren.

  4. Build 2017: Microsoft aktualisiert Entwicklerwerkzeuge

    Build 2017: Microsoft aktualisiert Entwicklertools

    Für Visual Studio 2017 liefert Microsoft die im ersten Release fehlenden Module für Python, R und F# nach. Außerdem gibt es eine erste stabile Variante von Visual Studio for Mac und Erweiterungen bei .NET Core und dem Azure Web Portal.

  1. .NET Core 2.0 mit Visual Studio 2017 nutzen

    .NET Core 2.0 mit Visual Studio 2017 nutzen

    Wer das am 14. August 2017 erschienene .NET Core 2.0 nutzen will, braucht Visual Studio 2017 Update 3 (interne Versionsnummer: 15.3) und zusätzlich das .NET Core 2.0 SDK.

  2. Zielgerade für .NET Core: Release Candidate 2 veröffentlicht

    Die RC2-Versionen von .NET Core 1.0, ASP.NET Core 1.0 und Entity Framework Core 1.0 sind verfügbar.

  3. Microsoft spart Entwicklerzeit in Visual Studio 2017

    Microsoft spart Entwicklerzeit in Visual Studio 2017

    Mit der neuen Version der IDE geht Microsoft das Thema der langwierigen Set-ups und auch die lästige Ladedauer größerer Projektmappen an. Darüber hinaus bietet Visual Studio Verbesserungen beim Editor, Debugger und der Suche, um die Produktivität zu steigern.

  1. Sternenexplosion: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Astronomie: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Der Argentinier Victor Buso widmet sich in seiner Freizeit der Astronomie: Nun ist es ihm offenbar als erstem Menschen überhaupt gelungen, die Anfänge einer Supernova abzulichten. Forscher erhoffen sich wichtige neue Erkenntnisse.

  2. Fritzbox 7583: Neuer AVM-Router für extraschnelles DSL

    MWC: Fritzbox 7583 für extraschnelles DSL

    Äußerlich gleich, innen flotter als der Vorgänger 7580: Die Fritzbox 7583 schafft an gebondeten G.fast-Anschlüssen maximal 3 GBit/s Downloadrate. Super Vectoring beherrscht sie aber auch.

  3. Klartext: Der Frosch, der Auto fährt

    Klartext

    Bei Comma.ai kann man sich an einem Open-Source-Projekt zum autonomen Fahren beteiligen. Das ist cool. Gründer George Hotz prahlt gern: "We are going to win autonomous cars." Das ist weniger cool. Ich verbreite etwas Ernüchterung

  4. Studie: IT-Freiberufler nagen nicht am Hungertuch

    Xing AG

    Selbständige werden häufig als Risikogruppe für Altersarmut dargestellt, was laut einer repräsentativen Allensbach-Studie zumindest für den IT-Bereich nicht zutrifft. Dort liege das frei verwertbare Monatsnetto-Einkommen für Freelancer bei fast 4700 Euro.

Anzeige