Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.020 Produkten

Volker Zota 102

Full-HD-Blockbuster für "Intel Insider"

Intel preist im Vorfeld der Unterhaltungselektronikmesse CES den nur mit den Prozessoren der neuen Core-Generation nutzbaren Video-Service "Intel Insider" an. Über den Dienst soll man Hollywood-Blockbuster in Full-HD parallel zum Blu-ray-Start bekommen. Intel verspricht, dass man über WiDi 2.0 (Wireless Display) die Inhalte drahtlos in voller Auflösung auf den Fernseher beamen kann.

Anzeige

Intel Insider soll eine sichere Kopierschutzkette etablieren, denn nur so seien Filmstudios bereit, ihre Inhalte parallel zur DVD/Blu-ray-Veröffentlichung auch auf Abruf aus dem Internet (Video on Demand) anzubieten. Mit Intel Insider soll darüber hinaus die volle HD-Auflösung von 1080p (1920 × 1080 Bildpunkte) auf dem PC zur Verfügung stehen. Bei anderen Angeboten ist bisher 720p das Höchste der Gefühle. Lediglich Microsoft bietet derzeit über den Zune Marketplace für die Xbox 360 Filme in Full-HD an. Intel konnte bereits Partner wie CinemaNow, Dixons Retail, Hungama Digital Media Entertainment, Image Entertainment, Sonic Solutions und Warner Bros. Digital Distribution gewinnen.

Ob Intel auch weitere Inhalteanbieter von Intel Insider überzeugen kann, bleibt abzuwarten. Der CPU-Gigant versucht schon seit Jahren, einen Fuß in die Wohnzimmer-Tür zu bekommen. 2006 etwa unternahm Intel mit "Viiv" einen ähnlichen Anlauf. (vza)

102 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Dritte UHD-Blu-ray-Kopie: Zusätzliche Ohrfeige für Sony Pictures

    Dritte UHD-Blu-ray-Kopie: Zusätzliche Ohrfeige für Sony Pictures

    Dass mit "Inferno" auf einschlägigen Websites der dritte Film aufgetaucht ist, wäre für Sony Pictures Home Entertainment an sich übel genug. Doch eine mittlerweile ebenfalls verfügbare Remux-Fassung dürfte zusätzlich für einen Image-Schaden sorgen.

  2. Intel kürzt Mittel für "Intel inside"-Werbung

    Intel inside

    Intel will das seit 26 Jahren laufende Marketing-Programm "Intel inside" umkrempeln, was Auswirkungen auf den PC-Markt und die zugehörige Werbung haben könnte.

  3. Flache und leichte Notebook-Convertibles mit vier Kernen von Asus

    Flache und leichte Notebook-Convertibles mit vier Kernen von Asus

    Asus erneuert für die IFA seine Notebook-Convertibles und verpasst dem dünnen ZenBook Flip S einen Intel Core der neusten Generation. Die neuen ZenBook Flip 14 und 15 punkten mit schnellerer Grafik. Das günstige VivoBook Flip 14 kommt ohne Lüfter aus.

  4. Dell stattet Notebooks mit Prozessoren der achten Core-i-Generation aus

    Dell stattet Notebooks mit Prozessoren der achten Core-i-Generation aus

    Intels neue Vierkern-CPUs kommen in Kürze in etliche Notebook-Serien von Dell zum Einsatz.

  1. Ultra HD Blu-ray: Filme und Player für 4K-Auflösung

    Ultra HD Blu-ray: Filme und Player für 4K-Auflösung

    Die neue Blu-ray-Variante für "4K"-Filme soll ultimative Bildqualität liefern. Hier erfahren Sie, was Sie über Ultra HD Blu-ray wissen müssen und für wen sich die 4K-Auflösung lohnt.

  2. DVB-T2 HD am Mac empfangen [Update]

    DVB-T2 HD am Mac

    Ende März ist Schluss: In vielen Regionen lässt sich Antennen-Fernsehen nur noch mit neuer Hardware schauen, Mac-Nutzer müssen vorerst zudem auf Privatsender verzichten. Mac & i zeigt, wo, wie und mit welchen Geräten DVB-T2 HD am Mac funktioniert.

  3. Fernseher kaufen: Tipps für das richtige TV

    Tipps zum Fernseher-Kauf: Das sollten Sie beachten

    Der Kauf eines TV-Geräts wirft viele Fragen auf: Welche Größe, muss es 4K sein oder reicht Full HD, welche Ausstattung ist sinnvoll, was ist mit HDR? Wir liefern Tipps für die TV-Auswahl.

  1. Kim Dotcom hat geheiratet - und will Neuseeland verklagen

    Kim Dotcom hat geheiratet - und will Neuseeland verklagen

    Auf Twitter hat der umstrittene Internetunternehmer Kim Schmitz (44) seine Hochzeit bekannt gegeben.

  2. Facebook zieht Nutzer zur Qualitätskontrolle heran

    Facebook

    Seit der US-Präsidentschaftswahl 2016 wird Facebook wegen der Verbreitung von Falschmeldungen heftig kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen setzen zu lassen, rekrutiert das Online-Netzwerk nun seine Mitglieder.

  3. Das Parteiensystem muss sich ändern

    Ein scheinbar abwegiger Vorschlag zur Lösung der politischen Paralyse

  4. Neue Regeln im Zahlungsverkehr - Was auf Bankkunden zukommt

    Neue Regeln im Zahlungsverkehr - Was auf Bankkunden zukommt

    Neue europaweite Regeln sollen Geldtransfers bequemer, billiger und sicherer machen. Experten sehen darin die größte Änderung im Bankwesen seit vielen Jahren. Auch für Verbraucher gibt es einige Neuigkeiten.

Anzeige