Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Jan Mahn 367

Fehler in WSUS-Update: Windows-Clients booten nicht mehr

Microsoft-Logo

Fehlerhafte Update-Pakete für Windows 10 und Windows Server 2016, die Microsoft am jüngsten Patchday veröffentlicht hat, legten in den vergangenen Tagen Rechner in Unternehmensnetzwerken lahm. Betroffen waren nur Umgebungen mit WSUS und SCCM.

Microsoft hat mit der Veröffentlichung fehlerhafter Updates für Probleme in Unternehmensnetzwerken gesorgt. Die Updates KB4041676 und KB4041691 enthielten einen Fehler, der dafür sorgte, dass Rechner nach der Installation nicht mehr starteten. Die Pakete wurden ausschließlich über Windows Server Update Services (WSUS) und SCCM ausgeliefert -- Privatkunden, die Updates über Windows Update beziehen, waren nicht betroffen.

Anzeige

Bei den Paketen handelt es sich um sogenannte Delta-Updates. Diese enthalten jeweils nur die Veränderungen zum letzten Monat. Eingeführt wurden sie von Microsoft explizit für Umgebungen, in denen kein WSUS eingesetzt wird, als Alternative zu den großen Cumulative Updates.

Nach Microsofts eigenen Angaben wurde der Fehler am Dienstag um 13:00 deutscher Zeit korrigiert, löst das Problem damit aber nicht für betroffene Rechner, die nicht mehr starten. WSUS-Administratoren, die Delta-Updates einsetzen, sollten sicherstellen, dass ihr Server nach Dienstag synchronisiert wurde.

Für betroffene Clients gibt es keine zentrale Reparatur -- der betroffene Computer verweigert den Boot mit dem Fehler "Inaccessible Boot Device" und kann daher nicht per GPO oder WSUS-Update repariert werden. In einem Support-Dokument beschreibt Microsoft den mühsamen Weg über die Kommandozeile in der Windows-Systemwiederherstellung. Wurde der betroffene Rechner noch nicht neu gestartet, kann er im laufenden Betrieb gerettet werden. Für den Prozess sollten Administratoren mindestens 10 Minuten pro Gerät einplanen.

Anschließend sollten die Updates wieder installiert werden, da sie Sicherheitslücken schließen – in der korrigierten Version.

Erst im August hatte Microsoft einen Fehler in ein Paket eingebaut, der auf den Clients die Datenbank der bereits installierten Updates löschte und für Verbindungsprobleme zum WSUS sorgte. (jam)

367 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Windows 10: Update-Probleme nach August-Update

    Windows 10: Update-Probleme nach August-Update

    Das Update KB4034658 für Windows 10 Version 1607, das Anfang August veröffentlicht wurde, sorgt für Probleme beim Anzeigen bereits installierter Updates und im Zusammenspiel mit WSUS. Administratoren sollten das Paket vorerst nicht freigeben.

  2. Windows-10-Computer vom LAN und Internet abgeschnitten

    Viele Windows-10-Computer vom LAN und Internet abgeschnitten

    Seit einigen Tagen verzeichnen weltweit vor allem Hotline-Schaffende von großen Unternehmen dasselbe Problem: Computer mit Windows 10 lassen sich mangels gültiger IP-Adresse nicht vernetzen.

  3. Patchday: Microsoft kümmert sich um 62 Lücken, Adobe um keine

    Patchday: Microsoft

    In Windows & Co. klaffen 27 als kritische eingestufte Schwachstellen. Adobe veröffentlicht zwar einen neuen Flash Player, hat darin aber keine Sicherheitslücke gestopft.

  4. Windows-Update macht Minix-PC unbrauchbar

    MINIX NEO Z64W

    Nach dem Einspielen einer falschen Firmware, die Windows 10 automatisch per Windows Update installiert, booten Mini-PCs von Typ Minix NEO Z64W mit Atom Z3735F nicht mehr.

  1. Was Sie über Windows 10 und das "Fall Creators Update" wissen müssen

    Windows 10 und das Creators Update

    Was bringt das Fall Creators Update für Windows 10? Lässt es sich forcieren oder verhindern? Kann ich auch jetzt noch gratis auf Windows 10 umsteigen? Ein Überblick zu Microsofts neuester Windows-10-Ausgabe und Antworten auf häufige Fragen.

  2. Linux neben Windows installieren

    Du möchtest neben Windows auch Linux nutzen, hast aber nur einen Rechner? Kein Problem, es beide laufen parallel - mit ganz wenig Aufwand.

  3. Docker-Windows-Container mit Ansible managen (1/2)

    Docker-Windows-Container mit Ansible managen

    Vorwiegend im Java-Universum bekannte DevOps-Tools wie Ansible, Vagrant und Packer verwalten neuerdings auch Windows-Maschinen. Umgekehrt ermöglichen es Docker-Windows-Container, Spring-Boot-Anwendungen unter Windows laufen zu lassen.

  1. Sicherheitslücke in HP-Druckern – Firmware-Updates stehen bereit

    Hewlett-Packard-Logo

    Unter Verwendung spezieller Malware können Angreifer aus der Ferne auf Drucker von HP zugreifen und dort unter anderem gerätespezifische Befehle ausführen. Der Hersteller hat Updates bereitgestellt und empfiehlt die umgehende Aktualisierung.

  2. Mini tritt bei der Dakar-Rallye 2018 mit Allrad- und Hinterradantrieb an

    Mini

    Am 6. Januar 2018 startet in Lima die 40. Rallye Dakar. Mini wird die Rallye erstmals mit zwei konzeptionell komplett unterschiedlichen Fahrzeugtypen bestreiten. Zum Allradler kommt ein Buggy mit Hinterradantrieb

Anzeige