Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.702.461 Produkten

Jan Mahn 32

Facebook-AGB als Musical

Facebook-AGB als Musical

Bild: Rasmus Rienecker

Dass spannende literarische Texte irgendwann den Weg auf die Musicalbühne finden, ist nicht ungewöhnlich. In Bremen hatte jetzt ein Musical Premiere, dem ein vergleichsweise trockener Text zugrundeliegt: Die AGB von Facebook.

In der "Spedition" in Bremen läuft aktuell das Stück "facebook-agb – das musical" – eine wohl nicht ganz ernstgemeinte Geschichte über einen der meistverbreiteten und am wenigsten gelesenen Texte der Welt. Es geht um die AGB von Facebook. Tim Gerhards und Peer Gahmert haben sie zu einem Musical verarbeitet. Die Songs stammen von Dan Eckert und Philipp Feldhusen, die unter anderem für das Satiremagazin "Der Postillon" schreiben.

Anzeige

Die Geschichte ist reichlich absurd: Eine junge Autorin hat ihr epochales Werk "die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Facebook inkl. Datenrichtlinie und Cookierichtline" abgeschlossen und findet keinen Verlag, der es veröffentlichen will. In ihrer Verzweiflung rutscht sie ins Drogen- und Rotlichtmillieu ab.

Zur gleichen Zeit hat ein bisher unbekannter Informatiker gerade den Code für sein soziales Netzwerk zu Ende programmiert und ist auf der Suche nach einem griffigen juristischen Beiwerk dazu. Da fällt ihm der Text in die Hände.

Die Macher der Musicals verstehen ihr Projekt nicht als Angriff auf Facebook, sie sehen die Aufbereitung des Textes vielmehr als Dienstleistung für die Zuschauer. Auf ihrer Homepage erklären sie dazu, dass mit Hilfe des Musicals als dem im Unterhaltungsspektrum am weitesten vom juristschen Fließtext enfernten Genre die AGB von Facebook für Jedermann "erlebbar" würden.

Bis zum 18. August ist das Stück über "einen der geheimnisvollsten Texte der Gegenwart" noch in Bremen zu sehen. Den Preis des Tickets kann der Zuschauer selbst festlgen - Minimum 3 Euro. Zur Vorbereitung wird den Besuchern die Lektüre des zugrundeliegenden Textes empfohlen. (jam)

32 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Nach Nutzerbeschwerden: WhatsApp will alten Status zurückbringen

    Facebook und WhatsApp

    WhatsApps neue, an Snapchat angelehnte, Status-Updates haben populäre Funktionen verdrängt – und dem Messenger in Folge eine Flut an Negativ-Bewertungen eingebracht. Nun soll der alte Text-Status zurückkehren.

  2. WhatsApp: Zurück in die Zukunft mit Status-Updates

    WhatsApp: Zurück in die Zukunft mit Status-Updates

    Die neuen Status-Updates des Messengers bestehen aus Bildern, Videos oder GIFs, die mit Emojis, Texten und Zeichnungen aufgehübscht werden – und nach 24 Stunden wieder verfallen.

  3. WordPress 4.8: Neue Medien-Widgets, bessere Link-Bearbeitung

    WordPress 4.8 Evans: Neue Medien-Widgets, bessere Link-Bearbeitung

    Das neue WordPress-Update enthält neue Medien-Widgets samt einfacher Text-Formatierung. Im visuellen Editor lassen sich Links nun leichter bearbeiten.

  4. WordPress unterstützt Google Docs

    WordPress mit Google Docs befüllen

    Texte aus Google Docs lassen sich nun in wenigen Sekunden als Entwurf in WordPress speichern. Das ist besonders praktisch für gemeinsame Textarbeit.

  1. Word: Hochgestellte Zahlen schreiben

    Sie möchten in Word Zahlen bzw. Text hochstellen? Dann schauen Sie sich unseren tipps+tricks-Artikel an.

  2. Zeilenabstand in Word ändern - so geht's

    Sie möchten den Zeilenabstand in Ihrem Word-Dokument ändern? Kein Problem! Egal, ob Sie in verringern oder vergrößern wollen, wir zeigen Ihnen wie's geht.

  3. Instagram Aktivitätsstatus deaktivieren - so geht's

    Instagram zeigt seit dem neusten Update an, wann Sie zuletzt aktiv waren. Wie Sie diese Funktion deaktivieren, erklären wir Ihnen hier.

  1. Unterwegs im BMW i3S

    BMW i3s

    Eine neue Schlupfregelung und eine harmonischere Fahrwerksabstimmung machen den batterieelektrischen BMW i3s zum Agilitätswunder mit ganzheitlichem Ansatz dank Recycling-Materialien und einer mit Strom aus Wasserkraft hergestellten CFK-Karosserie. Aber der Preis ...

  2. Sternenexplosion: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Astronomie: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Der Argentinier Victor Buso widmet sich in seiner Freizeit der Astronomie: Nun ist es ihm offenbar als erstem Menschen überhaupt gelungen, die Anfänge einer Supernova abzulichten. Forscher erhoffen sich wichtige neue Erkenntnisse.

  3. Google spricht Empfehlungen für Business-Handys aus – ohne Samsung

    Google spricht Empfehlungen für Business-Handys aus – ohne Samsung

    Google will es Unternehmen leichter machen, ein passendes Smartphone zu finden. 21 Geräte entsprechen den strengen Business-Kriterien des Android-Entwicklers, ein Samsung-Handy gehört nicht dazu.

  4. Das Navi weiß den Weg: 40 Jahre GPS-Satelliten

    Darstellung eines Satelliten im Orbit

    Der erste Satellit des Global Positioning System flog 1978 ins All. Doch die Technik hat eine lange und anfangs militärische Geschichte - die zivile Nutzung kam erst auf Umwegen zustande.

Anzeige