Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.685.335 Produkten

Martin Holland 200

FAST: Weltweit größtes Radioteleskop nimmt in China Arbeit auf

Weltweit größtes Radioteleskop in China hat Arbeit aufgenommen

Bild: FAST

Im Südwesten Chinas hat das mit Abstand größte Radioteleskop der Welt nun seine Arbeit aufgenommen. Die riesige Schüssel des Observatoriums liegt in einem Tal in der Provinz Guizhou und soll auf Jahrzehnte hinaus unangefochten bleiben.

In China hat das größte Radioteleskop der Welt mit voll ausgefüllter Schüssel am Wochenende seine Arbeit aufgenommen. Wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtet waren Hunderte Wissenschaftler und Wissenschafts-Fans vor Ort in der südwestchinesischen Provinz Guizhou, um die Inbetriebnahme des riesigen Teleskops live mitzuerleben. Der leitende Ingenieur des Teleskops ist sich demnach sicher, dass sein Observatorium in den kommenden 10, 20 Jahren weltweit führend bleiben wird. Während des Baus – der im Sommer abgeschlossen worden war – waren mehr als 8000 Einwohner umgesiedelt worden, damit keine störenden Einflüsse die Arbeit des Teleskops behindern.

Anzeige

Rein äußerlich ähnelt das Observatorium namens FAST (Five hundred meter Aperture Spherical Telescope) dem weltbekannte Arecibo-Teleskop. Mit seiner 500 Meter messenden Schüssel ist es aber deutlich größer als das Vorbild in Puerto Rico (rund 300 Meter). Das FAST soll nun zwei bis drei Jahre lang kalibriert werden, bevor es dann bahnbrechende Entdeckungen ermöglichen soll. Helfen soll es etwa bei der Erforschung von Gravitationswellen und der Suche nach außerirdischem Leben. (mho)

200 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Zahlen, bitte! 408 MHz – Der etwas andere Blick aus der Eifel ins Universum

    Zahlen bitte! 408 Mhz – Der etwas andere Blick aufs Universum aus Effelsberg

    Vor 45 Jahren wurde in der Eifel das revolutionäre Radioteleskop Effelsberg eingeweiht. Seitdem empfängt es Signale aus allen Teilen des Universums und gehört immer noch zu den besten seiner Art. Eine Himmelskarte wurde besonders berühmt.

  2. Arecibo-Teleskop vorerst gerettet

    Das Teleskop

    Das legendäre Radioteleskop Puerto Ricos muss nicht schließen, sich aber neue Partner und Financiers suchen. Von der National Science Foundation kommt bald nur noch ein Bruchteil des Budgets.

  3. Hurrikan Maria beschädigt Arecibo-Teleskop

    Hurrikan Maria beschädigt Arecibo-Teleskop

    Als Hurrikan Maria über Puerto Rico hinwegfegte, hat der Wirbelsturm auch das Radioteleskop Arecibo in Mitleidenschaft gezogen. Wie groß der Schaden tatsächlich ausfällt, ist allerdings noch unklar.

  4. Wettrennen im All: Die Giganten China und Indien holen rasant auf

    Wettrennen im All: Die Giganten China und Indien holen rasant auf

    Der illustre Club der Raumfahrtmächte wird größer: China und Indien machen enorme Fortschritte im All. Es geht nicht nur um den wissenschaftlichen und technischen Nutzen, sondern auch um militärische Fähigkeiten für die Kriege der Zukunft.

  1. China: Forschung in XXL

    China: Forschung in XXL

    Superbeschleuniger, Riesenteleskop, Weltraumbasis – China steckt Milliarden in die Forschung. So will es den Westen an Innovationskraft überflügeln.

  2. Wie China das größte Radioteleskop baut

    Umsiedlung für Außerirdische

    China will das größte je errichtete Radioteleskop bauen – und scheut dafür keine Mühen.

  3. Statistik der Woche: Universitäten mit dem besten Ruf

    Statistik der Woche: Universitäten mit dem besten Ruf

    In der Bestenliste der renommiertesten Universitäten der Welt belegen amerikanische und britische Hochschulen die vordersten Plätze. Doch Chinas Universitäten holen auf, wie unsere Infografik zeigt.

  1. Samsung 860 Evo/Pro: neue SSDs für Desktop-Rechner

    Samsung bringt neue SSDs für Desktop-Rechner

    Rund drei Jahre hatte Samsung die SSDs aus den 850er Serien im Programm, nun kommen die Nachfolger. heise online konnte die Pro und Evo-Modelle der 860er Serie bereits testen.

  2. DJI Mavic Air geleakt: 4K-Drohne mit 21 Minuten Flugzeit

    DJI Mavic Air geleakt: 4K-Drohne mit 21 Minuten Flugzeit

    Schon vor der offiziellen Präsentation sind Bilder und Daten der DJI Mavic Air im Netz gelandet. Bei dem neuen Quadrocopter handelt es sich um eine Mischung aus Mavic Pro und der preiswerten Minidrohne Spark.

  3. Snowden-App Haven: Einsatz kaum mit deutschem Recht vereinbar

    Snowden-App Haven: In Deutschland rechtlich kaum benutzbar

    Die Privacy-App Haven soll vor Spionage-Angriffen schützen. Der Gebrauch ist allerdings in Deutschland rechtlich problematisch - sogar Freiheitsstrafe droht.

  4. Test: Jaguar XF Sportbrake 25d

    Jaguar XF Sportbrake

    Zwei Jahre nach der Limousine ist der Jaguar XF endlich auch als Kombi zu haben. Formal darf der als gelungen gelten, doch Schönheit allein wird ihm in dieser Klasse keinen dauerhaften Erfolg bringen. Wie fährt sich der XF Sportbrake mit dem 240-PS-Diesel? Ein Test sollte das klären

Anzeige