Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Andreas Wilkens 34

Elektroautos: MG hat günstigen Elektro-Sportwagen im Sinn

Elektroautos: MG hat günstigen Elektro-Sportwagen im Sinn

Bild: MG

Der britische Autohersteller zeigt in Shanghai ein elektrisches Sport-Coupé, das möglicherweise weniger als 36.000 Euro kosten soll – falls es gebaut wird.

KFZ-Tarifvergleich Anzeige

Der britische Autohersteller MG denkt auch elektrisch in die Zukunft. Auf der laufenden Shanghai Motor Show zeigt das Unternehmen das Konzept eines Elektro-Sportwagens namens E-Motion. Er soll es in weniger als 4 Sekunden von 0 auf 100 km/h bringen und auf eine Reichweite von mehr als 500 km. MGs Marketing-Chef Matthew Cheyne sagte, sein Unternehmen präsentiere damit seine Vision von der Elektroautozukunft.

Das Besondere an dem Sport-Coupé wäre der Preis. Laut dem britischen Magazin Autocar könne er geringer als umgerechnet 36.000 Euro betragen. Cheyne sagte, dass der E-Motion ab 2020 in Serie hergestellt werden könne. Auf der Messe in Shanghai habe es bisher durchaus positive Reaktionen auf die Präsentation des Sportwagens gegeben, sodass es für die Serienproduktion grünes Licht geben könne.

Weitere Elektroautos, die in Shanghai präsentiert wurden:

(anw)

34 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Vision E: Skoda stellt Konzept für erstes vollelektrisches Auto vor

    Vision E: Skoda stellt erstes vollelektrisches Auto vor

    Auf der kommenden Automesse in Shanghai will der tschechische Autohersteller das Konzept für sein erstes reines Elektroauto zeigen.

  2. Elektroautos: I.D. Crozz soll Volkswagen elektrisch und auch vollautomatisch an die Weltspitze bringen

    Elektroautos: I.D. Crozz soll Volkswagen elektrisch und auch vollautomatisch an die Weltspitze bringen

    Hehre Ziele verfolgt der vom Abgas-Skandal gebeutelte Autohersteller Volkswagen: Weltmarktführer in der Elektromobilität zu werden. Dazu beitragen soll ein E-Crossover, dessen Konzept nun in Shanghai zu sehen ist.

  3. Elektroautos: Nio zeigt E-SUV ES8 mit Aluminium-Karosserie

    Nio E-SUV ES8

    Der Autohersteller Nio zeigt auf der Shanghai Motor Show einen Elektro-SUV, der nächstes Jahr erhältlich sein soll.

  4. Elektroautos: Audi will e-tron Sportback 2019 auf den Markt bringen

    Elektroautos: Audi will e-tron Sportback 2019 auf den Markt bringen

    Audi stellt auf der Shanghai Motor Show noch ein Modell der e-tron-Reihe vor. Es soll im Jahr nach dem e-tron quattro in Serie gehen.

  1. Daimler: Elektroauto mit bis zu 500 km Reichweite geplant

    Mercedes

    Daimler arbeitet an einem Elektroauto, das mit dem US-amerikanischen Hersteller Tesla konkurrieren soll. Das erklärte Daimler-Entwicklungschef Thomas Weber. Es könne angelehnt an die A- oder B-Klasse sein, aber auch größer ausfallen

  2. Skodas Strategie bis 2025

    Skoda Vision E

    In den kommenden Jahren will Skoda bei den Themen Assistenz und alternative Antriebe aufholen. Das scheint auch nötig, denn in beiden Bereichen hat die derzeit sehr erfolgreiche Marke einen gehörigen Nachholbedarf

  3. Schäuble weiter strikt gegen E-Auto-Kaufprämie

    Schäuble weiter strikt gegen E-Auto-Kaufprämie

    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bleibt bei seiner Absage an Kaufprämien zur Förderung von Elektroautos in Deutschland. Er habe zwei Argumente: kein Geld sowie ordnungspolitische Bedenken, sagte Schäuble heute in Shanghai

  1. Reportage: Mercedes Classic Center Fellbach

    Im Mercedes Classic Center Fellbach

    Im Mercedes Classic Center werden alle je gebauten Mercedes- und Daimler-Modelle betreut, gepflegt, repariert, restauriert und notfalls wieder neu aufgebaut. Wenn man möchte, bekommt man einen viele Jahrzehnte alten Neuwagen

  2. Zwei Jahre Apple Watch: Fast so groß wie Rolex

    Apple Watch in Berlin

    In dieser Woche feiert die Computeruhr aus Cupertino runden Geburtstag. Mac & i blickt zurück.

  3. Kommentar zu Amazons Echo Look: 1 und 3 und 2 und los!

    Kommentar: Amazons Echo Look - 1 und 3 und 2 und los!

    Mit dem Look erweitert Amazon seine Echo-Serie um ein Gerät mit Kamera, das Modetipps gibt. Dabei vergisst der Online-Händler, an der eigentlichen Baustelle zu arbeiten: Alexa.

  4. Karl Klammer wurde auf dem Mac gestaltet

    Microsofts Clippy wurde auf dem Mac gestaltet

    In einem Interview hat Kevan Atteberry, der Illustrator des von vielen Nutzern hassgeliebten Office-Assistenten, Details über die Entstehung verraten.

Anzeige