Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Axel Kossel

EU-Parlament segnet umstrittene Spam-Richtlinie ab

Gestern hat das Europäische Parlament den vom Rechtsausschuß vorgelegten Entwurf der "Richtlinie über bestimmte rechtliche Aspekte des elektronischen Geschäftsverkehrs im Binnenmarkt" in der ersten Lesung verabschiedet. Der Entwurf sieht vor, daß unverlangt übersendete EMail-Werbung (Spam) als solche gekennzeichnet werden muß und nur an Adressaten gerichtet werden darf, die sich nicht gegen den Empfang ausgesprochen haben (Opt-out-Lösung). Dazu sollen sogenannte Robinson-Listen eingerichtet werden, bei denen sich Spam-Gegner registrieren lassen können.

Der Kulturauschuß des EU-Parlaments, diverse Industrieverbände und die Unterzeichner einer von politik-digital und c't organisierten Online-Petition fordern dagegen eine "Opt-in"-Lösung, nach der die Zusendung von Spam nur zulässig ist, sofern der Empfänger sein Einverständnis erklärt hat. Dieser Vorschlag ist bislang jedoch unter anderem am Widerstand Großbritanniens gescheitert.

Nach der umstrittenen Entscheidung ist nun der Ministerrat an der Reihe, einen gemeinsamen Standpunkt zu formulieren. Unstimmigkeiten zwischen Rat und Parlament könnten zu einem langwierigen Vermittlungsverfahren führen. Experten halten es für sehr fraglich, ob die Richtlinie wie geplant vor den Europawahlen am 13. Juni verabschiedet wird. Die Online-Petition "Stimm gegen Spam" sammelt auch weiterhin Unterschriften für eine Opt-in-Lösung. (ad)

Anzeige
  1. Vorentwurf für europäische E-Privacy-Verordnung: Privacy by Default und weniger Warn-Banner

    Vorentwurf für europäische E-Privacy-Verordnung: Privacy by Default und weniger Warn-Banner

    Der an die Öffentlichkeit geratene Vorentwurf der EU-Kommission für eine E-Privacy-Verordnung pocht auf "Privacy by Default" und verlangt damit unter anderem Browser-Herstellern einiges ab.

  2. Petition gegen Überwachung ausländischer Journalisten durch den BND

    Petition gegen Überwachung ausländischer Journalisten durch den BND

    Elf Organisationen fordern in einer Online-Petition, dass BND-Gesetz überarbeitet wird. Sie wollen damit ausländische Journalisten in Deutschland vor Überwachung zu schützen.

  3. Neuer EU-Kurs: Mit Websperren und Staatstrojanern gegen Terror

    Justiz soll verschlüsselte Terror-Kommunikation auswerten können

    Vertreter des Parlaments und des Rates der EU haben sich auf einen "Kompromiss" bei der geplanten Richtlinie zur Terrorismusbekämpfung geeinigt. Rechtswidrige Systemeingriffe und Datenabgriffe sollen als Terrorstraftaten gelten.

  4. EU-Rat befürwortet Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen

    Der Rat für Wettbewerb in der EU tagt in Brüssel

    Der Wettbewerbsrat hat einen Richtlinienentwurf angenommen, mit dem Betriebsgeheimnisse und "vertrauliche Informationen" besser geschützt werden sollen. Kritiker sehen die Medienfreiheit und Whistleblower in Gefahr.

  1. EU: Heimliche Einführung von Netzsperren während der EM

    Innenausschuss entscheidet am Dienstag über sehr unbestimmte Soll-Regelung

  2. Nach Referendum: Dänemark wird bei Europol zum Drittstaat

    Mit einer Volksabstimmung haben Rechte und Linke den Ausstieg bei der EU-Polizeiagentur durchgesetzt. Nun stimmen beide Lager dennoch dem teilweisen Verbleib zu

  3. Nahles will Hartz-IV für EU-Ausländer beschränken

    Nur wer fünf Jahre in Deutschland gelebt hat, soll Ansprüche auf Hartz IV oder Sozialleistungen haben

  1. Vorstellung: Opel Crossland X

    Opel Crossland X

    Mit dem kleinen SUV Crossland X will Opel vom Boom in dieser Klasse profitieren. Das könnte klappen, denn der Crossland X scheint alle Zutaten für einen Erfolg mitzubringen. Noch verrät Opel allerdings nicht alle Details

  2. Fahrbericht Mini Cooper Countryman S All4

    Der Mini Countryman ist mittlerweile eher schmucke SUV-Alternative für Lifestylebewusste als quirliger Kleinwagen. Von der Ursprungsidee eines kompakten Wuslers mit dem fast schon zu Tode zitierten „Gokart-Feeling” hat sich das Mini-SUV mittlerweile weit entfernt

  3. Amnesty: Ausufernder Sicherheitsstaat in Deutschland und der EU

    Ãœberwachung, Kamera

    Nach islamistischen Anschlägen haben viele EU-Staaten eilig unverhältnismäßige und diskriminierende Anti-Terror-Gesetze beschlossen, kritisiert Amnesty International. Hierzulande seien Geheimdienstbefugnisse massiv erweitert worden.

  4. Fahrbericht: Mazda MX-5 RF Skyactiv-G 160

    Mazda MX-5

    Wir fuhren die neue MX-5-Variante mit elekrisch vesenkbarem Targadach. Kann der MX-5 RF (für „retractable hardtop“) eine reizvolle und emotionale Alternative zum gewiss nicht drögen Roadster sein? Das würde ihn von der „Roadster-Coupé“ -Variante des Vorgängers unterscheiden

Anzeige