Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.733.931 Produkten

Falk Lüke 256

EU: 70 Jahre Urheberrechtsfrist für Musik?

Nachdem Dänemark Ende Februar seinen Widerstand gegen eine Verlängerung des Copyrights für Tonaufnahmen von 50 auf 70 Jahre aufgegeben hat, wird diese nun wohl am kommenden Dienstag im Justizausschuss des Europäischen Parlaments und dann im Mai im Plenum verhandelt, berichtet Bernt Hugenholtz im Blog des Fachverlags Wolters Klüwer.

Anzeige

Derzeit gilt in der EU, dass das Copyright auf Tonaufnahmen 50 Jahre nach der Aufnahme beziehungsweise 50 Jahre nach der ersten Veröffentlichung oder der ersten Aufführung eines Werks erlischt. Im Unterschied dazu gilt etwa für literarische Werke in der Regel, dass das Copyright 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers erlischt.

Noch im März hatten die Parlamentarier deutlich gemacht, dass sie eine Verlängerung der Copyrightfristen auf Tonträger um weitere 25 Jahre auf 95 Jahre ablehnen würden. Vorgeschlagen war stattdessen eine Ausdehnung der First um 20 auf 70 Jahre. Bislang hatte eine Sperrminderheit bestehend vor allem aus skandinavischen und osteuropäischen Ländern die Verlängerungsbestrebungen im europäischen Rat blockiert, aus der sich die Dänen nun verabschiedeten.

Dass von dieser Reform nicht die Urheber selbst profitieren, ist offensichtlich: Die wenigsten von ihnen dürften 70 Jahre nach einer Aufnahme noch unter den Lebenden sein – beispielsweise die Aufnahmen des 1944 verstorbenen berühmten Jazzmusikers Glenn Miller aus dem Jahr 1941 wären danach immer noch geschützt. Andererseits würden bald etwa Aufnahmen der Beatles und der Rolling Stones aus den 60er-Jahren aus dem Copyright herausfallen, wenn die Frist nicht verlängert wird. Hauptnutznießer einer entsprechenden Novelle wäre die Musikindustrie, die in den vergangenen Jahren immer wieder über Einbußen in ihren Geschäftsfeldern klagte. (Falk Lüke) / (jk)

256 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. "Vinyl ist für immer" – Vom Comeback der Schallplatte

    "Vinyl ist für immer" – Vom Comeback der Schallplatte

    Die Schallplatte trotzt ihrer digitalen Konkurrenz. 130 Jahre nach ihrer Erfindung ist die Totgesagte so vital wie schon lange nicht mehr – das zeigen die Verkaufszahlen. Für Vinyl-Fans bestätigt sich damit eine alte Gewissheit.

  2. China will Mondgestein holen: Im November soll Sonde zu Mondvulkan starten

    China will Gestein vom Mond holen: Landung bis Ende des Jahres

    Anfang des Jahres hatte China verkündet, dass noch 2017 eine Sonde zum Mond fliegen und Gestein zur Erde bringen soll. Nun erklärte Chinas Raumfahrtagentur, wohin genau die Reise gehen soll. Und bald sollen auch wieder Menschen folgen.

  3. US-Tantiemen für 60 Millionen Lieder warten auf Abholung

    Notenblatt "Good Morning to you"

    60 Millionen Einträge umfasst eine Liste von Tonaufnahmen, für deren digitale Nutzung Komponisten, Texter und Verleger (noch) nicht entlohnt wurden. Erstmals können sie diese Liste nun durchsuchen und ihre Ansprüche geltend machen.

  4. Pilotprojekt: Intelligente Kameras sollen Straßenkriminalität automatisch erkennen

    Pilotprojekt: Intelligente Kameras erkennen Straßenkriminalität automatisch

    Bringen Überwachungskameras mehr Sicherheit? Ja, wenn sie selbstständig Kriminalität erkennen, sagt der Erste Bürgermeister von Mannheim. Das Pilotprojekt mit einer Analyse-Software des Fraunhofer-Institutes soll vor allem die Polizei entlasten.

  1. Fotos sichern für die Ewigkeit - Das sollten Sie beachten!

    Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Fotos und Daten für immer sicher gespeichert sind? Dann lesen Sie unsere wertvollen Tipps zum Thema.

  2. Fotografie sammeln - Der Markt und die Preise

    Fotografie sammeln - Der Markt und die Preise

    „Fotokunst will raus aus der Nische“ – so hieß es zur Kunstmesse art Karlsruhe. Dem Publikum und der Presse war eine Veränderung des Marktes aufgefallen: Die Fotografie erobert langsam, aber sicher den Kunstmarkt. Fotografen, Fotobegeisterte und angehende Sammler müssen diese neuen Tendenzen des Marktes beobachten und verstehen, damit sie richtig handeln und nicht aufs falsche Pferd setzen.

  3. Piketty: Der Nahe Osten ist die Region mit der größten Ungleichheit weltweit

    "Die obersten zehn Prozent haben mindestens 61 Prozent Anteil am Gesamteinkommen." Der französische Wirtschaftswissenschaftler kümmert sich um einen großen blinden Fleck der Nahostberichterstattung

  1. Test: Citroёn C3 Aircross BlueHDI 100

    Citroen C3 Aircross

    Mit dem C3 Aircross will Citroёn ein Stück vom boomenden Mini-SUV-Segment mit hochgebockten Frontantriebskleinwagen abhaben. Der expressive Franzose soll besonders komfortabel und praktisch sein. Kann er das im Alltag bestätigen?

  2. Breitbandausbau: Bauern klagen über langsames Internet

    LTE auf dem Land

    Langsames Internet, schlechtes Mobilfunknetz – das ist auf dem Land oft noch Alltag. Auch für Landwirte ist das ein Problem. Der Bauernverband fordert die Bundesregierung zu mehr Anstrengungen auf.

  3. Private Videoüberwachung: Illegaler Einsatz ist strafbar

    Überwachung im Innenhof: Beschwerden von Nachbarn nehmen zu

    Private Überwachungskameras hängen in Hauseingängen oder an Balkonen, filmen den Innenhof oder Besucher im Hausflur. Immer mehr Menschen sehen sich dadurch belästigt. Berlins Datenschutzbeauftragte bekommt es zu spüren.

  4. Missing Link: Im Takt der Maschine, oder: Wenn Roboter regieren

    Missing Link: Im Takt der Maschine, oder: Wenn Roboter regieren

    Weltuntergangsszenarien sind en vogue, wenn die Stichworte Künstliche Intelligenz und Roboter fallen. Die Machtergreifung der Maschinen aber findet bereits statt. Dabei ist eine Mensch-Maschine-Beziehung möglich, die uns von entfremdeter Arbeit befreit.

Anzeige