Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Frank Möcke

Computerzölle sollen weltweit entfallen

Die EU-Wirtschaftsminister haben am 12. Dezember in Singapur dem Abkommen zum weltweiten Zollabbau im Bereich der Informationstechnologie zugestimmt. Der entsprechende Entwurf war von Unterhändlern der EU und der USA im Rahmen der Welthandelsorganisation (WTO) ausgearbeitet worden.

Auf der Grundlage dieses Abkommens sollen bis zur Jahrtausendwende die Zölle für Computer, Computerbauteile und Software vollständig abgebaut werden.

Die Einigung zwischen der EU und den USA gibt nun Anlaß zu der Hoffnung, daß sich noch unentschlossene Staaten ebenfalls dem "ITA-Abkommen" anschließen werden. Nachdem auch viele im Computerbereich namhaft vertretene ostasiatische Länder einschließlich Japans Zustimmung signalisiert haben, könnte die Kardinalbedingung für das Inkrafttreten erfüllt werden: es müssen sich so viele Staaten anschließen, daß ihre Produkte zusammen 90 Prozent des Weltmarkes ausmachen. Geschähe dies, wäre die für den 15. März 1997 angestrebte Verabschiedung gesichert. (fm)

Anzeige
  1. Generalanwalt am EuGH hält Fluggastdatenabkommen mit Kanada für grundrechtwidrig

    Generalanwalt am EuGH hält Fluggastdatenabkommen mit Kanada für grundrechtwidrig

    Generalanwalt Paolo Mengozzi meint in seinem Schlussantrag zu dem Abkommen zwischen der EU und Kanada, seine Bestimmungen verstießen gegen die Grundrechtecharta.

  2. EU-Kommissarin verteidigt TTIP und Ceta gegen Proteste

    TTIP, TISA, Freihandelsabkommen, Europa, USA

    Zuletzt gingen im Oktober 150.000 Menschen gegen TTIP und Ceta auf die Straße. Seither ist der Widerstand gegen die Freihandelsabkommen nicht geringer geworden, am Samstag gibt es bundesweit Demos. Die zuständige EU-Kommissarin hat dafür wenig Verständnis

  3. Hintergrund: EU-US-Freihandelsabkommen TTIP - die Verhandler und die Vorläufer

    TTIP, TISA, Freihandelsabkommen, Europa, USA

    Für das Freihandelsabkommen Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) gibt es vier zentrale Verhandlungsbeauftragte auf EU- und US-Seite. Das Abkommen hat aber auch einige Vorläufer.

  4. "Privacy Shield": EU-Kommission will Entscheidung in wenigen Tagen

    Privacy Shield

    Die Verhandlungen um den Nachfolger für das gekippte Safe-Harbor-Abkommen ziehen sich seit Monaten, aber nun soll es mit einmal ganz schnell gehen: Die EU-Kommission hofft bis Montag auf die Zustimmung der EU-Staaten zum Privacy Shield.

  1. Donald Trump und eine neue Weltordnung

    Mit seiner nationalistischen Orientierung verlässt Trump die hegemonialen Strategien der US-Politik und macht den Weg frei für diejenigen, die globale Verantwortung übernehmen wollen. Über Chancen und Risiken einer weltpolitischen Wende

  2. Kuba und EU vor politischem Abkommen

    Vertragswerk soll umstrittenen "Gemeinsamen Standpunkt" von 1996 ersetzen. "Ausgewogene Behandlung" der Menschenrechtsfrage

  3. "Datenschutz" für Europäer: US-Repräsentantenhaus winkt Farce durch

    Datenschutz für Europäer: US-Unterhaus winkt Farce durch

    Das US-amerikanische Repräsentantenhaus hat einen Gesetzestext gebilligt, der manchen Ausländern das Recht geben soll, US-Behörden wegen Datenschutzverletzung zu verklagen – wenn die US-Behörden das wollen.

  1. Virtual und Augmented Reality: In Zukunft spielen Pornos im eigenen Bett

    In Zukunft spielen Pornos im eigenen Bett (und verbessern vielleicht sogar ein bisschen die Welt)

    Die Porno-Branche rüstet auf: Mit Virtual und Augmented Reality soll wieder Geld in die Kassen kommen. Laut Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning ist VR-Pornografie ein Gewinn für alle und kann die Welt verbessern. Die Appstore-Betreiber sehen das anders.

  2. Deutsches Internet-Institut geht nach Berlin

    Deutsches Internet-Institut geht nach Berlin

    Hannover, Karlsruhe, Leipzig und Bochum haben das Nachsehen: In Berlin soll die Digitalisierung im Deutschen Internet-Institut erforscht werden, verkündete am Dienstag die Forschungsministerin.

  3. Ladenhüter Elektroauto: Ursachensuche

    Elektroautos, alternative Antriebe

    Keine Million. „So, wie es im Moment aussieht, werden wir dieses Ziel nicht erreichen“, sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel, und gemeint ist die Bestandszahl von Elektroautos im Jahr 2020. Die Ursachen dafür sind vielfältig, kommentiert Christoph M. Schwarzer

  4. Mittelformatkamera Hy6 wird weiter produziert

    Mittelformatkamera Hy6 wird weiter produziert

    DW Photo übernimmt die Produktion der Mittelformatkamera Hy6 sowie der Wechselobjektive und Zubehöre in den ehemaligen Rolleiwerken, dem traditionellen Standort von Franke & Heidecke in Braunschweig.

Anzeige