Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.532.512 Produkten

Andreas Wilkens 30

Canon will Océ kaufen

Der japanische Elektronikkonzern Canon bietet 730 Millionen Euro für den niederländischen Anbieter von Druckern, Kopierern und Dokumentenmanagement Océ. Canon will laut Mitteilung den Anteilseignern einen Aufschlag von 70 Prozent auf den Océ-Aktienkurs vom Freitag zahlen. Hinzu kommen Schulden und andere Verpflichtungen, durch die sich die Übernahmekosten für Canon auf 1,5 Milliarden Euro summieren.

Der Océ-Vorstand habe dem Angebot bereits zugestimmt, heißt es. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden. Mit Hilfe von Océ will Canon nach eigenen Angaben zum Marktführer der weltweiten Printing-Branche aufsteigen. Analysten sehen das Übernahmeangebot als Antwort auf die Übernahme des US-Unternehmens Ikon Office Solutions durch Canons Rivalen Ricoh im vorigen Jahr. (anw)

30 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Toshibas Medizintechnik geht an Canon

    Toshibas Medizintechnik geht an Canon

    Für 666 Milliarden Yen geht Toshibas Tafelsilber an den Konkurrenten Canon.

  2. Canon kämpft mit Absatzrückgängen bei Kompaktkameras

    Canon kämpft mit Absatzrückgängen bei Kompaktkameras

    Canon kämpft im Kompaktkamerasegment mit weiteren Absatzrückgängen. In anderen Segmenten sieht es dagegen besser aus.

  3. Canon baut 250-Megapixel-Sensor in Überwachungskamera ein

    Canon baut 250-Megapixel-Sensor in Ãœberwachungskamera ein

    Canon hat eine erste Umsetzung seines hochauflösenden Bildsensors gezeigt. Der 250 Megapixel-Sensor im APS-H -Format war in einem Kameragehäuse mit EOS-Bajonett zu sehen.

  4. c't uplink 10.8: Raspberry Pi 3, Vulkan, HTC Vive

    c't uplink 10.8: Raspberry 3, Vulkan, HTC Vive

    Im aktuellen c't uplink sprechen wir über die neueste Version des Bastel-Rechners Raspberry Pi. Danach erklären wir die Grafikschnittstelle Vulkan, bevor wir die vielen Vorzüge und wenigen Nachteile der VR Brille HTC Vive diskutieren.

  1. Die Freitagsstory: Das schwärzeste Schwarz - die digitale Wiederauferstehung des Barytpapiers.

    Die Freitagsstory: Das neue Leben des Barytpapiers im Zeitalter der digitalen Fotografie

    Das schwarze Schwarz der alten Barytpapiere ist über die Jahre einem dunklen Grau aus den Tintenstrahl-Druckern gewichen. Nun taucht es in Ausstellungen wieder auf. c't Fotografie hat bei Fachcolor Bühler in Freiburg einen Blick auf die Technik geworfen.

  2. Canon USA: 11 Promo-Videos zur neuen 5D Mark IV

    Canon USA: 11 Promo-Videos zur neuen 5D Mark IV

    Canon USA begleitet die Ankündigung der EOS 5D Mark IV mit nicht weniger als elf Promo-Videos auf YouTube. Hier die offiziell "Introduction" der Kamera.

  3. c't uplink 10.9: AlphaGo – Mensch vs. KI, Action-Cams und Abmahnungen

    c't uplink 10.9: AlphaGo ? Mensch vs. KI, Action-Cams und Abmahnungen

    Im c't uplink sprechen wir diese Woche über das Duell Mensch gegen Maschine und ob wir schon verloren haben. Außerdem vergleichen wir aktuelle Action-Cams und berichten von ganz neuen Opfern der Massenabmahner.

  1. Zahlen, bitte! Als 128 KByte das Maß der Dinge waren

    Zahlen, bitte! Als 128 KByte noch was waren

    Heute vor 33 Jahren erschien der erste Macintosh – genauer: der Macintosh 128K. Ein Anlass, in fantastischen Zahlenwelten zu schwelgen.

  2. WebEx: Böses Sicherheitsloch in Ciscos Web-Conferencing

    Böses Sicherheitsloch in Ciscos Web-Conferencing

    Die von Millionen genutzte Browser-Erweiterung Cisco WebEx stümpert in Sachen Sicherheit. Selbst die von Cisco in aller Eile produzierte neue Version dichtet eine klaffende Lücke bestenfalls notdürftig ab.

  3. Kartendienste: Kartellamt billigt Einstieg neuer Investoren bei Here

    Kartendienste: Kartellamt billigt Einstieg neuer Investoren bei Here

    Der von Autobauern aus den Nokia-Trümmern gerettete Kartendienst arbeitet weiter an der Expansion seiner Plattform und hat für seine neuen Investoren nun grünes Licht von den Kartellwächtern bekommen.

  4. Fahrbericht: Mazda MX-5 RF Skyactiv-G 160

    Mazda MX-5

    Wir fuhren die neue MX-5-Variante mit elekrisch vesenkbarem Targadach. Kann der MX-5 RF (für „retractable hardtop“) eine reizvolle und emotionale Alternative zum gewiss nicht drögen Roadster sein? Das würde ihn von der „Roadster-Coupé“ -Variante des Vorgängers unterscheiden

Anzeige