Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

203

CSU macht bei Vorratsdatenspeicherung weiter Druck

Die bayerische CSU macht bei der umstrittenen Vorratsdatenspeicherung weiter Druck auf Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP). Diese müsse sich mit Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) zusammensetzen und auf einen Kompromiss einigen, sagte der CSU-Vorsitzende und Ministerpräsident Horst Seehofer der Bild am Sonntag. "Wenn sie sich nicht einigen können, dann sollten sie das den drei Parteivorsitzenden sagen, damit wir das dann in der Koalition unter Beteiligung der Fachpolitiker entscheiden."

Union und FDP sind bei der Vorratsdatenspeicherung heillos zerstritten. Eine Neuregelung wurde erforderlich, weil das Bundesverfassungsgericht die alte Regelung im März 2010 gekippt hat. Seitdem werden in Deutschland Internet- und Telefonverbindungsdaten nicht mehr pauschal sechs Monate lang zur Kriminalitätsbekämpfung und Gefahrenabwehr gespeichert. Inzwischen ist eine Frist der EU-Kommission zur Neuregelung abgelaufen. Deutschland droht nun eine Klage vor dem Europäischen Gerichtshof und eine erhebliche Geldstrafe. Leutheusser-Schnarrenberger will die Daten nur nach konkreten Anhaltspunkten für Straftaten speichern lassen ("Quick Freeze"). Das geht Unionspolitikern nicht weit genug.

Seehofer betonte, ihm gehe es auch um das Grundverständnis von Rechtsstaatlichkeit, dass man sich an geltendes EU-Recht halte. "Wer die Bevölkerung vor schwerer Kriminalität und Terror schützen will, der muss eine rechtsstaatlich einwandfreie Vorratsdatenspeicherung unterstützen. Die Vorratsdatenspeicherung ist ein wirksames und unverzichtbares Mittel, auch um den braunen Sumpf trocken zu legen." (dpa) / (se)

203 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Seehofer verlangt Zusammenlegung von ARD und ZDF

    «Tagesschau»-App

    Im nächsten Grundsatzprogramm der CSU, das im November verabschiedet wird, fordert die Partei die Fusion der beiden öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten.

  2. Bayerischer Verfassungsschutz bekommt bundesweit einmalige Rechte

    Vorratsdatenspeicherung

    Mit dem neuen Verfassungsschutzgesetz gehe man an die Grenzen dessen, was gesetzlich und vom Bundesverfassungsgericht erlaubt sei, meinte CSU-Innenminister Herrmann. Die Opposition meint, die CSU gehe weit darüber hinaus.

  3. Neue BND-Befugnisse: Endstation Bundesverfassungsgericht

    Neue BND-Befugnisse: Endstation Bundesverfassungsgericht

    Datenschützer, Provider und Bürgerrechtler monieren, dass die vom Bundestag verabschiedete Novelle der Regeln für den BND verfassungsrechtlich mehr als bedenklich ist. Die FDP erwägt als erstes eine Beschwerde in Karlsruhe.

  4. Eilgesetz: Bundestag verabschiedet verschärftes Anti-Terror-Paket

    Reichstagsgebäude in Berlin

    Das Parlament hat eine Gesetzesinitiative beschlossen, wonach binnen eines Jahres eine Ausweispflicht beim Kauf von Prepaid-Handykarten greifen und die Kooperation mit ausländischen Geheimdiensten deutlich ausgebaut werden soll.

  1. Seehofer und der Geist von Kreuth

    Zieht der CSU-Vorsitzende seine Minister aus Merkels Kabinett ab?

  2. Rundfunkverschlankung: CSU und FDP gegen CDU, SPD, Grüne und Linke

    Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner schließt sich Horst Seehofers Vorschlag einer Verringerung der Zahl der öffentlich-rechtlichen Sender an

  3. Das ewige Leben des "Zombies der Netzpolitik"

    Gerhard Schindler, Ex-Präsident des BND, fordert eine zweijährige Vorratsdatenspeicherung. Datenschutz und tatsächliche Wirkung interessieren wenig

  1. Austerität auf ewig?

    Soll Griechenland aus dem Euro vergrault werden? Varoufakis belastet Schäuble

  2. EInk: Farbige Kügelchen, Schwarzweiß-Display mit 600 dpi

    EInk: Farbige Kügelchen, Schwarzweiß-Display mit 600 fpi

    EInk zeigt auf der DisplayWeek farbige elektronische Schilder mit 150 dpi Auflösung. Aus der Zusammenarbeit mit JDI sind elektronische Papiere mit stolzen 600 dpi hervorgegangen, als Gimmick gibts ein E-Paper-Kleid.

  3. 40 Jahre Star Wars: Das Jubiläum der Macht

    40 Jahre Star Wars: Das Jubiläum der Macht

    A long time ago in a galaxy far, far away … Am 25. Mai 1977 startete die Star-Wars-Saga in den Kinos der Vereinigten Staaten. Doch der Weg zur Macht, nicht vorgegeben er war...

  4. "Trump-Modus": 1Password entfernt Passwörter temporär für Grenzkontrollen

    "Trump-Modus": 1Password entfernt wichtige Passwörter für Grenzkontrollen temporär

    Nutzer können in dem Passwort-Manager hinterlegte Zugangsdaten nun leicht von all ihren Geräten entfernen – und später wieder hinzufügen. Dies soll verhindern, dass Grenzbeamte bei Kontrollen Einblick in die Daten erlangen.

Anzeige