Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.703.356 Produkten

8

Broadcom will auch nach Qualcomm-Ablehnung nicht nachbessern

Broadcom will auch nach Qualcomm-Ablehnung nicht nachbessern

Qualcomm-Zentrale in San Diego, Kalifornien.

Bild: qualcomm.com

Broadcom meint, sein Angebot für Qualcomm sei das "beste und das letzte". 146 Milliarden US-Dollar stehen im Raum.

Der US-Chipkonzern Broadcom will sein jüngst erhöhtes Gebot für den Rivalen Qualcomm nicht noch einmal erhöhen. Diese Offerte sei "die beste und die letzte", teilte der Konzern am Freitagmorgen mit. Die Aussage kam als Antwort auf die erneute Ablehnung des Angebots durch das Qualcomm-Management am Donnerstagabend. Die Bewertung sei noch nicht angemessen, zudem stünden nach wie vor mögliche Probleme mit Regulierungsbehörden im Raum, hieß es von Qualcomm.

Anzeige

Broadcom hatte sein Gebot für den Rivalen am Montag auf 146 Milliarden US-Dollar hochgeschraubt (119 Milliarden Euro). Zu den Konditionen wäre es die bisher teuerste IT-Übernahme. Broadcom hatte am Montag auch betont, man wäre bereit, weitreichende Auflagen zu akzeptieren.

Das Gebot je Aktie wurde um 12 Dollar – in Form von Broadcom-Anteilen – auf 82 Dollar angehoben. Damit wird Qualcomm mit rund 121 Milliarden Dollar bewertet. Dazu kämen nach früheren Angaben noch Schulden von rund 25 Milliarden Dollar, falls Qualcomm wie geplant den Konkurrenten NXP übernimmt. (dpa) / (anw)

8 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Broadcom erhöht Qualcomm-Gebot auf 146 Milliarden Dollar

    Qualcomm

    Schon das erste Gebot würde die Übernahme des Chip-Riesen Qualcomm durch den Konkurrenten Broadcom zum teuersten Tech-Deal der Geschichte machen. Jetzt legt Broadcom noch eine Schippe drauf.

  2. Übernahme-Duell der Chiphersteller: Qualcomm bessert Angebot für NXP nach

    Qualcomm

    US-Chiphersteller Qualcomm hat sein Angebot für den niederländischen NXP-Konzern nachgebessert und sich mit großen Anlegern auf einen Verkauf geeinigt. Das könnte Qualcomm auch gegen den Übernahmeversuch seitens Broadcom helfen.

  3. Qualcomm weist Broadcoms Übernahmeangebot zurück

    Qualcomm

    130 Milliarden will Chiphersteller Broadcom für seinen Konkurrent Qualcomm auf den Tisch legen. Zu wenig, findet man bei Qualcomm.

  4. Mobilfunk-Chips: Broadcom will Qualcomm kaufen

    Raspberry 3 mit Broadcom-Chip

    Es wäre die größte Übernahme in der Geschichte der Computerchip-Branche: Broadcom plant, ein Angebot für Qualcomm abzugeben. Außerdem will Broadcom in die USA umziehen.

  1. Softbank will Uber-Aktien mit hohem Abschlag kaufen

    Softbank will Uber-Aktien mit hohem Abschlag kaufen

    Der japanische Konzern will sich eine Beteiligung von mindestens 14 Prozent bei Uber sichern - und bewertet angeischts der vielen Skandale den Fahrdienstvermittler weit niedriger als bislang

  2. Saudi-Arabien: Mit westlichem Kriegsgerät gegen Oppositionelle

    Die kanadische Regierung ist beunruhigt darüber, was mit der Lieferung aus einem 15-Milliarden-Dollar-Waffengeschäft passiert. Im Osten des Landes führt die saudische Regierung eine großangelegte Säuberungsaktion durch

  3. Treibhausgasemissionen wieder im Anstieg

    Die Energie und Klimawochenschau: Von steigenden Emissionen, Diskussionen über den Kohleausstieg, rabiaten Polizeieinsätzen und Hamburger Fernwärmeplänen

  1. Ermittlungen gegen Top-Manager aus VW-Motorentwicklung

    Auspuff, VW, Volkswagen, Abgas-Skandal

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt im Rahmen des Dieselskandals gegen einen weiteren Manager von Volkswagen.

  2. Welt-Pressefoto des Jahres 2017: Die Nominierungen stehen fest

    Zivilisten während der Kämpfe um die irakische Stadt Mossul

    Bilder von Krieg und Frieden, Liebe und Hass, Natur und Naturzerstörung – mehr als 4500 Fotografen haben sich am World Press Photo Contest für das beste Pressefoto des Jahres 2017 beteiligt, nun steht die Vorauswahl für die besten Aufnahmen fest.

  3. Vorstellung: Volvo V60

    Volvo V60 2018

    Kurz vor dem Genfer Autosalon zeigt Volvo erste Bilder des zweiten V60. Der wird deutlich größer als sein Vorgänger und auch teurer. Bei der Gestaltung gibt es kaum neue Akzente: Der Kombi ist ganz im Stil der restlichen Modelle geformt

  4. Das Universum ist flach

    In den letzten Jahrzehnten haben Astronomen intensiv geprüft, ob wir in einem Universum leben, in dem sich die Lichtstrahlen geradeaus bzw. entlang einer Kurve fortsetzen. Auskunft darüber beantwortet die Frage nach der Geometrie des Universums - im großen Maßstab

Anzeige