Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.054 Produkten

Daniel Herbig 207

Bluetooth-Lautsprecher im Test: So flexibel sind die tragbaren Boxen

Bluetooth-Lautsprecher im Test: So flexibel sind die tragbaren Boxen

Tragbare Bluetooth-Lautsprecher liefern – je nach Preisklasse – guten Sound zum Mitnehmen. Viele Modelle haben noch zusätzliche Funktionen und lassen sich etwa als Powerbank benutzen. c't hat 12 aktuelle Boxen getestet.

Sonys SRS-XB30 ist der Prototyp eines modernen Bluetooth-Lautsprechers: Er ist kompakt, gegen Wasserstrahlen geschützt, sorgt bei der Party für eine Lichtshow und kann sogar den erschlafften Handy-Akku aufladen. Wie c't in einem Vergleichstest von 12 tragbaren Bluetooth-Lautsprechern zeigt, liefert die Sony-Box aber nur enttäuschende Sound-Qualität. Wer Wert auf guten Klang legt, ist mit anderen Geräten im Testfeld besser bedient.

Anzeige

Den perfekten Bluetooth-Lautsprecher gibt es nicht: Größere Modelle wie der Marshall Kilburn oder der Dockin D Fine klingen voluminöser als kleinere Produkte wie der Anker SoundCore 2, sind dafür aber schlechter tragbar und weniger vielseitig. JBLs Flip 4 und der Boom 2 von Ultimate Ears können dank IPX7 sogar unter Wasser getaucht werden und eignen sich damit für die Badewanne, reichen klanglich aber nicht ganz an die teureren Kegel-Lautsprecher SoundLink Revolve und Zipp Mini heran. Im Test erklärt c't, welche Lautsprecher sich in den verschiedenen Einsatzszenarien bewähren.

Beeindruckend ist die Akkulaufzeit der Bluetooth-Lautsprecher. Bei Musikwiedergabe auf Zimmerlautstärke halten fast alle Geräte deutlich länger durch, als es die offiziellen Laufzeitangaben der Hersteller vermuten lassen. Der Bose Soundlink Revolve spielte 40 Stunden am Stück Musik, andere Lautsprecher liegen nur knapp dahinter.

Alle getesteten Lautsprecher – auch die Pill+ von Apple-Tochter Beats – lassen sich auch ganz klassisch über 3,5mm-Klinke mit Musik versorgen. Praktischer ist allerdings die Verbindung über Bluetooth, die im Test überraschend stabil blieb: Im Freien konnten einige Lautsprecher selbst aus hundert Metern Entfernung noch das Handy-Signal empfangen. Wände stellen aber auch für moderne Bluetooth-Lautsprecher eine Herausforderung dar. Alle Boxen konnten im Test ohne Verbindungsabbrüche durch eine Stahlbetonwand hindurch funken, nach der zweiten Wand brach die Musikwiedergabe allerdings bei allen Testgeräten ab.

Von den billigsten Lautsprechern im Kostenbereich um die 50 Euro darf man nicht zu viel erwarten. Sie tönen zwar besser als die Handy-Lautsprecher, eignen sich aber nur bedingt für längeren Musikgenuss. Das vermeintliche China-Schnäppchen Bluedio CS-4 klingt anstrengend und fällt durch mangelhafte Verarbeitungsqualität negativ auf.

Ein hoher Preis ist allerdings auch kein Garant für Audio-Vergnügen. Zwei der teureren Geräte, der Teufel Bamster Pro und die Beats Pill+, sind aufgrund ihrer Klangeigenschaften nicht zu empfehlen. Beide werden schon von Geräten im mittleren Preisniveau übertroffen. Dort finden sich mit dem Dockin D Fine, dem JBL Flip 4 und dem UE Boom 2 gleich mehrere Boxen mit hervorragendem Preis/Leistungsverhältnis.

Mehr zu den Bluetooth-Lautsprechern gibt es in der aktuellen c't 1/2018 (dahe)

207 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Drahtloskopfhörer: Einsteiger-Beats mit W1-Chip ab Freitag endlich verfügbar

    Drahtloskopfhörer: Einsteiger-Beats mit W1-Chip ab Freitag endlich verfügbar

    Die Beats X sind die bislang günstigsten Ohrstöpsel mit Apples verbesserter Bluetooth-Technik. 150 Euro muss man aber schon investieren.

  2. Samsung aktualisiert Wearables Gear Sport, Gear Fit2 Pro und IconX 2018

    Samsung aktualisiert Wearables: Gear Sport, Gear Fit2 Pro und IconX 2018

    Samsung zeigt neue Versionen seiner Wearables: Die Smartwatch Gear Sport ist kompakter als die Gear S3, das Fitness-Armband Gear Fit2 Pro wird mit GPS unabhängiger vom Smartphone und die Hearables IconX 2018 sollen dank größeren Akkus länger durchhalten.

  3. Panasonic GH5S: Spiegellose Systemkamera mit 10-Megapixel-Sensor für Filmer

    Megapixel-Halbierung: Panasonic stellt die GH5S vor

    Vor allem Videografen sollen mit der Panasonic GH5S auf ihre Kosten kommen. Dafür hat der Hersteller die Megapixelzahl im Vergleich zur GH5 von 20 auf 10 gesenkt und verspricht ein besonders geringes Bildrauschen.

  4. Google Home: Ab 8. August für 150 Euro in Deutschland

    Google Home: Ab 8. August für 150 Euro in Deutschland

    Am 8. August bringt Google seinen Smart-Home-Lautsprecher Google Home nach Deutschland. Preislich ordnet er sich zwischen die beiden Varianten der Alexa-Konkurrenz ein.

  1. c't uplink 20.2: Biohacking, Bluetooth-Lautsprecher und iPhone-Benchmarks

    c't uplink 20.2:Biohacking, Bluetooth-Lautsprecher und iPhone-Akkus

    In der vorletzten Folge des Jahres sprechen wir über zur Abwechslung einmal über etwas andere Upgrades – und zwar solche für den Körper. Außerdem vergleichen wir Bluetooth-Lautsprecher und besprechen immer langsamer werdende iPhones.

  2. AirPods im Test: Kabelloses Hörvergnügen

    Apples völlig strippenfreie Ohrhörer kommen endlich in den Handel. Mac & i hatte Gelegenheit, erste Produkte aus der Serienproduktion zu testen.

  3. c't uplink 20.4: Smarte Helfer zum Selbstbauen, Virtualisierer, E-Book-Reader

    c't uplink 20.4: Smarte Helfer zum Selbstbauen, Virtualisierer, E-Book-Reader

    Diese Woche sprechen wir über die Projekte der Kollegen, das Smart Home auf eigene Beine zu stellen. Außerdem werfen wir einen Blick auf Virtualisierungs-Programme und aktuelle Ebook-Reader.

  1. German Naivität 2

    Über den nachlässigen Umgang mit dem fundamentalistischen Islam. Hintergründe zu einem Kommentar

  2. Quizshows und die Herstellung von Ordnung

    Mit der Anbindung an Internet und Apps erhalten die neuen Quizshows eine ganz neue Funktion

  3. Magie des Lichts: Die Bilder der Woche (KW3)

    Die Magie des Lichts: Die Bilder der Woche (KW3)

    Ein entspannter Kater, faszinierende Naturlandschaften und geheimnisvolle Models: Die Fotografen der Bilder der Woche haben unterschiedliche Lichtstimmungen für ihre Motive genutzt, so entstanden atmosphärische Bilder.

  4. DLD: Wie sich Europa gegenüber China und den USA künftig behaupten will

    Europa EuGH Justiz Europarecht

    "Wiedereroberung" lautet das Motto der diesjährigen DLD. Europas Politik und Wirtschaft sucht händeringend nach einem "Dritten Weg", um gegenüber den USA und China nicht weiter ins Hintertreffen zu gelangen.

Anzeige