Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Axel Kannenberg 162

Bitcoins kaufen - so geht's

Bitcoins kaufen - so geht's

Die aktuelle Kursrallye hat das Interesse am Kryptogeld Bitcoin bei vielen entfacht. Doch wo kriegt man die digitalen Münzen eigentlich her? In unserem Kryptogeld-Schwerpunkt erklären wir, wie es geht.

Schwerpunkt Kryptowährungen

Schwerpunkt Kryptowährungen

Krypto-Geld ist so viel wert wie nie zuvor. Alles was Sie über Bitcoin, Ethereum und Co wissen müssen.

Hat man sich einmal entschieden, Bitcoin auszuprobieren, und eine Wallet-Anwendung wie etwa Electrum installiert, schließt sich gleich die Frage an: Wo kriege ich jetzt die Coins her? Wenn man keine Bekannten hat, die die Währung nutzen und zum Umtausch gegen Euro bereit sind, muss man auf eine Online-Tauschplattform zugreifen.

Wer einen in Deutschland beheimateten Anbieter bevorzugt, wird an Bitcoin.de nicht vorbeikommen. Das Unternehmen aus Herford ist im technischen Sinne aber keine Börse, bei der Angebot und Nachfrage schnell automatisiert zusammengeführt werden. Vielmehr läuft es nach dem eBay-Prinzip, man sucht sich auf der Plattform das handelswillige Gegenüber selber aus.

Mit einem Girokonto bei der Partnerbank Fidor lässt sich Bitcoin.de halbwegs bequem nutzen – ohne wird es deutlich umständlicher. Unser c't-Artikel erklärt im einzelnen, wie Anmeldung und Bitcoinkauf ablaufen:

(axk)

162 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Die Blockchain: Vom Enfant Terrible zum Fintechstar

    Die Blockchain: Vom Enfant Terrible zum Fintechstar

    Die Blockchain und Smart Contracts sollen Geschäftsprozesse revolutionieren. Doch wie funktioniert das eigentlich? In unserem Schwerpunk rund ums Kryptogeld blicken wir auf eine komplexe Technologie mit großem, aber ungewissem Potenzial.

  2. Neues Kurshoch beim Bitcoin: Bundesbank warnt vor "Spekulationsobjekt"

    Bitcoin

    Der Bitcoin setzt zu einem erneuten Höhenflug an, die Bundesbank warnt aber vor einem Investment. Das Kryptogeld sei kein gutes Medium zur Wertaufbewahrung, sagt Vorstand Carl-Ludwig Thiele.

  3. Bitcoin erreicht neues Rekordhoch knapp unter 1300 US-Dollar

    Bitcoin

    Erstmals hatte Bitcoin sogar den Wert einer Feinunze Gold übertroffen. Manche Anleger spekulieren auf ETF-Pläne der US-Börsenaufsicht, andere nutzen Bitcoins um staatlichen Kontrollen zu entgehen.

  4. Bitcoin knackt 2000-Dollar-Marke

    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs hat ein neues Allzeithoch erreicht. Erstmals notiert die Kryptowährung über 2000 US-Dollar.

  1. Bitcoins kaufen: Schritt für Schritt

    Bezahlen mit Bitcoins: Schritt für Schritt

    Die Krypto-Währung Bitcoin ist zwar nach wie vor nicht im Mainstream angekommen, dennoch kann man mittlerweile eine ganze Menge an Produkten und Dienstleistungen damit bezahlen. Mit einem deutschen Konto an Bitcoins zu kommen, ist aber zumindest am Anfang ein Geduldsspiel.

  2. Digital Innovation Model: In neun Schritten zum funktionierenden Softwarekonzept

    Es gilt, den Abgrund zu überwinden - die Early Adopters beweisen dem Massenmarkt die Praxistauglichkeit (nach Everett M. Rogers; aus Stephan Preuss "Digital Innovation Model - Software planen, die Nutzer lieben", S. 70) (Abb. 3)

    Wer eine erfolgreich Anwendung entwickeln will, sollte von Anfang an die Kundensicht einfließen lassen. Das sogenannte Digital Innovation Model kann hierfür eine einfache und schnelle Strategieentwicklung ermöglichen. Eine Erläuterung am Beispiel des neuen Ticketautomaten von Abellio Rail.

  3. So funktioniert die Kryptowährung Bitcoin

    So funktioniert die Kryptowährung Bitcoin

    Bitcoin ist dezentral und frei von der Kontrolle durch Regierungen, Banken und Konzerne. Es wird deshalb von Freidenkern und Hackern als Währung der Zukunft gehandelt. Abgesichert sind die Vermögenswerte durch die stringente Anwendung von Kryptografie.

  1. SSD-Langzeittest beendet: Exitus bei 9,1 Petabyte

    SSD-Langzeittest beendet: Exitus bei 9,3 PByte

    Am 23. Juni 2016 starteten wir einen SSD-Langzeittest, um zu ermitteln, wie lange die schnellen Flash-Laufwerke wirklich halten. Fast auf den Tag genau ein Jahr später hat sich das letzte Laufwerk verabschiedet – nach 9,1 PByte an geschriebenen Daten.

  2. Obama genehmigte offenbar geheime Cyber-Attacke auf Russland

    Bericht: Obama genehmigte geheime Cyber-Attacke auf Russland

    Laut einem Bericht erhielt Barack Obama im August 2016 Hinweise, dass sich Russland mit Hacking-Angriffen in den US-Wahlkampf einmischen wollte - und ordnete wohl in den letzten Tagen seiner Amtszeit Cyber-Operationen gegen Russland an.

Anzeige