Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Andreas Wilkens 132

Autonome Autos: Kalifornien lässt lenkradlose Pkw zu

Autonome Autos: Kalifornien lässt lenkradlose Pkw zu

Blick in ein autonomes Auto, wie Google beziehungsweise Waymo es sich vorstellt: ohne Lenkrad und Pedale.

Bild: waymo.com

Die kalifornische Verkehrsbehörde hat neue Regeln vorgelegt, die Unternehmen wie Googles Waymo erfreuen dürften.

Die kalifornische Verkehrsbehörde Department of Motor Vehicles (DMV) hat wie erwartet ihre Vorschriften für autonome Autos entscheidend geändert. Künftig soll in dem US-Bundesstaat genehmigt werden können, autonome Pkw fahren zu lassen, in denen niemand sitzt, der in den Fahrbetrieb eingreifen könnte. Das geht aus den nun veröffentlichten Regeln hervor.

Anzeige

Bisher verlangten die Regeln, dass stets ein geschulter Testpilot aufpasst und gegebenenfalls eingreift. Neben Tests wird zudem auch der Regelbetrieb ohne menschlichen Aufpasser ermöglicht. Das hatte der kalifornische Verkehrsdirektor Malcolm Dougherty im Sommer bereits angekündigt.

Insbesondere Unternehmen wie Google beziehungsweise dessen Tochter Waymo und Uber hatten sich an den bisherigen Regeln gestört und in ihnen ein Hemmnis für Innovationen gesehen. Nun kommt die kalifornische Behörde ihnen entgegen und erlaubt autonome Fahrzeuge auch ohne Lenkrad, Pedale und Rückspiegel auf öffentlichen Straßen. Für Lkw gelten die neuen Regeln aber nicht, für sie läuft ein eigenes Regulierungsverfahren.

In Kalifornien testen laut US-Medienberichten momentan 42 Unternehmen verschiedene autonome Modelle, insgesamt 285 Autos sollen auf den Straßen unterwegs sein. Rund 1000 Fahrer sind für die Testfahrten dort zugelassen.

Nun folgt eine 15-tägige Anhörungsphase zu den neuen Regeln, bevor sie der kalifornischen Regierung übermittelt werden, die sie voraussichtlich Mitte 2018 in Kraft setzen wird.

Näheres zu den neuen Regeln:

(anw)

132 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Selbstfahrende Autos: Apple fordert mehr Kontrollen bei Tests, Uber weniger

    Selbstfahrende Autos: Apple fordert mehr Kontrollen bei Tests, Uber weniger

    In Kalifornien müssen Unternehmen, die autonome Fahrzeuge testen, die Behörden bislang nur informieren, wenn das Autopilotensystem komplett versagt. Apple fordert ein schärferes Vorgehen.

  2. Autonomes Fahren: Apple will in Kürze auf öffentlichen Straßen testen

    Tesla

    Einem Bericht zufolge beabsichtigt der iPhone-Konzern, schon bald erste Testfahrten in Kalifornien durchzuführen, um seine neue Software-Plattform für selbstfahrende Autos zu testen.

  3. Bus der Deutschen Bahn fährt 700 Meter autonom

    Deutsche Bahn fährt 700 Meter autonom

    Die Deutsche Bahn hat in Bayern ihren ersten autonomen Linienbus in Betrieb genommen.

  4. Wie Apple autonomes Fahren testen will

    Wie Apple autonomes Fahren testen will

    In Kalifornien sind mehrere Dokumente aufgetaucht, die Details zu Apples Fahrversuchen mit autonomen Autos verraten. Hardware kommt unter anderem von Logitech.

  1. Google „sehr enttäuscht“ von Regeln für autonome Autos in Kalifornien

    autonomes Auto

    Die kalifornische Kfz-Behörde hat klargestellt, dass fahrtüchtige Insassen im Notfall autonome Autos kontrollieren können müssen. Google ist damit nicht einverstanden

  2. Kalifornien erlaubt Roboterauto-Testfahrten ohne menschlichen Aufpasser

    Bundesrat kritisiert Bundesverkehrsminister Dobrindts Rechtsrahmen für autonome Autos

  3. Obama: Sicherheits-Checkliste für Autonome Kfz

    Obama: Sicherheits-Checkliste für Autonome Kfz

    Das Weiße Haus hat sich für eine behutsame Regulierung bei selbstfahrenden Autos entschieden. Statt starrer Vorschriften, gibt es einen Fragebogen, in dem Hersteller über Sicherheitsmaßnahmen und den Umgang mit Daten informieren sollen

  1. Die neue Triumph Tiger 1200

    Zweirad

    Die neue Triumph Tiger 1200 ist eine gründlich renovierte Tiger Explorer. Sie hat vor allem Gewicht verloren und ihr ohnehin schon kräftiger Motor packt jetzt noch bulliger zu. Allerdings verwirrt die Modellvielfalt von nicht weniger als sechs Varianten den unbedarften Kunden

  2. Toyota Hilux 3.0 D-4D Double Cab im Fahrbericht

    Pick-ups haben das Flair von Baustelle, Arbeit und Abenteuer. So natürlich auch der neue Toyota Hilux. Wie er sich auf der Straße und im Gelände schlägt, haben wir mit dem 171 PS starken Top-Modell ausprobiert

Anzeige