Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Hans-Peter Schüler 98

Atari arbeitet an einer neuen Spielekonsole

Atari arbeitet an einer neuen Spielekonsole

Der Chef bestätigt: Atari will nach langen Jahren wieder mit einer Spielekonsole auf den Markt. Doch bislang sind die Hinweise äußerst nebulös.

Ein provokativ nichtssagendes Youtube-Video ziert die brandneue Webseite www.ataribox.com, zusammen mit Buttons, über die man sich als Journalist, Stellenbewerber oder Entwickler nach weiteren Informationen anstellen darf. Die Website hat ein erkleckliches Echo im Web ausgelöst, wie man in Youtubes Hinweisen auf verwandte Videos feststellen kann, doch der einzige Hinweis auf den ernsthaften Charakter der Ankündigung stammt von Ataris Chef Fred Chesnais selbst.

Im Interview mit dem Magazin Gamesbeat erklärte er unmissverständlich, "Wir sind zurück im Hardware-Geschäft". Die Firma, die er 2013 aufgekauft und aus der Insolvenz gerettet hat, arbeite an einer neuen Spielekonsole. Details wollte er nicht bekannt geben, Atari sei noch mit dem Design beschäftigt und werde das später vorstellen. Immerhin verriet Chesnais, das Gerät basiere auf PC-Technik, und das Video zeigt in aller Zerrissenheit ein Gehäuse mit Seitenwänden im Holz-Design, also mit einem Touch Retro.

(hps)

98 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Ataribox: Erste Fotos der Retro-Konsole

    Ataribox: Erste Fotos der Retro-Konsole

    Atari arbeitet an der Ataribox, einer Nostalgiemaschine im Stil der Nintendo-Classic-Mini-Konsolen. Jetzt gibt es erste Bilder der beiden Farbvarianten.

  2. Zahlen, bitte! 1971 – Geburtsjahr kommerzieller Arcade-Automaten

    1971 - Geburtsjahr der Arcade-Automaten

    Das Gerücht "Pong war das erste Computerspiel" hält sich hartnäckig und ist Quatsch. Davor gab es bereits diverse Spiele. Aber nur wenige hatten mehr Gewicht als Computer Space. Es läutete 1971 das Arcade-Zeitalter ein.

  3. Apple Design Awards: Apple zeichnet gute Apps und Spiele aus

    Apple Design Awards: Apple zeichnet gute Apps und Spiele aus

    Auf der Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple wieder Programme für ein "herausragendes Design und Innovation" mit einem begehrten Preis gekürt – auch zwei Unternehmen aus Deutschland gehören zu den Preisträgern.

  4. YouTube entschuldigt sich für die Sperrung von LGBTQ-Videos

    YouTube

    YouTube hat sich dafür entschuldigt, diverse LGBTQ-Videos in seinem "eingeschränkten Modus" gesperrt zu haben. Die Markierungsfunktion habe nicht so gearbeitet wie sie sollte.

  1. Cyber-Terroristen, Aktenfresser Sonneborn und andere Bilderteppiche aus dem Roboter

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  2. Der Schulzzug, die Prinzessin mit Eiern und die AfD-Sucht

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  3. Verrückte Hunde: Harald Hitler, nackte Lena und Spießer-Bushido

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  1. Im Lamborghini Aventador LP700-4 durch Raum und Zeit

    Knapp 1,14 Meter ragt die neueste Kreation von Lambor­ghini in die Höhe. Der Aventador LP700-4 mit 700 PS starkem V12 absol­viert den Sprint in 8,9 Sekunden – auf Tempo 200, versteht sich

  2. Royal Enfield Himalayan

    Die Royal Enfield Himalayan ist die erste Reiseenduro der Marke und soll nicht nur in ihrer Heimat für Furore sorgen. Sie setzt mit ihrem luftgekühlten Einzylinder nicht auf hohe Leistung, sondern auf Zuverlässigkeit. Doch Royal Enfield hegt für die Zukunft hochfliegende Pläne

  3. Test: Audi Q5 TDI

    Audi Q5

    Der neue Audi Q5 betrachtet Kunst als Verkehrszeichen und bietet damit einen nachdenklich machenden Vorgeschmack aufs autonome Fahren. Was kann er in Kombination mit 190-PS-Diesel, Siebengang-DKG, Luftfederung und Allradantrieb noch?

  4. Wildlife-Fotograf des Jahres: Gewinnerbild zeigt getötetes Nashorn

    Wildlife-Fotograf des Jahres: Gewinnerbild zeigt getötetes Nashorn

    Das Horn wurde abgehackt, das Tier ist tot. Für seine Aufnahme von einem gewilderten Nashorn wurde der Fotograf Brent Stirton mit dem Titel "Wildlife Photographer of the Year" ausgezeichnet. Insgesamt benannte die Jury Gewinner in 16 Kategorien.

Anzeige