Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.703.355 Produkten

1562

Astronautenveteran Bill Anders: "Musks Mars-Pläne sind lächerlich."

Start der Rakete Falcon Heavy

Bild: Screenshot/SpaceX

Statt Autos zum Mars zu schießen solle die Raumfahrt sich lieber auf die Klimaforschung konzentrieren, erklärte der 84-jährige Weltraumpionier der Apollo 8.

William "Bill" Anders (84), früherer US-Astronaut, hält die Mars-Pläne des Tech-Unternehmers Elon Musk für "lächerlich". "Ein Flug zum Mars ist schwieriger, als Musk oder die Nasa zugeben", sagte Anders der Zeitung "Welt am Sonntag". Das größte Problem bei langen Raumfahrten sei die Strahlung. "Auf der Reise zum Mars werden Sie gebraten", sagte Anders, der 1968 mit der Mission Apollo 8 den Mond umrundet hatte. Aber auch die lange Zeit in der Schwerelosigkeit sei schwierig. "Die Menschen, die auf dem Mars landen, werden nicht laufen können." Ihre Muskeln seien zu geschwächt.

Anzeige

Musk (46), der unter anderem die Raumfahrtfirma SpaceX betreibt, bringe die Raumfahrt nicht voran: "Seine Pläne lenken uns von anderen Dingen ab", sagte Anders. "Die Nasa sollte sich nicht von Menschen wie Elon hypnotisieren lassen." Neue Satelliten zur Kommunikation, Wetterbeobachtung und Klimaforschung seien wichtiger, als dem Unternehmer bei einer Marsmission zu helfen.

SpaceX hatte am Dienstag die derzeit leistungsstärkste Weltraumrakete "Falcon Heavy" vom US-Space-Center in Cape Canaveral (Florida) starten lassen. Sie transportierte als PR-Gag Musks privates Tesla-Cabriolet, das nach dem Willen des Unternehmers in seiner künftigen Umlaufbahn in den nächsten Millionen Jahren immer wieder am Roten Planeten vorbeikommen soll. (dpa) / (hag)

1562 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. SpaceX: Start der Falcon Heavy erfolgreich und medienwirksam

    Simultane Rücklandung zweier Raketenstufen

    Nach dem erfolgreichem Start der Falcon Heavy landeten zwei der drei mehrfach nutzbaren Triebwerke wie geplant, das dritte zerschellte auf offener See. Der mitgeführte Tesla ist derweil auf dem Weg in Richtung Asteroidengürtel.

  2. SpaceX: "Red Dragon"-Start um zwei Jahre verschoben

    SpaceX: Red Dragion startet doch nicht 2018

    Den angekündigten Starttermin der Marsmission kann SpaceX nicht einhalten und verschiebt diesen um voraussichtlich zwei Jahre.

  3. Falcon Heavy: SpaceX vor Start einer der stärksten Raketen seit der Saturn V

    Falcon Heavy: SpaceX vor Start einer der bislang stärksten Raketen

    Am Dienstag will SpaceX endlich den ersten Flug der neuen Rakete Falcon Heavy durchführen. Der war seit Jahren verschoben worden. Zur Vorführung soll sie nun einen Tesla in einen Orbit um die Sonne schießen.

  4. SpaceX schickt zwei Testsatelliten ins All – Panne mit Raketenspitze

    SpaceX schickt zwei Testsatelliten ins All – Panne mit Raketenspitze

    Ein weltweites Internetnetz per Satellit für Millionen von Menschen – das ist ein Traum des US-Unternehmers Elon Musk. Jetzt kam er seinem Vorhaben einen Schritt näher: Sein Unternehmen SpaceX lanciert erfolgreich zwei Testsatelliten.

  1. Verriss des Monats: Musk bringt verbrauchte Fantasie sofort zurück

    Verriss des Monats: Musk bringt verbrauchte Fantasie sofort zurück

    Mit Ideen von Gestern in ein selbstmörderisches Morgen: Ein Hightech-Milliardär zeigt, wie standesgemäßes Spielzeug aussieht.

  2. Das Rennen zum roten Planeten

    Das Rennen zum roten Planeten

    Die ambitionierten Mars-Pläne von Elon Musk mit seiner jungen Raketenfirma SpaceX sind weiterhin bekannt. Doch ein traditioneller Hersteller kündigt an, er werde schon vorher Menschen auf den Mars bringen.

  3. Musk plant Marsbesiedlung ab 2025

    Der SpaceX-Gründer will die Transportkosten pro Person von aktuell geschätzten zehn Milliarden auf etwa 140.000 Dollar drücken

  1. Mobile World Congress 2018: Auf dem Weg zu 5G

    MWC 2018: Auf dem Weg zu 5G

    Der Markt lässt erstmals nach und das Smartphone ist längst ein gewöhnliches Gebrauchsgut. Zwar gibt es auf dem Mobile World Congress immer noch viele neue Handys, doch findet man Innovationen eher in der Netztechnik.

  2. Domain-Daten und Whois beim Denic: Sag zum Abschied leise Servus

    Sag zum Abschied leise Servus

    Schon bald wird die Denic die Daten von Domaininhabern nur noch sparsam veröffentlichen. Viele Daten wie der alte AdminC werden gar nicht mehr abgefragt, sagt Denic-Geschäftsführer Jörg Schweiger. Das alte Whois wird ein Stück weit Geschichte…..

  3. Unterwegs im BMW i3S

    BMW i3s

    Eine neue Schlupfregelung und eine harmonischere Fahrwerksabstimmung machen den batterieelektrischen BMW i3s zum Agilitätswunder mit ganzheitlichem Ansatz dank Recycling-Materialien und einer mit Strom aus Wasserkraft hergestellten CFK-Karosserie. Aber der Preis ...

  4. Umsteigen von Windows auf den Mac

    Windows Mac Müllkorb

    Der Mac ist logischer, komfortabler, benötigt weniger Wartung und bietet das Beste aus beiden Welten – das sind nur einige der Argumente für den Wechsel. Mac & i zeigt auch, wie sich Windows-Umsteiger in macOS schnell zurechtfinden.

Anzeige