Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Nico Jurran 155

Apple nickt Audiostreaming zwischen Apps ab

Musiker finden auf iPad, iPhone und iPods unzählige Apps, mit denen man etwa Aufnahmen machen, virtuelle Instrumente spielen, Effekte hinzufügen und Loops erzeugen kann. Wollte man jedoch etwa in einer Anwendung eine Melodie einspielen und diese in einer anderen mit Effekten versehen, führte bislang praktisch kein Weg daran vorbei, die Daten von App A etwa in der Cloud zwischenzuspeichern, um sie später in App B zur Nachbearbeitung wieder einzuladen.

Damit soll nun Schluss sein: Apple hat nach Angaben der Entwickler das "Audiobus"-System zugelassen, eine Software-Schnittstelle, mit der sich auf iOS-Geräten Audiostreams von einer App zu anderen streamen lassen. Die für den Betrieb notwendige zentrale Audiobus-App, die auf iPad, iPhone und iPod touch ab iOS 5.0 läuft, soll ab dem kommenden Montag (10. Dezember) für rund 10 US-Dollar im App Store erhätlich sein.

Zum Start sollen zudem 11 Musik-Apps erscheinen, die Audiobus bereits unterstützen – namentlich Funkbox (Eingang), JamUp XT (Effekte), JamUp Pro XT (Effekte), Loopy (Eingang und Ausgang), Loopy HD (Eingang und Ausgang), MultiTrack DAW (Ausgang), NLog MIDI Synth (Eingang, Effekte und Ausgang), NLog Synth PRO (Eingang, Effekte und Ausgang), Rebirth for iPad (Eingang), SoundPrism Pro (Eingang) und Sunrizer Synth for iPad (Eingang). Weitere Anwendungen sollen kurze Zeit später folgen.

Ein SDK ist ebenfalls verfügbar, nach Angaben der Audiobus-Macher haben mittlerweile rund 750 Drittentwickler Interesse an dem System angemeldet. Entgegen früheren Meldungen soll es anfangs wohl keine Unterstützung für die drahtlose Weitergabe der Streams zwischen Apps geben, die auf verschiedenen iOS-Geräten laufen.

Demonstration des Audiobus-Systems mit verschiedenen Apps.
(nij)

155 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. iOS 10 steht am 13. September zum Download bereit

    iOS 10

    Das große System-Update für iPhone und iPad soll in wenigen Tagen veröffentlicht werden. Es bringt umfassende Neuerungen für Siri sowie iMessage und soll Gesichter wie Bildinhalte erfassen.

  2. iOS 10: Auf welchen iPhones und iPads das Update läuft

    iOS 10

    Apple gibt als Mindestvoraussetzung für iOS 10 ein iPhone 5 oder iPhone 5c vor, auf dem iPhone 4s sowie bestimmten iPad-Modellen läuft das neue Betriebssystem nicht mehr. Aber auch auf älterer, von iOS 10 unterstützter Hardware fehlen Funktionen.

  3. Apple stellt klar: iOS-System-Apps lassen sich entfernen – nicht löschen

    iOS

    Mit iOS 10 ist es Nutzern erstmals möglich, 23 fest vorinstallierte Apps zu "entfernen". Gelöscht werden die Programm dadurch aber nicht, betonte Apples Software-Chef. Der kleine Unterschied hat konkrete Auswirkungen.

  4. Facebook-App für iOS schickt Videos an den Fernseher

    Facebook

    Dank der Unterstützung zweier Streaming-Formate kann man Videos aus dem Social Network nun auch auf andere Geräte bringen. Der Android-Support steht noch aus.

  1. Jailbreak beim iPhone: Chancen und Gefahren

    Mit der Verbreitung der Pegasus-Spyware war er wieder in aller Munde: Mit einem Jailbreak gelangt man hinter die Kulissen von iOS oder installiert Software auf iPhone, iPad und iPod touch, die Apple nicht in den App Store lässt. Was Sie über die Risiken und die gewonnene Freiheit wissen sollten.

  2. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  3. Das passende Tablet für jeden Zweck

    Das passende Tablet für jeden Zweck

    Keine Gerätekategorie ist so vielseitig, aber auch unübersichtlich wie die der Tablets. Android, iOS und Windows eignen sich für ganz verschiedene Aufgaben. Wir geben Tipps fürs richtige Tablet.

  1. Vorstellung: Opel Crossland X

    Opel Crossland X

    Mit dem kleinen SUV Crossland X will Opel vom Boom in dieser Klasse profitieren. Das könnte klappen, denn der Crossland X scheint alle Zutaten für einen Erfolg mitzubringen. Noch verrät Opel allerdings nicht alle Details

  2. Fahrbericht Mini Cooper Countryman S All4

    Der Mini Countryman ist mittlerweile eher schmucke SUV-Alternative für Lifestylebewusste als quirliger Kleinwagen. Von der Ursprungsidee eines kompakten Wuslers mit dem fast schon zu Tode zitierten „Gokart-Feeling” hat sich das Mini-SUV mittlerweile weit entfernt

  3. Amnesty: Ausufernder Sicherheitsstaat in Deutschland und der EU

    Ãœberwachung, Kamera

    Nach islamistischen Anschlägen haben viele EU-Staaten eilig unverhältnismäßige und diskriminierende Anti-Terror-Gesetze beschlossen, kritisiert Amnesty International. Hierzulande seien Geheimdienstbefugnisse massiv erweitert worden.

  4. Fahrbericht: Mazda MX-5 RF Skyactiv-G 160

    Mazda MX-5

    Wir fuhren die neue MX-5-Variante mit elekrisch vesenkbarem Targadach. Kann der MX-5 RF (für „retractable hardtop“) eine reizvolle und emotionale Alternative zum gewiss nicht drögen Roadster sein? Das würde ihn von der „Roadster-Coupé“ -Variante des Vorgängers unterscheiden

Anzeige