Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Ronald Eikenberg 22

Alert Apache-Patch patcht nicht richtig

Eine eigentlich bereits Anfang Oktober gepatchte Sicherheitslücke in Apache erlaubt Angreifern nach wie vor den Zugriff auf interne Server, wie die Sicherheitsexpertin Prutha Parikh berichtet. Die Lücke tritt in den Modulen mod_proxy und mod_rewrite beim Parsing von ReWrite-Regeln auf.

Parikh hat ein Szenario entdeckt, das nicht von dem Patch erfasst wird und das Problem mit einer neuen CVE-Nummer an die Apache Foundation gemeldet. Ein Patch wird bereits auf der Apache-Mailingliste diskutiert. Sofortschutz bietet ein Workaround, den Parikh in ihrem Blog beschreibt. (rei)

22 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. PayPal stopft peinlichen Fehler in Zwei-Faktor-Anmeldung

    PayPal stopft peinlichen Fehler in Zwei-Faktor-Anmeldung

    Mit einem Trick und einer simplen Manipulation am eigenen Traffic konnten Angreifer die Abfrage des zweiten Sicherheitsfaktors bei PayPal umgehen und Konten so kapern. Die Art, auf die PayPal die Abfrage umgesetzt hatte, war grundsätzlich unsicher.

  2. httpoxy: Trivial ausnutzbare Lücke leitet Server-Traffic um

    HTTPOXY

    Durch ein wieder entdecktes Sicherheitsproblem kann ein Angreifer ausgehenden Datenverkehr eines Servers umleiten und mitlesen. Dazu muss er lediglich einen bestimmten HTTP-Header an den Server schicken.

  3. Patchday: Microsoft sichert Office gegen aktive Angriffe ab

    Patchday: Microsoft patcht Zero-Day-Lücke in Office

    Im April verteilt Microsoft zwölf Sicherheitsupdates und stopft mehrere als kritisch eingestufte Schwachstellen. Aktuell haben es Angreifer gezielt auf eine Office-Lücke abgesehen.

  4. Google lässt noch eine Microsoft-Lücke vom Stapel

    Google lässt noch eine Microsoft-Lücke vom Stapel

    Oops, they did it again: Erneut hat Google detaillierte Informationen über eine Sicherheitslücke in einem Microsoft-Produkt veröffentlicht, bevor die Lücke geschlossen wurde. Dieses Mal trifft es Internet Explorer und Edge.

  1. Die Neuerungen von Linux 4.9

    Linux-Kernel 4.9

    Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und große Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren. Linux 4.9 verbessert zudem die Sicherheit. Neue Möglichkeiten zur Performance-Analyse erleichtern System- und Programmoptimierung.

  2. Die Neuerungen von Linux 4.8

    Kernel-Log-Logo

    Der neue Kernel bringt eine Schnellverarbeitungsweg für Netzwerkpakete und Grundlagen für neue Dateisystemfunktionen bei XFS. Zahlreiche neuen und verbesserte Treiber bringen Unterstützung für Grafikchips von ARM, Intel und Nvidia. Ferner gab es einen ganzen Schwung von Änderungen, um die Sicherheit zu verbessern.

  3. Die Neuerungen von Linux 4.7

    Kernel-Log-Logo

    Die neue Kernel-Version unterstützt AMDs neue Grafikchips. Ferner soll Linux 4.7 das Stromsparpotenzial moderner Prozessoren stärker ausschöpfen und Wartezeiten vermeiden, die bislang bei hoher Netzwerklast auftraten.

  1. Terrormiliz setzt auf Drohnen: Hersteller DJI erklärt IS-Gebiet per Update zur "No Fly Zone"

    Terrormiliz setzt auf Drohnen: DJI erklärt IS-Gebiet per Update zur "No Fly Zone"

    Die Terrormiliz IS hat in Syrien und im Irak offenbar mit Drohnen experimentiert, die Sprengstoff zu Anschlagszielen befördern sollen. Offenbar im Gegenzug hat DJI die Gebiete nun per Software-Update zu Flugverbotszonen für eigene Drohnen erklärt.

  2. NASA-Raumanzüge der Zukunft: 80 Millionen US-Dollar verschwendet

    NASA-Raumanzüge der Zukunft: 80 Millionen US-Dollar verschwendet

    Als die USA den Plan beerdigten, bis 2020 Menschen zum Mond zu schicken, wurde der zugehörige Vertrag zur Entwicklung eines Raumanzugs nicht gekündigt. Das kostete die NASA Millionen, einen neuen Raumanzug gibt es trotzdem nicht. Nun wird die Zeit knapp.

  3. Yamaha XSR 900 Abarth

    Zweirad

    Yamaha und Abarth haben zusammen ein interessantes Retro-Bike konzipiert. Die XSR 900 Abarth ist auf 695 Stück limitiert und dürfte bald ausverkauft sein. Wer auf sportliche Bikes im Nostalgie-Look steht, sollte rasch zugreifen

  4. Windows 10: Microsoft liefert Updates auch außerhalb des Patchdays

    Windows

    Microsoft will Windows 10 nach dem Creators Update nun auch außerhalb des Patchdays mit Updates versorgen. Allerdings nicht, wenn es um das Schließen von Sicherheitslücken geht.

Anzeige