Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Jan Bundesmann 42

Anonymisierungstool: Crowdfunding für Tor

Cybersicherheit

Bild: dpa, Oliver Berg/Symbolbild

Das Tor-Projekt will sich über Crowdfunding neues Geld beschaffen. Verwendung finden soll das Geld in der Entwicklung von Hidden Services. Außerdem soll dieser Schritt die finanzielle Abhängigkeit von US-Behörden reduzieren.

Mit dem Start einer Crowdfunding-Kampagne will das Tor-Projekt sich neue Einnahmequellen sichern. Dafür startete es jetzt eine Website, auf der sich Spendenwillige für einmalige oder regelmäßige finanzielle Beiträge melden können. Laut einer früheren Ankündigung sollen die zusätzlichen Einnahmen in die Weiterentwicklung der "Hidden Services" fließen, also in nur über das Anonymisierungsnetzwerk erreichbare Online-Dienste.

Anzeige

Mit diesem Schritt könnte Tor seine Abhängigkeit von US-Behörden senken. Bisher übernahmen diese mehr als die Hälfte der Kosten für das Projekt, allen voran das Außen- und das Verteidigungsministerium. Die Entwicklung des Anonymisierungsdienstes wurde ursprünglich auch mit Mitteln der US-Marine finanziert. Die Verlässlichkeit des Tor-Netzwerks war dadurch in der Vergangenheit in Zweifel gezogen worden. Tor-Gründer Roger Dingledine betonte, dass es keine Hintertüren in der Software gebe.

Prominente Unterstützung bekommt das Tor-Projekt für die Kampagne von Laura Poitras, aus dem Produktionsteam des Films "Citizenfour". Sie wird damit zitiert, dass ohne Tor der Kontakt zwischen ihr und Edward Snowden nicht hätte stattfinden können. Gespendet werden kann unter anderem über Paypal oder die Kryptowährung Bitcoin. (jab)

42 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Tor Browser: Belohnung gegen Bugs

    Tor

    Die Entwickler des Browsers haben ein öffentliches Bug-Bounty-Programm gestartet und zahlen Geld für das Finden von Sicherheitslücken.

  2. Kryptowährung: Enigma-Projekt gehackt, Ether im Wert von 450.000 US-Dollar erbeutet

    Kryptowährung: Enigma-Projekt gehackt, Etherum im Wert von 475.000 US-Dollar erbeutet

    Die Betreiber der Investitionsplattform für Kryptowährung Enigma warnen davor, aktuell Gelder an den Service zu senden: Hacker haben sich zwischengeschaltet und kassieren ab.

  3. Neue Crowdfunding-Runde für GnuPG-Entwicklung

    Mailverschlüsselung

    Das GnuPG-Projekt braucht wieder Geld. Große Entwicklungsaufträge laufen aus und das Projekt will sich etwas unabhängiger von Großspendern aus den USA machen.

  4. Neuer Firefox-Unterbau sichert Tor Browser ab

    Die Firefox-Entwickler haben eine kritische Sicherheitslücke in der ESR-Version des Webbrowsers geschlossen. Davon profitiert auch der Tor Browser, welcher auf der ESR-Ausgabe basiert.

  1. USA sponsorten Willy Brandt

    Geld stammte nicht von der CIA, sondern aus dem Marshallplan

  2. c't uplink 19.4: Augmented Reality, digitale Flugblätter, ulkige E-Verkehrsmittel

    c't uplink 19.4

    Heute in c't uplink testen wir AR-Systeme, verstecken digitale Flugblätter und diskutieren über Skateboards, Mountainbikes und andere Verkehrsmittel mit E-Motor.

  3. USA: Geplante Haushaltskürzungen treffen Wissenschaften

    Wissenschafts-, Energie- und Umweltbehörden sollen deutlich weniger Geld erhalten als im Vorjahr

  1. Google veröffentlicht 3 Fotos-Apps: Storyboard, Selfissimo und Scrubbies

    Google veröffentlicht Fotos-Apps: Storyboard, Selfissimo und Scrubbies

    Google hat drei experimentelle Fotos-Apps für Android und iOS veröffentlicht. Die "Appsperiments" nutzen Techniken, an denen Google derzeit forscht. Bei allen Apps steht der Spaß im Vordergrund.

  2. Q#: Microsofts Development Kit für Quantencomputing mit eigener Programmiersprache und Simulator

    Q#: Microsoft stellt Preview seines Development Kit für Quantencomputing vor

    Mit der neuen, in Visual Studio integrierten Programmiersprache Q# will Microsoft Entwicklern die Programmierung von Quantencomputern vereinfachen. Die Preview des Quantum Development Kit steht ab sofort zur Verfügung.

  3. Im Test: Honda Civic 1.0 VTEC Turbo CVT

    Honda Civic 1.0 VTEC Turbo CVT

    Seit ein paar Monaten gibt es die zehnte Generation des Honda Civic auch hierzulande. Ein Test mit dem Basismodell zeigt, dass Honda der eigenwilligen Gestaltung der beiden Vorgänger weitgehend treu geblieben ist. Doch an mindestens einem Punkt muss nachgebessert werden

  4. Diversifikation: Aston Martin Project Neptune & Valkyrie

    Aston Martin designt ein U-Boot von Triton. Die technische Basis heißt 1650/3 LP und soll bis zu 500 Meter tief tauchen können. Inspiriert hat die Gestalter der Aston Martin Valkyrie, ein in seiner Gestaltung eigenwilliges Hypercar mit 1000 PS aus einem V12-Mittelmotor

Anzeige