Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Thorsten Leemhuis 184

Amazon gibt DVD- und Blu-ray-Verleih "Lovefilm" auf

!!! Amazon stellt DVD- und Blu-ray-Verleih "Lovefilm" ein

Durch den Erfolg von Video-Streaming-Diensten ist die Nachfrage nach per Post verschickten DVDs und Blu-rays offenbar zu stark gesunken.

Ende Oktober schließt Amazon seinen Dienst "Lovefilm", der vor allem für den Verleih von Filmen auf dem Postweg bekannt ist, meldet Spiegel Online. Amazon zufolge hätten in den letzten Jahren immer mehr Kunden Video-Streaming-Dienste in Anspruch genommen, während gleichzeitig die Nachfrage nach DVDs und Blu-rays zum Ausleihen sank. Den Amazon-Standort in Elmshorn, wo sich das Versandzentrum von Lovefilm befindet, will die Firma laut der Mitteilung schließen. Dortigen Mitarbeitern sollen andere Rollen im Unternehmen angeboten werden.

Anzeige

Dir Firma Lovefilm war seit 2006 in Deutschland aktiv und hatte im Frühjahr 2008 den DVD-Verleih-Service für Amazon Europe erledigt. Amazon wurde im Gegenzug größter Aktionär des britischen DVD-Verleihers. Drei Jahre später übernahm Amazon die Firma schließlich komplett. 2014, abermals drei Jahre später, hatte der Konzern bei der Einführung des heute populären Video-Streaming-Dienstes "Amazon Prime Video" noch betont, Lovefilm solle erhalten bleiben. (thl)

184 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Netflix: In 20 Jahren vom Videoverleih zum TV-Revolutionär

    Netflix

    Netflix wird oft als junger Herausforderer der TV-Industrie wahrgenommen - aber die Firma gibt es schon seit 20 Jahren. Die Bereitschaft, sich radikal neu zu erfinden, bewahrte Netflix vor dem Schicksal alter Rivalen.

  2. Ab 2017: Digitales Antennen-Fernsehen bekommt ein Update

    Sender Kahlenberg in Wien

    Bessere Bildqualität und deutlich mehr Programme: Mit DVB-T2 HD bekommt das Antennen-Fernsehen ein Update. Doch die Nutzer müssen sich rüsten, um nicht in die Röhre zu gucken. Der Countdown läuft.

  3. Amazon will Apple TV angeblich wieder zulassen

    Apple TV

    Amazons Prime-Videostreaming-Dienst wird einem Bericht zufolge Anfang Juni für Apple TV angekündigt. Rund anderthalb Jahre nach dem Rauswurf dürfte auch Apples Settop-Box dann wieder über Amazons Handelsplattform erhältlich sein.

  4. Attacke auf Netflix: Milliarden-Schlacht um die Streaming-Krone

    Attacke auf Netflix: Die Milliarden-Schlacht um die Streaming-Krone

    Online-Videodienste haben die Unterhaltungswelt in den letzten Jahren kräftig aufgemischt. Netflix prägte die Streaming-Revolution wie kein zweites Unternehmen. Doch die Konkurrenz bläst zum Angriff.

  1. Tech-Sektor-Blase: Das alte Dilemma am nicht mehr "Neuen Markt"

    Snapchat wurde beim Börsengang zum neuen Star gekürt, dabei ist man schon auf guten Kurs ins Twitter-Desaster

  2. Apples 2016 – ein Jahr voller Tumulte

    Apple-Logo

    Es war ein schwieriges Jahr für den iPhone-Hersteller: Neben dem ersten Umsatzrückgang seit mehr als einer Dekade musste der Konzern mit Software-Problemen und heftiger Kritik an Produktentscheidungen kämpfen – zuletzt beim neuen MacBook Pro. Das zurückliegende Jahr verrät auch manches über Apples Zukunftspläne.

  3. Zukunft der Webentwicklung: Webkomponenten und Progressive Web Apps, Teil 2

    Zukunft der Webentwicklung: Webkomponenten und Progressive Web Apps, Teil 2

    Bei Progressive Web Apps handelt es sich um Webanwendungen, die sich ähnlich wie ihre nativen Gegenstücke anfühlen. Davon kann insbesondere die App-Programmierung profitieren.

  1. Im Test: Lexus RX450h F-Sport

    Lexus, alternative Antriebe, Hybridantrieb

    Der Reiz des Lexus RX450h F-Sport liegt klar in der Abgrenzung von den Diesel-betriebenen SUVs durch den Hybridantrieb. Der ist das Alleinstellungsmerkmal des großen Lexus. Eine Ausfahrt soll klären, wo sich er von der der Konkurrenz abgrenzt

  2. US Supreme Court wird über US-Zugriff auf EU-Daten entscheiden

    Neun Personen in schwarzen Talaren

    Die US-Regierung will Microsoft zwingen, in der EU gespeicherte Daten in die USA zu holen und preiszugeben. Bislang vergeblich. Nun widmet sich das US-Höchstgericht dem Fall.

Anzeige