Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Martin Reche 79

Alexa persönlich: Amazons Sprachassistentin unterscheidet Benutzer

Alexa Stimmerkennung (AT)

Amazons Sprachassistent soll bald bis zu sechs unterschiedliche Stimmen erkennen können.

Bild: Amazon

Amazons digitale Sprachassistentin Alexa soll per Update bis zu sechs verschiedene Stimmen erkennen können. Nachrichtenversand, Newsfeeds und Musikvorschläge sollen so besser auf die einzelnen Personen eines Haushalts angepasst werden können.

Teilen sich mehrere Personen in einem Haushalt einen Amazon-Sprachassistenten, konnte dieser bisher nicht zwischen den Stimmen der einzelnen Personen unterscheiden. Individuelle Musikvorschläge oder personalisierte Anrufe zwischen Echo-Geräte waren somit nicht möglich.

Anzeige

Das könnte sich bald ändern, wie Techcrunch schreibt und der Online-Versandhändler in einem Video auf seiner US-Homepage erklärt: Per Update soll Alexa in der Lage sein, bis zu sechs Stimmen zu unterscheiden, indem man individuelle Sprachprofile anlegt. Jede Person muss dafür ein eigenes Voice Training über die Alexa-App absolvieren.

Amazon verspricht durch das Update maßgeschneidertere Ergebnisse auf Anfragen und einfachere Spracheinkäufe: Hat man diese per Pin abgesichert, soll Alexa zum Kauf berechtigte Personen anhand der Stimme erkennen und einen Einkauf ohne vorheriges Vorsprechen der Pin ermöglichen. Auch die Telefoniefunktionen sollen profitieren: So liest Alexa zukünftig nur noch die Nachrichten vor, die sie einem Stimmprofil zuordnen kann und sendet individuelle Absenderinformationen bei abgehenden Telefonaten und Nachrichten gleich mit.

Für Newsfeed und Music-Unlimited-Flatrate legt Alexa individuelle Nutzerprofile nach den Vorlieben der einzelnen Personen an. Das Update rollt Amazon nach eigener Aussage sukzessive zunächst in den USA aus. Wann es nach Deutschland kommt, ist noch unklar. (mre)

79 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Amazon: Sprachassistentin Alexa kommt nach Deutschland

    Amazon: Sprachassistentin Alexa kommt nach Deutschland

    Ab jetzt spricht Amazons digitale Sprachassistentin auch deutsch und beantwortet Fragen oder steuert das Smart Home. Zunächst wird es hierzulande den stationären Lautsprecher Echo und den für den Anschluss an die HiFi-Anlage gedachten Echo Dot geben.

  2. Amazon Echo und Echo Dot nun ohne Einladung erhältlich

    Amazon Echo und Echo Dot ab sofort auch ohne Einladung erhältlich

    Interessenten aus Deutschland und Österreich können Amazons sprachgesteuerte Netzwerklautsprecher Echo und Echo Dot jetzt direkt bei Amazon kaufen – ohne Einladung oder Umwege über eBay.

  3. Amazon Alexa: Über 500 deutschsprachige Skills und ein neues Zuhause

    Amazon Alexa: Über 500 deutschsprachige Skills und ein neues Zuhause

    Zum Deutschlandstart der sprachgesteuerten Netzwerklautsprecher Echo und Echo Dot gab es nur eine Handvoll zuschaltbarer Sprachbefehle (Skills). Inzwischen ist die Zahl auf über 500 angewachsen und es gibt eine Zuhause auf Amazon.de.

  4. The Dash Pro: Kabelloser In-Ear-Hörer unterstützt nun auch Alexa

    "The Dash Pro" unterstützt nun auch Alexa

    Bragis kabelloser In-Ear-Hörer The Dash Pro kann neben Siri und Google Assistant nun auch mit Alexa kommunizieren. Über ein Firmware-Update wird der Kontakt zu Amazons Sprachassistent nachgerüstet.

  1. Nachwuchs: Verhaltensstörungen und schlechte Manieren durch KI?

    Neue Familienmitglieder im Smart Home wie Alexa, Google Home und Erziehungshelfer wie Mattels Aristotle erfüllen Kinderpsychologen mit Sorge

  2. Höchste Zeit für den Foto-Adventskalender

    Fotoadventskalender

    Adventskalender verschönern die Wartezeit bis zum Weihnachtsfest. Eine persönliche bekommen sie mit dem eigenen Foto. Wer einen Fotoadventskalender erstellen will, sollte sich beeilen. Die Lieferzeiten sind teilweise recht lang. Wir geben eine Übersicht über das Angebot.

  3. E-Books kostenlos herunterladen, kaufen, konvertieren

    E-Books kostenlos herunterladen, kaufen, konvertieren

    Im Internet gibt es Dutzende Quellen für kostenlose E-Books, um sie auf Kindle, Tolino und andere E-Book-Reader zu laden. Wir zeigen die besten Kostenlos-Portale und Shops, und wie man die Bücher konvertiert und verwaltet.

  1. WPA2: Forscher entdecken Schwachstelle in WLAN-Verschlüsselung

    WLAN

    Sicherheitsforscher haben offenbar kritische Lücken im Sicherheitsstandard WPA2 entdeckt. Sie geben an, dass sich so Verbindungen belauschen lassen.

  2. Kilonova nachgewiesen: Forscher beobachten erstmals direkt Quelle von Gravitationswellen

    Kilonova

    Die größten Detektoren haben schon mehrmals Gravitationswellen als Zeugnisse extremster Ereignisse im All registriert. Nun konnten sie dank ihnen erstmals direkt die Verschmelzung zweier Neutronensterne beobachten. Für Astronomen beginnt eine neue Ära.

  3. Fahrbericht Kia Stinger GT

    "Wer soll das denn kaufen?", fragten die meisten Autofreunde, als sie Bilder von Kias Stinger sahen, denn die Bilder verrieten es nicht. Man muss ihn fahren, dann ist die Antwort glasklar: Freunde der Fahrdynamik

  4. Weniger Belohnung für Miner: Ethereum führt Byzantium-Update ein

    Weniger Belohnung für Miner: Ethereum führt Byzantium-Update ein

    Der erste Teil eines umfangreichen Updates für die Kryptogeldplatfform Ethereum ist offenbar erfolgreich über die Bühne gegangen. Zu den Änderungen gehört eine geringere Belohnung für Miner und die Verschiebung der "Difficulty Bomb".

Anzeige