Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.701.081 Produkten

Achim Barczok 798

Admin wider Willen: Freizeit-Support bei PC-Problemen kann teuer werden

Admin wider Willen - Tipps für den IT-Hausmeister

Wer Freunden und Verwandten bei PC-Problemen hilft, braucht nicht nur handfestes IT-Wissen, die richtige Software und viel Geduld. Es gibt auch rechtliche Fallstricke.

Freizeit-Admins können in rechtliche Probleme geraten, wenn sie anderen bei ihren PC-Problemen helfen. Wer etwa beim Reparieren des Mailing-Clients aus Versehen einen Trojaner installiert oder wertvolle Daten löscht, kann unter Umständen haftbar gemacht werden.

Anzeige

Entscheidend ist dabei, ob ein Vertragsverhältnis besteht; dafür reicht es häufig schon, wenn eine kleine finanzielle Gegenleistung abgesprochen wurde. Bei komplizierteren Fällen ist der Helfer daher gut beraten, einen vertraglichen Haftungsausschluss zu vereinbaren.

Im Themenschwerpunkt "Admin Wider Willen der aktuellen c't geht es nicht nur um rechtliche Hürden beim privaten Support, sondern auch um ganz praktische Tipps, wie Sie beim PC-Support für Verwandte, Freunde und Bekannte am besten vorgehen, etwa in welcher Reihenfolge Sie den Support am besten angehen und welche Fragen Sie unbedingt vorher stellen sollten.

Müssen Sie häufiger ran, kommen Sie früher oder später nicht an Fernwartungs-Software vorbei. Zumindest für den Privatgebrauch brauchen Sie dafür kein teures Programm: Die drei in c't getesteten Anwendungen AnyDesk, TeamViewer und VNC Connect Home sind für Privatanwender kostenlos und eignen sich gut, um den Eltern, Geschwistern oder Freunden bei Problemen unter die Arme zu greifen.

Unterschiede gibt es vor allem im Bedienkomfort und bei der Unterstützung der verschiedenen Plattformen. Bei letzterem hat TeamViewer die Nase vorn, denn die Software unterstützt sowohl auf Client- als auch auf Host-Seite unter anderem Windows, Linux, macOS, Android und iOS. AnyDesk ist besonders einfach auch ohne Nutzerkonto und ohne Installation auf Client-Seite zu bedienen.

"Admin wider Willen " in c't 13/17:

Anzeige
(acb)

798 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Desinfec't 2017 steht zur Virenjagd bereit

    Ab sofort verfügbar: Desinfec't 2017 steht zur Virenjagd bereit

    Das langjährig bewährte c't-Sicherheitstool geht in die nächste Runde und ist mit neuen Virenscannern von Avira, Eset, F-Secure und Sophos ausgerüstet.

  2. c't Windows Problemlöser: Sicherheit von einfach bis radikal

    c't Windows Problemlöser: Sicherheit von einfach bis radikal

    Wer Windows gegen Eindringlinge schützen will, hat mehrere Optionen mit unterschiedlicher Wirkung. Das neue c't-Sonderheft Windows Problemlöser 2018 stellt zwei davon vor: Das Härten mit einfachen Mitteln und das hermetische Abriegeln mit restric'tor.

  3. Vier PC-Bauvorschläge mit AMD Ryzen und Intel Core i-8000

    Der optimale PC 2017

    Wer jetzt einen neuen Desktop-PC kaufen oder bauen möchte, hat große Auswahl an Prozessoren; c't leistet Kaufberatung und empfiehlt vier Konfigurationen zum Nachbauen.

  4. Facebook startet neue Funktionen für Gruppen-Verwaltung

    Facebook startet neue Funktionen für Gruppen-Verwaltung

    Facebook-Gruppen sind sehr beliebt, bescheren deren Administratoren aber viel Arbeit. Als Entlastung führt das soziale Netzwerk nun weitere Funktionen ein, die die Gruppen-Verwaltung erleichtern.

  1. nachgehakt: Tipps und Tricks für (un-)freiwillige IT-Hausmeister

    nachgehakt: Tipps und Tricks für (un-)freiwillige IT-Hausmeister

    Wenn man im Bekanntenkreis als Computerversteher gilt, sind Technik-Hilferufe aus dem Umfeld keine Seltenheit. c't gibt Hilfestellungen für (un-)freiwillige Admins.

  2. Vom AGB-Versteher bis Mom's Admin - Das sind die Sticker in c't 20/2017

    Vom AGB-Versteher bis Mom's Admin - Das sind die Sticker in c't 20/2017

    Der aktuellen c't liegen 16 Sticker für Nerds und Computerexperten bei. Wir stellen sie vor und erklären, woher die Ideen stammen und bitten um Feedback.

  3. Grenzenloses Desinfec't

    Grenzenloses Desinfec't

    Wer einen USB-Stick mit Desinfec't 2017 erstellt, kann das Sicherheitstool so umfangeich wie noch nie ausbauen – etwa zum Notfallarbeitsplatz inklusive Office-Anwendungen und aktuellen Treibern.

  1. Welt-Pressefoto des Jahres 2017: Die Nominierungen stehen fest

    Zivilisten während der Kämpfe um die irakische Stadt Mossul

    Bilder von Krieg und Frieden, Liebe und Hass, Natur und Naturzerstörung – mehr als 4500 Fotografen haben sich am World Press Photo Contest für das beste Pressefoto des Jahres 2017 beteiligt, nun steht die Vorauswahl für die besten Aufnahmen fest.

  2. Erpressung von HBO: Hacker veröffentlichen mehr Material

    HBO, Hacker

    Seit einigen Wochen muss sich der US-Bezahlsender HBO mit Lösegeldforderungen einer Hackergruppe herumschlagen. Diese soll 1,5 Terabyte an Daten kopiert haben und droht mit der stückweisen Veröffentlichung.

  3. Polizei, Feuerwehr und Facebook – viele Fälle für Hamburgs Datenschutzbeauftragten

    Polizei, Feuerwehr und Facebook – viele Fälle für Hamburgs Datenschutzbeauftragten

    Die Datenschutzgrundverordnung steht vor der Tür. Die Hamburger Datenschützer haben vor ihrem Inkrafttreten nach eigenen Angaben so viel zu tun, dass sie Alarm schlagen.

  4. HTTP-Status 418 "Ich bin eine Teekanne" darf bleiben

    Fehlercode 418

    Der HTTP-Statuscode 418 "I'm a tea pot" war eigentlich als Aprilscherz gedacht und drohte, aus dem Netz zu verschwinden. Doch nun könnte der sinnlose Fehlercode sogar zum offiziellen IETF-Standard werden.

Anzeige