Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Julian Bühler 129

Activision Blizzard streicht 600 Jobs Update

Der Spielekonzern Activision Blizzard (weltweit 7300 Mitarbeiter) will die Mitarbeiterzahl des Unternehmensteils Blizzard bis zum Ende des Jahres um etwa 600 Stellen reduzieren. Das gab das Unternehmen am 29. Februar (Ortszeit) in Santa Monica, Kalifornien, bekannt. Konkrete Angaben zu den betroffenen Abteilungen wurden noch nicht gemacht, allerdings sollen etwa 90 Prozent der Stellen nicht mit der Spieleentwicklung beschäftigt sein. Nach Verlusten im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen im Februar wieder schwarze Zahlen veröffentlicht.


Das in Kürze erscheinende Diablo 3 soll Activisions nächster großer Gewinnbringer werden Vergrößern
Bild: Activision Blizzard
Besonders betont wurde, dass das Entwicklerteam des erfolgreichen Online-Spiels World of Warcraft nicht betroffen sei und sich aus den Streichungen auch keine Veränderungen bei den Veröffentlichungsterminen kommender Spiele ergeben. Zu den mit Spannung erwarteten Neuerscheinungen des Hauses gehört Diablo 3, für das noch kein offizieller Termin genannt wurde. Laut Firmenangaben soll es aber "bald" in den Handel kommen.

Bei World of Warcraft, dem weltweit erfolgreichsten Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG), sinkt die Abonnentenzahl seit einigen Quartalen teils erheblich. Zum Ende des letzten Jahres verzeichnete Blizzard immerhin noch 10,2 Millionen bezahlende Abonnenten – durch diverse Neuerscheinungen anderer Hersteller könnte die Zahl im Lauf des Jahres aber deutlich weiter sinken.

Update: Nach Informationen der Irish Times sollen 200 der insgesamt 600 Stellen in Cork, Irland, wegfallen. Hier beschäftigt Blizzard Entertainment derzeit knapp 900 Mitarbeiter, die unter anderem für den Support der Spieler in europäischen Ländern zuständig sind. (jub)

129 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Zwickauer Cheater-Firma Bossland verliert gegen Blizzard: 8,6 Millionen US-Dollar Strafe

    Zwickauer Cheater-Firma Bossland verliert gegen Blizzard: 8,6 Millionen US-Dollar Strafe

    Die Firma Bossland ist aufgrund von Urheberrechtsverletzungen durch selbst entwickelte Cheat-Programme zu einer Strafe von rund 8,6 Millionen US-Dollar verurteilt worden.

  2. Warcraft-Film: Kostenloser Probemonat "World of Warcraft" für Kinogänger

    Warcraft-Film: Kostenloser Probemonat in World of Warcraft für Kinogänger

    Wer sich den Warcraft-Film in den Kinos einer großen deutschen Kette ansieht, bekommt zu seinem Ticket einen Gratismonat "World of Warcraft" hinzu. Der Veteran unter den MMORPGs soll dadurch wohl noch einmal einen Schub erleben.

  3. World of Warcraft: Blizzard veröffentlicht Vorbereitungspatch für Legion

    World of Warcraft: Blizzard veröffentlicht Vorbereitungspatch für Legion

    Morgen erscheint in Europa der Vorbereitungspatch für die neueste World-of-Warcraft-Erweiterung Legion. Die Software bringt unter anderem ein neues Sammlungssystem für Transmogrifikationen mit.

  4. Angespielt: Team-Shooter Overwatch – Flottes Feuern, Friedenshüter!

    Angespielt: Team-Shooter Overwatch – Flottes feuern, Friedenshüter!

    Nach fast neun Jahren Arbeit hat Blizzard heute Nacht endlich seinen Team-Shooter "Overwatch" für PC, Playstation 4 und Xbox one veröffentlicht. Doch kann er die hohen Erwartungen erfüllen?

  5. Alle Meldungen aus Weitere News zum Thema
  1. Antiziganismus im System

    Diskriminierungen von Roma und Sinti sind auch an Berliner Behörden an der Tagesordnung

  2. Syrische Armee kontrolliert die Versorgung für Aleppo

    Die dschihadistisch-salafistische Opposition gerät militärisch auch bei Damaskus in Schwierigkeiten. Ein Ende des Krieges sei aber nicht in Sicht, sagen Beobachter

  3. Amok: Der ausschlaggebende Auslöser Antidepressiva?

    Der Psychiater David Healy zum "Medikamentenaspekt" des Amokflugs 4U95254 und bei Amokläufern

  4. Alle Meldungen aus Ähnliche Artikel
  1. "Großes Finale": Cassini meldet sich nach Flug zwischen dem Saturn und seinen Ringen

    "Großes Finale": Cassini meledet sich nach Flug zwischen Saturn und Ringen

    Einen Tag nach dem ersten Abtauchen zwischen den Saturn und seine Ringe hat sich die NASA-Sonde Cassini zurückgemeldet. Eine Antenne in Kalifornien empfängt die heiß ersehnten Daten. Offenbar lief alles nach Plan, freut sich die NASA.

  2. Streaming-Tipp: "Die Amiga-Story" vorab in der ZDF-Mediathek

    Streaming-Tipp: "Die Amiga-Story" vorab in der ZDF-Mediathek

    Auch nach über 30 Jahren hat der Commodore Amiga eine riesige Fan-Gemeinde, die sich auf die Dokumentation "Die Amiga-Story" freuen dürfte. Seit 10 Uhr lässt sich die Dokumentation aus der ZDF-Mediathek abrufen.

  3. USA: Auftakt zum Ende der Netzneutralität

    Person hält US-Wimpel hoch

    Der neue Vorsitzende der Regulierungsbehörde FCC möchte der Netzneutralität die rechtliche Grundlage entziehen. Er baut auf freiwillige Selbstbeschränkungen der Telecom-Konzerne.

  4. Kumulatives Update für Windows 10: Lockscreen wieder abschaltbar

    Kumulatives Update für Windows 10: Lockscreen wieder abschaltbar

    Mit einem kumulativen Patch für Windows 10 in Version 1703 kommt eine Komfortfunktion zurück, die Microsoft den Anwendern erst vor neun Monaten weggenommen hatte.

  5. Alle Meldungen aus Themen im Trend
Anzeige