Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.531.613 Produkten

Julian Bühler 129

Activision Blizzard streicht 600 Jobs Update

Der Spielekonzern Activision Blizzard (weltweit 7300 Mitarbeiter) will die Mitarbeiterzahl des Unternehmensteils Blizzard bis zum Ende des Jahres um etwa 600 Stellen reduzieren. Das gab das Unternehmen am 29. Februar (Ortszeit) in Santa Monica, Kalifornien, bekannt. Konkrete Angaben zu den betroffenen Abteilungen wurden noch nicht gemacht, allerdings sollen etwa 90 Prozent der Stellen nicht mit der Spieleentwicklung beschäftigt sein. Nach Verlusten im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen im Februar wieder schwarze Zahlen veröffentlicht.


Das in Kürze erscheinende Diablo 3 soll Activisions nächster großer Gewinnbringer werden Vergrößern
Bild: Activision Blizzard
Besonders betont wurde, dass das Entwicklerteam des erfolgreichen Online-Spiels World of Warcraft nicht betroffen sei und sich aus den Streichungen auch keine Veränderungen bei den Veröffentlichungsterminen kommender Spiele ergeben. Zu den mit Spannung erwarteten Neuerscheinungen des Hauses gehört Diablo 3, für das noch kein offizieller Termin genannt wurde. Laut Firmenangaben soll es aber "bald" in den Handel kommen.

Bei World of Warcraft, dem weltweit erfolgreichsten Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG), sinkt die Abonnentenzahl seit einigen Quartalen teils erheblich. Zum Ende des letzten Jahres verzeichnete Blizzard immerhin noch 10,2 Millionen bezahlende Abonnenten – durch diverse Neuerscheinungen anderer Hersteller könnte die Zahl im Lauf des Jahres aber deutlich weiter sinken.

Update: Nach Informationen der Irish Times sollen 200 der insgesamt 600 Stellen in Cork, Irland, wegfallen. Hier beschäftigt Blizzard Entertainment derzeit knapp 900 Mitarbeiter, die unter anderem für den Support der Spieler in europäischen Ländern zuständig sind. (jub)

129 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Warcraft-Film: Kostenloser Probemonat "World of Warcraft" für Kinogänger

    Warcraft-Film: Kostenloser Probemonat in World of Warcraft für Kinogänger

    Wer sich den Warcraft-Film in den Kinos einer großen deutschen Kette ansieht, bekommt zu seinem Ticket einen Gratismonat "World of Warcraft" hinzu. Der Veteran unter den MMORPGs soll dadurch wohl noch einmal einen Schub erleben.

  2. World of Warcraft: Blizzard veröffentlicht Vorbereitungspatch für Legion

    World of Warcraft: Blizzard veröffentlicht Vorbereitungspatch für Legion

    Morgen erscheint in Europa der Vorbereitungspatch für die neueste World-of-Warcraft-Erweiterung Legion. Die Software bringt unter anderem ein neues Sammlungssystem für Transmogrifikationen mit.

  3. 15 Millionen Spieler: Blizzard-Hit Overwatch wächst im Rekordtempo

    15 Millionen Spieler: Blizzard-Hit Overwatch überholt World of Warcraft

    Der Team-Shooter Overwatch von Blizzard hat nach nur zweieinhalb Monaten mehr als 15 Millionen Spieler. Das ist mehr, als World of Warcraft je hatte.

  4. E-Sports: Activision Blizzard kauft Major League Gaming

    Major League Gaming

    Activision Blizzard übernimmt den E-Sports-Organisator Major League Gaming. Mit diesem Schritt will der Publisher einen Fernsehsender für Videospiel-Wettbewerbe schaffen.

  1. Antiziganismus im System

    Diskriminierungen von Roma und Sinti sind auch an Berliner Behörden an der Tagesordnung

  2. Syrische Armee kontrolliert die Versorgung für Aleppo

    Die dschihadistisch-salafistische Opposition gerät militärisch auch bei Damaskus in Schwierigkeiten. Ein Ende des Krieges sei aber nicht in Sicht, sagen Beobachter

  3. Amok: Der ausschlaggebende Auslöser Antidepressiva?

    Der Psychiater David Healy zum "Medikamentenaspekt" des Amokflugs 4U95254 und bei Amokläufern

  1. Vorstellung: Opel Crossland X

    Opel Crossland X

    Mit dem kleinen SUV Crossland X will Opel vom Boom in dieser Klasse profitieren. Das könnte klappen, denn der Crossland X scheint alle Zutaten für einen Erfolg mitzubringen. Noch verrät Opel allerdings nicht alle Details

  2. Fahrbericht: Mazda MX-5 RF Skyactiv-G 160

    Mazda MX-5

    Wir fuhren die neue MX-5-Variante mit elekrisch vesenkbarem Targadach. Kann der MX-5 RF (für „retractable hardtop“) eine reizvolle und emotionale Alternative zum gewiss nicht drögen Roadster sein? Das würde ihn von der „Roadster-Coupé“ -Variante des Vorgängers unterscheiden

  3. "So süß": WhatsApp-Kettenbrief führt auf Sex-Sites und in Abofallen

    "So süß": WhatsApp-Kettenbrief führt auf Sex-Sites und in Abofallen

    "Romantische Emoticons" verspricht ein Kettenbrief, der über WhatsApp verbreitet wird. Dahinter verbirgt sich nichts weiter als dubiose Geschäftstätigkeit.

  4. "Statistisch gesehen": Die Finanzen hinter Wikipedia

    "Statistisch gesehen": Die Finanzen hinter Wikipedia

    Jedes Jahr sammelt die Wikimedia-Foundation für den Betrieb von Wikipedia und mehr Millionen an Spendengeldern. Aber wofür wird das Geld ausgegeben? Die Technik ist jedenfalls nicht das teuerste, zeigt die Infografik von heise online und Statista.

Anzeige