Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.684.054 Produkten

Martin Fischer 305

CES 88 Zoll: LG stellt weltgrößtes 8K-Display mit OLED-Technik vor

88 Zoll: LG stellt weltgrößtes 8K-Display mit OLED-Technik vor

8K-OLED-Display mit 2,24 Meter Bilddiagonale.

Bild: LG

Dank OLED-Technik soll das 8K-Display kräftige Farben und sattes Schwarz anzeigen -- und das auf einer Bilddiagonale von 2,24 Metern.

Das weltweit erste 88-Zoll-Display mit OLED-Technik will der koreanische Hersteller LG auf der Branchenmesse CES zeigen. Sie findet vom 9. bis 12. Januar in Las Vegas statt. Das Display löst mit 7680 × 4320 Bildpunkten auf und setzt seine Einzelbilder aus jeweils rund 33 Millionen Pixeln zusammen – also aus vier Mal so vielen wie ein UHD/4K-Display mit 3840 × 2160 Punkten und folglich 8,3 Millionen Pixeln. Die Bilddiagonale des Displays beträgt umgerechnet knapp 2,24 Meter. Weitere technische Details hat LG bis dato noch nicht mitgeteilt. Wann und zu welchem Preis das Display erhältlich sein wird, ist ebenso unbekannt.

Anzeige

Bereits im März 2018 will etwa die japanische Firma Sharp ihren 8K-Fernseher Aquos 8K LC-70X500 in Europa auf den Markt bringen. Der auf LCD-Technik setzende 8K-TV ist zwar bereits in den Preissuchmaschinen gelistet, ein Preis ist allerdings noch nicht bekannt. In Ostasien kostet das Gerät umgerechnet rund 7400 Euro. Abseits vom vergleichsweise hohen Preis ist vor allem die Verfügbarkeit von 8K-Inhalten das größte Problem. Zwar skaliert etwa der Sharp-Fernseher auch Full-HD- und UHD/4K-Inhalte selbstständig hoch, für einen wirklich besonders scharfen Bildeindruck wird aber pixelgenaues 8K-Material benötigt.

Im Oktober 2016 hat Sharp den ersten Satellitenempfänger für das 8K-TV-Format Super Hi-Vision vorgestellt.
Im Oktober 2016 hat Sharp den ersten Satellitenempfänger für das 8K-TV-Format Super Hi-Vision vorgestellt. (Bild: Sharp)

Die Japaner haben dafür die Weichen gestellt: In Japan soll die kommerzielle Ausstrahlung von 8K-Inhalten bereits im Dezember 2018 beginnen – zum Empfangen der Signale sind wiederum spezielle Receiver erforderlich. Die 2020 in Tokio stattfindenden Olympischen Sommerspiele will Japan bereits in der 8K-Auflösung übertragen. Erste 8K-Broadcasting-Feldversuche finden in Japan bereits seit Mitte 2016 statt. Aufgrund der hohen zu übertragenden Datenmenge ist die Echtzeit-Verarbeitung von 8K-Inhalten äußerst bandbreiten- und rechenintensiv.

Deutsche Fernsehzuschauer können von derartigen Auflösungen bislang nur träumen – hier sind 720p oder 1080i noch das Maß der Dinge. Quellen für 4K-Inhalte sind neben kostenlosen Streaming-Portalen wie Youtube auch kommerzielle Online-Services wie Netflix, Amazon Video und iTunes. In eher seltenen Fällen ist auch der ein oder andere 4K-Inhalt in den Mediatheken der Fernsehsender zu finden, etwa "Die Bergretter" in der ZDF-Mediathek. (mfi)

305 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Sharp bringt 8K-Fernseher im März 2018 nach Europa

    Sharp bringt 8K-Fernseher im März 2018 nach Europa

    Sharp will im März einen 8K-Fernseher nach Europa bringen. Er zeigt die 16-fache Full-HD-Auflösung und skaliert Full-HD- und 4K-Inhalte hoch.

  2. Zahlen bitte: Wer braucht 33 Millionen Pixel?

    Zahlen bitte: Wer braucht 33 Millionen Pixel?

    Auf 1K-Auflösung und 2K folgte 4K und nun kommt 8K: Während die Auflösung von Fernsehdisplays rasch zunimmt, können Inhalte, Wohnzimmer und Augen mit dem Pixelwahn kaum Schritt halten.

  3. Samsung und LG dominieren bei OLEDs, Apple leidet

    Samsung und LG dominieren bei den OLEDs, Apple leidet

    Samsung ist unangefochten Marktführer bei kleinen OLEDs für Smartphones, LG liefert als einziger Hersteller große OLEDs für Smart-TVs. Die Dominanz der beiden hat Folgen für viele Gerätehersteller − auch für Apple.

  4. Lauter, heller, farbenfroher: Displays und Player für schönere Bilder

    Lauter, heller farbenfroher: Displays und Player für schönere Bilder

    Unter 4K geht kaum noch etwas, die Wiedergabe mit erhöhtem Kontrast gehört bei Monitoren und TVs im High-end-Bereich zum Pflichtprogramm und auch der Raumklang macht sich breit. Fast noch beeindruckender sind jedoch die Ideen der Gerätedesigner.

  1. Fernseher kaufen: Tipps für das richtige TV

    Tipps zum Fernseher-Kauf: Das sollten Sie beachten

    Der Kauf eines TV-Geräts wirft viele Fragen auf: Welche Größe, muss es 4K sein oder reicht Full HD, welche Ausstattung ist sinnvoll, was ist mit HDR? Wir liefern Tipps für die TV-Auswahl.

  2. Ultra HD Blu-ray: Filme und Player für 4K-Auflösung

    Ultra HD Blu-ray: Filme und Player für 4K-Auflösung

    Die neue Blu-ray-Variante für "4K"-Filme soll ultimative Bildqualität liefern. Hier erfahren Sie, was Sie über Ultra HD Blu-ray wissen müssen und für wen sich die 4K-Auflösung lohnt.

  3. LG W7 im Kurztest: Flexible Videotapete

    LG W7 im Kurztest: Flexible Videotapete

    Mit seinem dünnen OLED-Display kommt LGs biegsames Wallpaper-TV dem Ideal einer Videotapete schon ziemlich nah. c't hatte die Möglichkeit, das beeindruckende W7-Masterpiece genauer unter die Lupe zu nehmen.

  1. Allianz-Versicherung und Autoindustrie streiten um Autodaten

    Allianz-Versicherung und Autoindustrie streiten um Autodaten

    Die Daten moderner Autos sind bei Konzernen verschiedenster Branchen begehrt. Bei Unfällen mit autonom fahrenden Autos wollen Versicherungen mithilfe Aufzeichnungen klären, wer schuld ist - Mensch oder Maschine.

  2. Test: Peugeot 308 SW BlueHDi

    Peugeot 308

    Peugeot bietet bereits erste Euro 6d-Motoren, etwa im überarbeiteten 308 SW. Wir fuhren ihn nach seiner in optischer Hinsicht zum Glück nicht weiter erwähnenswerten Modellpflege mit der Zweiliter-Diesel-Motorisierung

  3. Magie des Lichts: Die Bilder der Woche (KW3)

    Die Magie des Lichts: Die Bilder der Woche (KW3)

    Ein entspannter Kater, faszinierende Naturlandschaften und geheimnisvolle Models: Die Fotografen der Bilder der Woche haben unterschiedliche Lichtstimmungen für ihre Motive genutzt, so entstanden atmosphärische Bilder.

  4. Missing Link: Von Maschinenethik und vom Datenschatz der Therapie- und Pflegeroboter

    Missing Link: Von Maschinenethik und Datenschatz der Therapie- und Pflegeroboter

    "Wie groß wäre das Interesse an den Daten von Michael Schumacher!" Roboter in Pflege und Therapie stellen uns vor ganz neue Probleme, was die Ethik im Robotereinsatz und den Datenschutz angeht, meint der Wirtschaftsinformatiker und Ethiker Oliver Bendel.

Anzeige