Logo von heise online

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.702.466 Produkten

Christof Windeck 55

4K-Beamer: Die Preise purzeln weiter

Ultra-HD-Beamer Optoma UHD50

Ultra-HD-Beamer Optoma UHD50

Bild: Optoma

Optoma hat auf der CES den 4K-DLP-Beamer UHD50 für unter 1500 US-Dollar sowie den UHD51 mit eingebautem Mediaplayer und Sprachsteuerung angekündigt, Benq den W1700.

Der im vergangegen Jahr als erster 4K-Beamer unter 2000 Euro angekündigte Optoma UHD550X ist mittlerweile für 1500 Euro erhältlich. Dagegen stellte Benq den W1700 zum gleichen Preis: Der hierzulande noch nicht lieferbare Beamer arbeitet mit dem neuen TI-Spiegelchip DLP470TE, der nur 0,47 Zoll Diagonale hat. Es ist nicht nur billiger als der DLP660TE mit 0,66 Zoll in den bisher günstigsten Ultra-HD-Beamern, sondern erlaubt eine insgesamt kleinere und billigere Bauweise der damit bestückten Beamer.

Anzeige

Auf der CES 2018 hat Optoma aber auch die Ultra-HD-Projektoren UHD50 und UHD51A im gleichen Preissegment angekündigt. Mit welchem Digital Mirror Device (DMD) sie arbeiten, ist noch unklar. Sie sollen jedenfalls beide rund 2400 ANSI-Lumen auf die Leinwand bringen und mit RGBRGB-Farbrädern arbeiten. Optoma verspricht HDR10-Bilder in den Farbräumen Rec.2020 und DCPI-3.

TI DLP470TP, DLP470TE, DLP660TE
TI-DMDs DLP470TP, DLP470TE und DLP660TE (Bild: TI)

Die DMDs DLP470TE und DLP660TE haben jeweils 4,15 Millionen Spiegelchen und erzeugen ein Ultra-HD-Bild mit 8,3 Millionen Pixeln, indem sie zwei Halbbilder nacheinander projizieren. Das klappt ganz ordentlich, wie ein Test des Optoma UHD550X im c't-Labor zeigte. Für HDR-Kontraste war das Bild des UHD550X aber zu dunkel beziehungsweise der Schwarzwert zu hoch.

Für akkubetriebene LED- und Mikroprojektoren hat TI auch noch den Chipsatz DLP470TP im Angebot, der allerdings höchstens 1500 Lumen bewältigt.

Keiner der bisher lieferbaren 4K-Beamer mit DLP660TE hat einen eingebauten Mediaplayer; die Geräte haben jeweils einen HDMI-2.0-Port, der UHD-Signale mit 3840 x 2160 Pixeln und 60 Hz annimmt. In den UHD51A baut Optoma nun auch einen Android-Mediaplayer ein. Der soll sich dank Alexa-Integration auch per Sprache steuern lassen. Mit 1699 US-Dollar soll der UHD51A 200 Dollar mehr kosten als der UHD50 (1499 US-Dollar), die Euro-Preise sind noch unbekannt. (ciw)

55 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. 4K-Beamer ab 2000 Euro von Acer und Optoma

    4K-Beamer Optoma UHD60

    Die Preise für Heimkino-Projektoren mit UHD-Auflösung sinken allmählich: Acer H7850 und Optoma UHD60 kommen für 2499 Euro in den Einzelhandel, der Optoma UHD550X schon ab 1999 Euro.

  2. 88 Zoll: LG stellt weltgrößtes 8K-Display mit OLED-Technik vor

    88 Zoll: LG stellt weltgrößtes 8K-Display mit OLED-Technik vor

    Dank OLED-Technik soll das 8K-Display kräftige Farben und sattes Schwarz anzeigen -- und das auf einer Bilddiagonale von 2,24 Metern.

  3. Zahlen bitte: Wer braucht 33 Millionen Pixel?

    Zahlen bitte: Wer braucht 33 Millionen Pixel?

    Auf 1K-Auflösung und 2K folgte 4K und nun kommt 8K: Während die Auflösung von Fernsehdisplays rasch zunimmt, können Inhalte, Wohnzimmer und Augen mit dem Pixelwahn kaum Schritt halten.

  4. Warner: erste Ultra HD Blu-rays mit HDR-Bild im Dolby-Vision-Format

    Warner kündigte erste Ultra HD Blu-rays mit HDR-Bild im Dolby-Vision-Format an

    Warner Home Video bringt die Anfang April erscheinenden 4K-Neuauflagen der Harry-Potter-Filme auf Ultra HD Blu-ray mit erhöhten Kontrast (High Dynamic Range) nach dem HDR-Format Dolby Vision.

  1. Intel Celeron J4105: Gemini Lake legt eine Schippe drauf

    Asrock J4105-ITX mit Intel Celeron J4105

    Im Kurztest des Asrock J4105-ITX liefert der neue "Atom-Celeron" mit Gemini-Lake-Technik deutlich mehr Rechenleistung als seine Vorgänger; bei HDMI 2.0 hakelt es derzeit noch.

  2. Preiswerte Beamer-Leinwand-Kombi für Fußballfans

    Preiswerte Beamer-Leinwand-Kombi für Fußballfans

    Kurz vor der Fußball-EM hat Media Markt einen Beamer nebst Kinoleinwand ins Schnäppchenlager geholt: Der Optoma-Projektor HD26 und die Leinwand des Herstellers mussten für einen Kurztest ins c't-Labor

  3. Ultra HD Blu-ray: Filme und Player für 4K-Auflösung

    Ultra HD Blu-ray: Filme und Player für 4K-Auflösung

    Die neue Blu-ray-Variante für "4K"-Filme soll ultimative Bildqualität liefern. Hier erfahren Sie, was Sie über Ultra HD Blu-ray wissen müssen und für wen sich die 4K-Auflösung lohnt.

  1. Sternenexplosion: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Astronomie: Amateur-Astronom beobachtet erstmals Beginn einer Supernova

    Der Argentinier Victor Buso widmet sich in seiner Freizeit der Astronomie: Nun ist es ihm offenbar als erstem Menschen überhaupt gelungen, die Anfänge einer Supernova abzulichten. Forscher erhoffen sich wichtige neue Erkenntnisse.

  2. Fritzbox 7583: Neuer AVM-Router für extraschnelles DSL

    MWC: Fritzbox 7583 für extraschnelles DSL

    Äußerlich gleich, innen flotter als der Vorgänger 7580: Die Fritzbox 7583 schafft an gebondeten G.fast-Anschlüssen maximal 3 GBit/s Downloadrate. Super Vectoring beherrscht sie aber auch.

  3. Klartext: Der Frosch, der Auto fährt

    Klartext

    Bei Comma.ai kann man sich an einem Open-Source-Projekt zum autonomen Fahren beteiligen. Das ist cool. Gründer George Hotz prahlt gern: "We are going to win autonomous cars." Das ist weniger cool. Ich verbreite etwas Ernüchterung

  4. Studie: IT-Freiberufler nagen nicht am Hungertuch

    Xing AG

    Selbständige werden häufig als Risikogruppe für Altersarmut dargestellt, was laut einer repräsentativen Allensbach-Studie zumindest für den IT-Bereich nicht zutrifft. Dort liege das frei verwertbare Monatsnetto-Einkommen für Freelancer bei fast 4700 Euro.

Anzeige