Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.681.728 Produkten

Helga Hansen 26

Ultraino: Arduino-System für Ultraschall-Levitation

Ein Tropfen schwarzer Flüssigkeit schwebt zwischen zwei Arrays mit Ultraschallwandlern

Asier Marzo

Einfach mal der Gravitation zu trotzen und Dinge schweben zu lassen, soll mit Ultraino einfacher werden. Zu dem Open-Source-System gehören ein Arduino-Shield, Software und Arrays mit Ultraschallwandler.

Anzeige
Arduino Mega
Arduino Mega ab € 5,85

Schwere Gegenstände und selbst Raumschiffe werden in Sci-Fi-Filmen gern mit Traktorstrahlen und Antischwerkraftlift berührungslos bewegt. In der Realität lassen sich mit Ultraschall immerhin kleine Tropfen und Dinge bewegen – mit dem neuen arduinobasierten System Ultraino wird es jetzt noch einfacher, eigene Levitationsgeräte zu bauen. Neben einem wissenschaftlichen Paper gibt es auch eine Anleitung auf Instructables.

Das modulare System verbindet Arrays aus Ultraschallwandlern mit Steuerungssoftware. Herzstück ist ein Arduino-Shield für den Arduino Mega, mit dem bis zu 64 Kanäle mit Rechteckschwingungen bis zu 17 Vpp und einer Phasenauflösung von π /5 kontrolliert werden können. Für mehr Kanäle können mehrere Boards zusammen genutzt werden. So sind verschiedene Arraybauformen möglich. Sie können sowohl flach, als auch sphärisch sein und die Partikel über einer Fläche oder zwischen zwei Arrayhälften festhalten.

Aus der Forschung in den Alltag

Die Partikel schweben über den Arrays in Wellenknoten, an denen die Schwerkraft aufgehoben ist. Sie sind Teil stehender Wellen die enstehen, wenn sich Ultraschallwellen überlagern. Der Effekt ist in der Theorie schon eine Weile bekannt, die praktische Umsetzung wird allerdings noch erforscht. Die Forscher der University of Bristol arbeiten bereits seit einigen Jahren an Levitationsgeräten, die außerdem einfach Nachzubauen sind.

Dazu sollten Interessierte allerdings etwas Erfahrung mit Elektronikbasteleien haben. Das Ultrainoboard wird mit kleinen SMD-Bauteilen bestückt und die Polarität der Ultraschallwandler muss überprüft werden, da die Herstellerangaben oft nicht stimmen. Einige Teile hat das Team auch mit dem 3D-Drucker und Lasercutter hergestellt. Alle Projektdateien von der Software über STL-Vorlagen bis zum PCB-Layout können aus einem Github-Repository heruntergeladen werden.

Levitation dank Arduino

Im August vergangenen Jahres veröffentlichten die Forscher die Anleitung für den akustischen Levitator TinyLev auf Basis des Arduino nano, mit einem Gerüst aus dem 3D-Drucker. Dass der Nachbau und eigene Experimente mit ein wenig Elektronikkenntnissen möglich ist, demonstriert Physikerin und YouTuberin Dianna "Physics Girl" Dowern. Mit zwei Freunden baute sie das Gerät in knapp vier Stunden nach und besuchte anschließend das Labor an der Uni.

Auch ein portables Gerät, den "akustischen Traktorstrahl", hat das Team entwickelt. Ebenfalls von einem Arduino Nano gesteuert, kostet der Nachbau weniger als 60 Euro. Eine Herausforderung für die Zukunft sei, künftig noch größere Partikel zu bewegen, so die Wissenschaftler.

(hch)

26 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Sci-Fi zum Selberdrucken: der akustische Traktorstrahl

    Ein Mann hält ein Gerät mit vielen Kabeln, das an eine Taschenlampe erinnert

    Etwas größer als eine Taschenlampe ist der "Traktorstrahl", mit dem Objekte berührungslos bewegt werden können. Das Gerät lässt sich einfach nachbauen, eignet sich aber (noch) nicht zum Festhalten von Raumschiffen.

  2. Sanduhr 2.0 als Bausatz im heise shop erhältlich

    Sanduhr 2.0 als Bausatz im heise shop erhältlich

    Unsere digitale Sanduhr gibt es jetzt als Bausatz mit allen nötigen Teilen zu kaufen. Damit wird der Zusammenbau noch einfacher.

  3. Aisler: Vom Hobbyprojekt zum verkaufsfertigen Bausatz

    Mehrere Stapel grüner Platinen in geschwungener Dreieck-Form

    Weniger Logistik und mehr Konzentration auf die Elektronik – Aisler will Makern mit einem neuen Service das Veröffentlichen von Projekten und den Verkauf von Kleinserien deutlich einfacher machen.

  4. Smartphone-Photometer aus dem Schullabor "Mobile Analytik"

    Smartphone-Photometer aus dem Schullabor Mobile Analytik

    Ein 3D-Drucker, ein ESP8266-Board und ein Lichtsensor – fast schon fertig ist das mobile Photometer der HAW Hamburg, das Schulen den Chemieunterricht einfacher und günstiger machen soll.

  1. Shortcuts: Die wichtigsten Kurzbefehle für Windows

    Durch Shortcuts wird das Bedienen von Windows noch einfacher. Wir haben für dich die nützlichsten Kurzbefehle für Windows gesammelt.

  2. Welche macOS-Version habe ich?

    Du möchtest wissen, welches macOS auf deinem Rechner installiert ist? Wir erklären dir, wie du es ganz einfach herausfindest.

  3. Nicht nur für Arduino Yún-ger

    Yun mit TMP36 (Anschluss über A0)

    In diesem Blog war bislang von einfachen Microcontroller-Boards wie Arduino Uno und Mega, von verwandten Boards wie Teensy und von der ATtiny-Familie die Rede. Gelegentlich benötigen Entwickler allerdings mehr Power, ohne das Arduino-Ökosystem verlassen zu wollen. Was tun?

  1. Nun auch in Deutschland: Microsoft Classic IntelliMouse für 40 Euro bestellbar

    Nun auch in Deutschland: Microsoft Classic IntelliMouse für 40 Euro erhältlich

    Microsoft bringt seine Microsoft Classic Intellimouse nun auch in Deutschland auf den Markt.

  2. Honda CB 1000 R

    CB 1000 R

    Honda hatte ein Jahr lang das Naked Bike CB 1000 R aus dem Programm genommen, was bei den Fans für Unruhe sorgte. Die Nachfolgerin versöhnt beim ersten Anblick, das Design ist eine interessante Mischung aus modernen Formen und klassischen Elementen. Dazu bekam der Vierzylinder 20 PS mehr

  3. Selbstleuchtendes OLED-Garn

    Selbstleuchtendes OLED-Garn

    Bislang bestand selbstleuchtende Kleidung aus Stoff, auf dem kleine Dioden oder Leuchtplatten befestigt wurden. Am koreanischen Forschungsinstitut KAIST haben Forscher nun ein OLED-Garn entwickelt, das sich direkt einweben lässt.

  4. Amazon Echo Spot kommt diesen Monat nach Deutschland

    Amazon Echo Spot in Schwarz und Weiß

    Amazon bringt den Echo Spot mit kreisrundem Farb-Display in diesem Monat in Deutschland auf den Markt. Der smarte Lautsprecher ist ab sofort für 130 Euro vorbestellbar.

Anzeige