Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.733.931 Produkten

Helga Hansen 95

Real Life Guys: Mit der Badewannen-Drohne zum Bäcker

Eine weiße Badwanne schwebt über einem Parkplatz, an der Seite sind sechs Rotoren befestigt, in der Badewanne sitzt ein schwarz gekleideter Fahrer

Bild: YouTube

In einer Badewanne zum Bäcker fliegen? Drei YouTuber haben kurzerhand eine ausrangierte Wanne zur Drohne umgebaut. Mit sechs Rotoren fliegt sie ganz schön ansehnlich.

Do something lautet das Motto der YouTuber "The Real Life Guys", die sich mit dem Drohnenflug zur Bäckerei einen Traum erfüllt haben. In einer Badewanne mit sechs Rotoren, einem Hexacopter, geht es im Harz über grüne Wiesen zum Bäckereiparkplatz. Knapp eine Woche nach Veröffentlichung hat das Video über 900.000 Views erreicht.

Anzeige

Ganz ernst sollte man den Flug nicht nehmen, heißt es am Ende des Videos: der Pilot sei nicht unbedingt die im Video gezeigte Person und für den Film wurden die überflogenen Flächen nach Absprache mit den Besitzern extra abgesperrt. Auch mit dem Verkehrsministerium und dem Luftfahrtbundesamt haben die Real Life Guys vorher gesprochen. Solange die Drohne nicht höher als 30 Meter fliegt, sei allerdings keine Genehmigung nötig.

Den Bau der Drohne haben die Real Life Guys natürlich ebenfalls dokumentiert. Die ersten Testflüge absolvierten sie in einer Turnhalle. Hier ließen sie die Badewanne von außen fernsteuern; eine Action-Cam auf dem Besen ersetzt dabei den Selfiestick. Mit dabei sind auch zwei Mitarbeiter des niedersächsischen Drohnen-Herstellers exabotix die den Bau sponsorn, ebenso wie Elektronikhändler Conrad.

Einige Gefährte waren im Dezember bei der Conrad Mini Maker Faire in Berlin zu bestaunen.

Hinter dem Projekt stecken die Zwillinge Johannes und Phillip und ihr bester Freund Eric. Die drei Jungs aus Hessen starteten ihre YouTube-Karriere nach ihrem Abi 2016, als sie begannen, "alle ihre verrückten Ideen" umzusetzen und darüber Videos zu drehen. Außer verschiedene Fahrzeugen wie motorisierte Longboards und ein U-Boot aus Badewannen zu bauen, reisen sie durch die Welt. Inzwischen folgen ihnen fast 300.000 Leute auf YouTube.

Die "wahren" Real Life Guys seien aber alle, die "rausgehen und im Real Life selbst Dinge unternehmen". Wer die Badewannendrohne real und live in Aktion sehen möchte, hat am 17. und 18. Februar auf der DroneVention in der Swiss-Life-Hall Hannover die nächste Gelegenheit dazu. (hch)

Anzeige

95 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Copterevent in Hannover: Karten für die Dronevention zu gewinnen

    Copterrennen in Hannover: Karten für die Dronevention zu gewinnen

    Drohnen-Fans kommen am 17. und 18. Februar bei der Dronevention von Spinfast in Hannover auf ihre Kosten. Das Make Magazin verlost 2 × 2 Eintrittsgutscheine.

  2. YouTube entschuldigt sich für die Sperrung von LGBTQ-Videos

    YouTube

    YouTube hat sich dafür entschuldigt, diverse LGBTQ-Videos in seinem "eingeschränkten Modus" gesperrt zu haben. Die Markierungsfunktion habe nicht so gearbeitet wie sie sollte.

  3. Drohne stürzt über neuem Apple-Hauptquartier ab

    Drohne stürzt über neuem Apple-Hauptquartier ab

    Immer wieder überfliegen Geräte von DJI und Co. den Apple Park – entsprechende Videos bringen auf YouTube viele Klicks. Nun ist ein Quadrocopter direkt auf das Dach des "Mutterschiffs" gefallen.

  4. YouTube kennzeichnet staatlich finanzierte Videos

    YouTube

    In den USA kennzeichnet YouTube staatlich finanzierte Nachrichtenvideos. Die Nutzer sollen dadurch erfahren, wer hinter den Videos steckt. Öffentlich-rechtliche Angebote befürchten jedoch Nachteile durch den Hinweis.

  1. Heute geht’s zum Lachen in den Keller

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  2. Hannoverscher Sexismus-Skandal, schwedischer Frühling und der Nitty Gritty

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  3. Französisches Leggings-Verbot, toter Prinz und anderer Unfug

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  1. Gutachten des Bundestags: Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt

    Wissenschaftliche Dienste widersprechen der Einschätzung der Bundesregierung zu den Militäraktionen der USA, Großbritanniens und Frankreichs

  2. Elektronische Beweise: EU-Kommission will Zugriff auf Daten in der Cloud deutlich erleichtern

    Datenschutz

    Europäische Polizei- und Justizbehörden sollen bald schier weltweit direkt bei Diensteanbietern elektronische Beweismittel wie E-Mails oder in der Cloud gespeicherte Dokumente anfordern können, in Notfällen binnen sechs Stunden.

  3. Iranische Hacker sollen Dutzende deutsche Universitäten ausspioniert haben

    Iranische Hacker sollen Dutzende deutsche Universitäten ausspioniert haben

    In Deutschland sollen in den vergangenen Jahren 23 Universitäten Ziel erfolgreicher Hackerattacken aus dem Iran geworden sein. Den Angreifern ist es einem Bericht zufolge gelungen, unveröffentlichte Forschungsarbeiten an sich zu bringen.

  4. Kommentar: Obike, das Leihfahrrad aus der Hölle

    Kommentar: Obike - das Leihfahrrad aus der Hölle

    Die Idee von schnell und einfach ausleihbaren Stadtfahrrädern ist super, findet Jan-Keno Janssen. Wenn sich das Fahrrad dann aber so anfühlt, als würde man ständig bergauf fahren, dann funktioniert das ganze Konzept nicht. So wie bei Obike.

Anzeige