Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.703.356 Produkten

Helga Hansen 47

Raspberry Pi Zero WH: vorgelötete Pins und neue Software

Raspberry Pi Zero WH: vorgelötete Pins und neue Software

Bild: Raspberry Pi Foundation

Wer keinen Lötkolben zur Hand hat, kann mit dem Raspberry Pi Zero WH trotzdem gleich loslegen. Beim neuen Board ist die Pinleiste bereits vorgelötet. Zusammen mit dem GPIO Expander wird die Arbeit so leichter.

Anzeige
Raspberry Pi Zero W
Raspberry Pi Zero W ab € 10,08

Weniger Lötarbeit, stattdessen gleich mit dem Breadboard losarbeiten – von der Raspberry Pi Foundation gibt es dafür nun den Raspberry Pi Zero WH. Seine Ausstattung entspricht dem bekannten Raspberry Pi Zero W, dazu gibt es eine vorgelötete Steckleiste statt offener Pins.

Anzeige

Interessant ist das Board vor allem in Kombination mit GPIO Expander. Das Programm kann neben Raspis auch auf PCs und Macs installiert werden, die mit Raspberry Pi Desktop laufen. Der GPIO Expander ermöglicht das einfache Ansprechen der Pins auf einem Einplatinenrechner, der über USB angeschlossen ist. Über die Pins werden dann Sensordaten ausgewertet oder Motoren ansteuert. Das erinnert ans Arbeiten mit Mikrocontrollern wie dem Arduino, der Raspi wird vom Desktoprechner allerdings wie ein Ethernet Dongle behandelt.

GPIO Expander kann über die beliebte grafische Programmierumgebung Scratch genutzt werden oder in Python mit der GPIO Zero library. Eine Alternative ist die Programmierung über die pigpio library und pigs. Alle Verfahren funktionieren nur mit Raspberry Pi Zeros, die dafür ohne SD-Karte genutzt werden. Mit Raspberry Pi Desktop ist es über das Programm PiServer außerdem möglich, mehrere Einplatinenrechner ohne SD-Karten in einem Netzwerk zu steuern.

Zum Start ist der Raspberry Pi Zero WH ab 13,77 Euro (plus Versand) bei Pimoroni sowie The PiHut und ModMyPi erhältlich. (hch)

47 Kommentare

Themen:

Anzeige
  1. Flick HAT: Berührungslos den Raspi steuern

    Ein weißes Board mit Aufschrift Flick

    Mit dem Flick-HAT-Aufsatz kann der Raspberry Pi nun 3D-Tracking und somit berührungslos gesteuert werden. Auch Steuergesten sind mit dem handlichen Board möglich.

  2. Raspberry Pi Zero W: Bluetooth- und WLAN-Update für Mini-Himbeere

    Raspberry Pi Zero W Platine

    Update für den Raspberry Pi Zero: Der Pi Zero W unterstützt ab sofort WLAN und Bluetooth 4.0 und bekommt einen höheren Preis.

  3. Retrogehäuse für den Raspi: das NESPi Case ausprobiert

    Das NESPi Case, ein grauer Plastikkasten, über einer Pappverpackung im NES-Stil, daneben liegen Schrauben und ein Schraubendreher

    Einfach mal alt aussehen: Mit diesem Gehäuse sieht der Raspberry Pi wie das legendäre Nintendo Entertainment System aus den 80ern aus. Wir haben das NESPi Case ausprobiert.

  4. Lego Macintosh Classic: Raspi trifft auf E-Ink und Bausteine

    Macintosh-Computer aus Lego

    Wenn Lego auf einen Raspberry Pi Zero und ein E-Ink-Display trifft, dann kann daraus etwas großes kleines werden. Wie wäre es mit einem Macintosh-Modell?

  1. Raspberry Pi: Das richtige Modell und Betriebssystem, die schönsten Projekte

    Raspberry Pi: Modelle, Betriebssysteme, Projekte

    Der Raspberry Pi eignet sich für Hardware-Basteleien aller Art: Wir stellen Ihnen die interessantesten Projektideen vor und zeigen, welches Raspi-Modell und welches Betriebssystem das Richtige für Sie ist.

  2. Ausprobiert: NES-Gehäuse für Raspberry Pi

    Ein graues Gehäuse für einen Raspberry Pi in Form eines NES

    Das NESPi Case verleiht dem Raspberry Pi den Charme des beliebten Konsolen-Klassikers Nintendo Entertainment System, kurz NES. Dabei ist er nicht nur Gehäuse, sondern enthält außer dem Raspi noch mehr nützliche Technik.

  3. Raspberry Pi 3: Leistungsaufnahme und CoreMark-Vergleich

    Raspberry Pi 3: Leistungsaufnahme und CoreMark-Vergleich

    Der Raspberry Pi 3 mit 64-Bit-SoC ist im c't-Labor eingetroffen und absolvierte erste Messungen: Er rechnet deutlich schneller als der Raspi 2, schluckt aber auch mehr Strom.

  1. MateBook X Pro: Huawei möbelt sein 3:2-Windows-Notebook auf

    Huawei möbelt sein 3:2-Windows-Notebook auf

    Das MateBook X Pro macht vieles besser als der erste Notebook-Versuch von Huawei. Das praktische 3:2-Display wird größer und höher aufgelöst, der Prozessor schneller, die Kühlung besser. Kurios ist die aufklappbare Kamera in der Tastatur.

  2. Noch ein Klassiker: HMD legt das Nokia 8110 neu auf

    Noch ein Klassiker: HMD legt das Nokia 8810 neu auf

    Der ikonische gebogene Slider ist wieder da: Das Nokia 8110 soll für Furore sorgen, obwohl es nur ein einfaches Handy ohne Smart-Funktionen ist. Im vergangenen Jahr ist Hersteller HMD Global das mit dem Nokia-Klassiker 3310 gelungen.

  3. Warum nicht das Fahrverbot selber machen?

    Warum wurden am Wochenende keine Straßenkreuzungen blockiert? Stattdessen starrt die Umweltbewegung wie das Kaninchen auf die Schlange auf die Entscheidung der Justiz

  4. Domain-Daten und Whois beim Denic: Sag zum Abschied leise Servus

    Sag zum Abschied leise Servus

    Schon bald wird die Denic die Daten von Domaininhabern nur noch sparsam veröffentlichen. Viele Daten wie der alte AdminC werden gar nicht mehr abgefragt, sagt Denic-Geschäftsführer Jörg Schweiger. Das alte Whois wird ein Stück weit Geschichte…..

Anzeige