Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Helga Hansen

Particle for Good: IoT-Controller für gemeinnützige Projekte

Particle for Good: IoT-Controller für gemeinnützige Projekte

Bild: Particle

Mit dem Programm "Particle for Good" will die IoT-Plattform Particle wohltätige Organisationen mit Rabatten und Vernetzungsmöglichkeiten unterstützen.

Gewässerschutz, energieeffiziente Kochtöpfe und ein IoT-Ausbildungsprogramm sind drei Pilotprojekte, die bereits mit Particles IoT-Lösungen umgesetzt werden. Sie beinhalten die Mikrocontroller Photon und Electron sowie die Particle Cloud und verschiedene Softwarelösungen.

IoT für das Gemeinwohl

Gemeinnützige Firmen und Organisationen sollen diese nun günstiger bekommen und sich in einer Community des Programms Particle for Good vernetzen. Vier Bereiche hat Particle dabei auserkoren: Umweltschutz, naturwisschenschaftlich-technische Bildung, Einsatz für soziale Gerechtigkeit und sich entwickelnde Regionen. Interessierte können sich ab sofort für das Programm anmelden.

Breadboard mit Mikrocontroller Photon
Das Photon-Board im Einsatz Vergrößern

Unter dem Namen Spark finanzierte die Firma 2013 ihr erstes, arduino-kompatibles Board Spark Core noch mit einem Crowdfunding und ist seither deutlich gewachsen. So kann seit einer Weile der Einplatinenrechner Raspberry Pi an die Particle Cloud angebunden werden, während die neuen Module der Particle-E-Serie auf industrielle Anwendungen abzielen. (hch)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. Internet der Dinge: Particle Cloud bringt Anbindung für Raspberry Pi

    Internet der Dinge: Particle Cloud bringt Anbindung für Raspberry Pi

    IoT-Entwickler können jetzt auch Raspis über die Web-IDE programmieren und die Daten über die Particle Cloud verarbeiten. Außerdem hat das Unternehmen eine Finanzspritze von 10,4 Millionen US-Dollar erhalten.

  2. Internet der Dinge: Google erweitert sein Cloud-Angebot um IoT-Funktionen

    Google erweitert sein Cloud-Angebot durch IoT-Funktionen

    Der als Google Cloud IoT Core gestartete Dienst lässt sich nahtlos mit den anderen Cloud-Angeboten des Internetriesen verbinden und bietet Funktionen zur Verwaltung von IoT-Endgeräten.

  3. .NET Core 2.0 landet auf dem Raspberry Pi

    .NET Core 2.0 landet auf dem Raspberry Pi

    Aufgrund des modularen und offenen Ansatzes ist es naheliegend, dass Microsofts Entwicklungsframework auch im Kontext des Einplatinencomputers zum Einsatz kommen soll.

  4. 5 Jahre Raspberry Pi: Wie ein Platinchen die Welt eroberte

    5 Jahre Raspberry Pi: Wie ein Platinchen die Welt eroberte

    Es wird wohl kaum Computerinteressierte geben, die ihn nicht kennen. Der Minicomputer Raspberry Pi feiert seinen 5. Geburtstag.

  1. Photon: Das Board für IoT-Maker

    Photon: Das Board für IoT-Maker

    Das Photon-Board von Particle ist das Ergebnis eines Kickstarter-Projekts, das einen leistungsfähigen Mikrocontroller mit WiFi und Cloud-Anbindung ergänzt. Diese Rezeptur bietet alle Grundelemente für IoT-Anwendungen.

  2. Die Neuerungen von Linux 4.9

    Linux-Kernel 4.9

    Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und große Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren. Linux 4.9 verbessert zudem die Sicherheit. Neue Möglichkeiten zur Performance-Analyse erleichtern System- und Programmoptimierung.

  3. Die Neuerungen von Linux 4.10

    Linux-Kernel 4.10

    Linux 4.10 bringt eine weitere Möglichkeit, um in virtuellen Maschinen den Grafikprozessor des Hosts zu verwenden. Ein RAID-Cache kann die Performance von Festplatten-Arrays steigern. Firefox soll nicht mehr so leicht ruckeln, wenn der Kernel große Datenmengen schreibt. Außerdem unterstützt Linux einen Schlafzustand moderner Notebooks jetzt besser.

  1. Sicherheitslücke in HP-Druckern – Firmware-Updates stehen bereit

    Hewlett-Packard-Logo

    Unter Verwendung spezieller Malware können Angreifer aus der Ferne auf Drucker von HP zugreifen und dort unter anderem gerätespezifische Befehle ausführen. Der Hersteller hat Updates bereitgestellt und empfiehlt die umgehende Aktualisierung.

  2. Mini tritt bei der Dakar-Rallye 2018 mit Allrad- und Hinterradantrieb an

    Mini

    Am 6. Januar 2018 startet in Lima die 40. Rallye Dakar. Mini wird die Rallye erstmals mit zwei konzeptionell komplett unterschiedlichen Fahrzeugtypen bestreiten. Zum Allradler kommt ein Buggy mit Hinterradantrieb

Anzeige