Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Peter Eisner 164

Mehr LEDs: MOnSter 6502 blinkt wieder

Mehr LEDs: MOnSter 6502 blinkt wieder

monster6502.com

Der diskret aufgebaute Nachbau eines 6502-Prozessors lebt: Die zweite Version blinkt mit noch mehr LEDs. Peripherie macht ihn zu einem vollständigen Computer.

Der MOnSter 6502 sorgte bereits vor einem Jahr auf der Maker Faire Bay Area in Kalifornien für Furore. Dort zeigte Eric Schlaepfer einen ersten funktionierenden Prototypen seines aus einzelnen Transistoren bestehenden Nachbaus des 6502-Prozessors. Der 8-Bit-Prozessor MOS 6502 gilt als Klassiker und tat unter anderem im Apple II und Commodore VIC-20 seinen Dienst. Ein leicht abgewandeltes Design mit der Bezeichnung MOS 6510 steckt im C64.

Mehr LEDs

Pünktlich zur Maker Faire Bay Area 2017 hat Schlaepfer nun eine zweite Version fertig gestellt. Diese wurde notwendig, um einige Probleme im Design des Vorgängers zu beheben. Zugleich bot sich damit die Gelegenheit, mehr als 100 zusätzliche Leuchtdioden auf die Platine zu bringen.

Mit den Leuchtdioden visualisiert der MOnSter 6502, was er gerade tut: den Datenfluss, die Taktzyklen und die Zustände der Register. Im Gegensatz zu seinem Vorbild kann man dem MOnSter also beim Rechnen direkt zusehen.

Kleiner Computer, große CPU

Da ein Prozessor allein noch keinen Computer macht, hat Schlaepfer das Jahr auch genutzt, um ein wenig Peripherie dafür zu basteln. Dafür wurde ein – sehr viel kleineres – Motherboard entworfen, das mit der MOnSter-Platine verbunden wird oder alternativ mit einem echten 6502 bestückt werden kann. Ebenfalls dabei sind Anschlüsse für eine Tastatur (PS/2) und einen Monitor (VGA).

Es ist leider nicht möglich, den MOnSter 6502 als Austausch-CPU mit einem alten Rechner wie dem Apple II zu betreiben. Unter anderem begrenzt der diskrete Aufbau mit SMD-Bauteilen den Maximaltakt. Derzeit taktet Schlaepfer seine Schöpfung mit 60 KHz.

Programmieren

Auch bei der Software hat sich seit der ersten Präsentation einiges getan. Während es bei der Vorstellung noch keine Programmiermöglichkeit gab, folgten kurz danach erste Beispiele, die den MOnSter beim Ausführen von Programmen in BASIC zeigten.

the MOnSter is alive, and running BASIC! pic.twitter.com/7Is61Mu8vv

— Tube Time (@TubeTimeUS) June 6, 2016

Wenig später hämmerte ein Besucher des 11. Vintage Computer Festival West ein paar Bytes Maschinensprache in die improvisierte Tastatur.

maze program hacked in machine code. so much faster than BASIC! pic.twitter.com/m0oLmcPou8

— Tube Time (@TubeTimeUS) August 7, 2016

Noch relativ neu sind erste Versuche mit Forth.

the MOnSter6502 now runs FORTH. pic.twitter.com/EKG0kICv0R

— Tube Time (@TubeTimeUS) February 5, 2017

(hch)

164 Kommentare

Anzeige
  1. HTC Vive: Linux-Unterstützung und neue Controller in Planung

    HTC Vive: Linux-Unterstützung und neue Controller in Planung

    Valve werkelt fleißig am Virtual-Reality-System HTC Vive: So sind neue Controller in der Entwicklung, die auch einzelne Finger tracken. Außerdem in der Pipeline: Unterstützung für Linux und OS X sowie kabellose VR.

  2. Super Mario Run ab 23. März für Android verfügbar

    Super Mario

    Besitzer eines Android-Smartphones können ab dem 23. März endlich auch mit Mario durch die Gegend hüpfen. Für iOS gibt es Nintendos Super Mario Run bereits seit Dezember.

  3. Nuggets-Tweet entthront Oscar-Selfie in Twitter-Rekordliste

    Nuggets-Tweet entthront Oscar-Selfie in Twitter-Rekordliste

    Twitter hat einen Rekordhalter: Der meistgeteilte Tweet stammt nicht mehr von einem Fernsehstar, sondern einem jungen Mann mit Hunger auf Chicken Nuggets. Seine Bitte um ein Jahr kostenlose Chicken Nuggets wurde daraufhin erfüllt.

  4. Programmier-Apps für iPhone und iPad dürfen erstmals Code importieren

    PHP-IDE Draftcode

    Apple hat den Download von ausführbarem Code in iOS-Apps bisher strikt verboten, entsprechend eingeschränkt blieben Entwickler-Tools und Entwicklungsumgebungen für iPhone und iPad. Dies ändert sich nun.

  1. "Statistik"

    @KimKardashian erklärt mit einem Tweet, warum @realDonaldTrump falsch liegt

  2. Software für das Flipdot-Display

    Flipdot-Display/Fahrtzielanzeige auf Tisch

    In Heft 05/16 rüsten wir eine ausrangierte Fahrtzielanzeige so um, dass eigene Texte angezeigt werden können. Unsere Software funktioniert sowohl auf dem Arduino als auch auf dem PC, ist aber noch ausbau- und verbesserungsfähig. Ein paar Ideen haben wir schon in die Praxis umgesetzt.

  3. Sind die USA Schuld an der Flüchtlingskrise?

    Die Debatte über die Fluchtursachen droht, die Menschen wieder zu Objekten zu machen

  1. Mali: Wie bei einem "Routineeinsatz" Soldaten "verunglücken"

    Wenn statt über einen Krieg über technische Defekte diskutiert wird

  2. Türkei provoziert die USA

    Die staatliche Nachrichtenagentur veröffentlichte die Lage von US-Stützpunkten in Syrien zur Unterstützung der syrischen Kurden, das Pentagon protestiert

  3. Personen statt Programme

    In Österreich tritt der ehemalige Grünen-Abgeordnete Peter Pilz mit einer Liste an, die keine Partei sein will - ein Vorbild für Boris Palmer?

  4. Eighties-Machismo extrem: der Lamborghini LM 002

    In den Achtzigern war alles anders. Wir fanden Maschinengewehre noch cooler als Telefone, und ausgerechnet Lamborghini baute einen Geländewagen: 444 PS stark, 220 km/h schnell, mit Sandwalzen und Ölscheich-Preisschild

Anzeige