Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.747.680 Produkten

Kathrin Grannemann 5

heise-Angebot Make: Ausgabe 1/17 jetzt im Zeitschriftenhandel

Make Ausgabe 1/17

Die Make 1/17 ist ab sofort am Kiosk erhältlich. In diesem Heft bauen wir eine Laserharfe, den Küchenhelfer Teeodohr und erklären euch die Faszination Minecraft.

Auf in den Zeitschriftenhandel: Dort ist ab heute die neue Make-Ausgabe verfügbar. Es sei denn, ihr seid Abonnenten – dann könnt ihr bereits darin schmökern. Wenn ihr euch vor dem Kauf über alle enthaltenen Themen informieren wollt, dann werft einen Blick ins Inhaltsverzeichnis – oder bestellt Ausgabe 1/17 gleich online im heise shop. In dieser Ausgabe findet ihr alles zur Allzweckmaschine MaXYposi und eine Anleitung zum Bau einer Solaranlage für den Hausgebrauch.

Anzeige

Ihr mögt Laser und Musik? Dann hätten wir hier ein Projekt für euch. Für unsere Laserharfe braucht ihr nur einen Laser, einen Galvoscannerspiegel und ein Wochenende für den Bau sowie die Programmierung - und fertig ist das bühnentaugliche Instrument, das ihr mit Hilfe einer Nebelmaschine auch noch hübsch aussieht.

Quelle: Ulrich Schmerold

Mit unserem Projekt Teeodohr bereitet ihr immer den perfekten Fünfuhrtee zu. Das 3D-gedruckte Langohr holt den Beutel zeitgesteuert ganz automatisch aus der Tasse. Netter Nebeneffekt: jeder wird euch um dieses putzige kleine Accessoire beneiden. Wenn ihr gerade keinen 3D-Drucker zur Hand habt, keine Sorge: Ihr könnt den Teehasen auch aus Sperrholz nachbauen. Die Anleitung gibt's als kostenlose Leseprobe im browserbasierten heise select oder als PDF im heise shop.

Minecraft für alle

Wenn ein Computerspiel Erwachsene und Kinder zusammenbringt, dann ist es Minecraft. Wir geben all jenen einen Einstieg in das Spiel, die die Faszination bisher nicht verstehen konnten und erklären wichtige Grundlagen und Wege, in der eckige Welt selbst zu programmieren und sie als Entwicklungsumgebung zu nutzen.

Die Make 1/17 hat 130 Seiten und kostet 9,90 Euro. Bei Bestellungen bis zum 2. März entfallen die Versandkosten. In welchen Kiosken ihr die Make findet, steht beim Online-Dienst MyKiosk. Noch einfacher geht es natürlich mit einem Abo, dann kommen die Hefte gleich in den Briefkasten. Mit dem Plus-Abo und dem Digital-Abo könnt ihr die Make ab sofort auch im Browser lesen. Neu im heise shop ist schließlich das Dossier mit allen Artikeln zum MP3-Plüschmonster Noko, das wir in dieser Ausgabe fertig bauen. (kgr)

5 Kommentare

Themen:

Anzeige
Anzeige