Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.700.910 Produkten

Helga Hansen 6

Jetzt Make im Browser lesen

Jetzt Make im Browser lesen

Wer ein digitales oder Make-Plus-Abo hat, kann die Make ab sofort plattformunabhängig auch im Browser lesen. Das Angebot "heise select" ergänzt unsere Apps. Lesezeichen und Notizen können über alle Geräte hinweg synchronisiert werden.

Screenshot der Lesezeichenfunktion von heise select mit Notiz zum MaXYposi
Die Lesezeichen und Notizen werden über alle Geräte hinweg synchronisiert.

Abonnentinnen und Abonnenten der digitalen Ausgaben und des Plus-Abos können ab sofort plattformunabhängig auf die digitalen Magazin-Inhalte der Make zugreifen: Mit heise select lesen Sie Make jetzt auch im Browser. So können Sie die Artikel der Make (und weiterer heise-Zeitschriften) auf allen Geräten wie PCs, Tablets, Smartphones mit einem gängigen Browser genießen. Damit sind Sie auf Wunsch von der App unabhängig und müssen nicht über Apples iTunes oder Google Play auf die Inhalte zugreifen.

Anzeige

Der Login zum Zugriff auf heise select ist der gleiche wie beim Zugriff auf das Archiv. So können Sie auf ihre Lesezeichen und Notizen zugreifen, unabhängig vom verwendeten Gerät und Betriebssystem. Die Änderung umfasst die rein digitalen Abos der Make sowie die Plus-Pakete mit Zugriff auf das digitale Archiv und das Giga-Abo.

Screenshot von heise select mit dem Beispiel: Video im MaXYposi-Artikel
Eingebundene Videos können Sie in heise select direkt abspielen.

(hch)

6 Kommentare

Anzeige
  1. Make: Ausgabe 1/17 jetzt im Zeitschriftenhandel

    Make Ausgabe 1/17

    Die Make 1/17 ist ab sofort am Kiosk erhältlich. In diesem Heft bauen wir eine Laserharfe, den Küchenhelfer Teeodohr und erklären euch die Faszination Minecraft.

  2. Termika Fotilo: die portable Wärmebildkamera

    Vor einem Camping-Gaskocher hält eine Dritte Hand eine Lochrasterplatine mit Display, auf dem "Termika Fotilo Make" steht. Darunter sind zwei Streifen Wärmebild zu sehen, rechts eine Wärmeskala und unten die Umgebungstemperatur 24,5°C.

    Ob Wärmeleck oder Hitzemelder – mit der Termika Fotilo aus der neuen Make lassen sich berührunglos Temperaturen messen. Mit rund 80 Euro ist die arduino-basierte Wärmebildkamera zum Selberbauen auch noch unschlagbar günstig.

  3. Make: Ausgabe 4/17 jetzt im Handel und im heise shop

    Make: Ausgabe 4/17 jetzt erhältlich

    Die neue Ausgabe des Magazins für den kreativen Umgang mit Technik widmet sich unter anderem unkonventioneller E-Mobilität, sie zeigt, wie man seinen RasPi in einen Zauberspiegel verwandelt – und der MaXYposi bekommt ein schickes Bedienpult.

  4. Upcycling: Glasschneider mit Strom

    Eine durchsichtige Glasflasche auf einer Holz-Apparatur

    Last-Minute-Geschenk gesucht? Mit einem Glühdraht-Glasschneider entstehen aus alten Flaschen im Handumdrehen dekorative Lampenschirme und Windlichter – (fast) ohne Werkzeug. Die nötigen Utensilien finden sich in jedem Maker-Haushalt.

  1. MaXYposi: Projektseite zum universellen XY-Portalroboter von Make

    Ein XY-Portalroboter oder auch -Positionierer kann je nach Werkzeugträger die unterschiedlichsten Aufgaben erfüllen – Proben sortieren, Folien plotten, Platinen bohren oder sogar SMD-Bauteile bestücken. Unser neuer Entwurf arbeitet mit preiswerten Gleitlager-Schienen und ist äußerst nachbausicher.

  2. c't uplink 20.0: Der optimale PC, der neue Firefox

    c't uplink 20.0: Der optimale PC, der neue Firefox

    Heute in c't uplink: Wir stellen unsere Selbstbau-Vorschläge für den optimalen PC vor und haben den neuen Firefox getestet - im Vergleich mit Chrome, Edge und Safari.

  3. Hackerangriff: So schützt du deine Online-Konten

    Hacker haben es vor allem auf deine Online-Zugänge abgesehen. Wir zeigen dir, wie du deine Online-Konten vor Angriffen und Schäden schützt.

  1. Royal Enfield Himalayan

    Die Royal Enfield Himalayan ist die erste Reiseenduro der Marke und soll nicht nur in ihrer Heimat für Furore sorgen. Sie setzt mit ihrem luftgekühlten Einzylinder nicht auf hohe Leistung, sondern auf Zuverlässigkeit. Doch Royal Enfield hegt für die Zukunft hochfliegende Pläne

  2. Renault Kangoo Carpe Diem: Kompakter Camper

    Renault bietet für den Kangoo eine clevere Camping-Ausrüstung: Mit der Ausstattung Carpe Diem bekommt man ein multifunktionales Tischsystem, ein modulares Sitzsystem und ein Doppelbett

Anzeige