Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.835.192 Produkten

Helga Hansen

Drohnen und Technik: die erste Mini Maker Faire von Conrad

Conrad Mini Maker Faire

Im Rahmen des Conrad-Events "Was mit Drohnen und Technik" trifft am kommenden Wochenende die erste Conrad Mini Maker Faire in Berlin auf das Finale der Drone Champions League.

Mit der Conrad Mini Maker Faire endet an diesem Wochenende die Maker-Faire-Saison 2017. Sie ist Teil des Conrad-Events "Was mit Drohnen und Technik", zu dem auch die Jahresfinale der Drone Champions League und der Offroad Masters Series gehören. Aussteller auf der Mini Maker Faire sind einige Berliner Makerspaces, dazu gibt es eine Reihe von Workshops und Vorträgen über 3D-Druck, Lego Mindstorms, Biohacking und mehr. Auch das Make Magazin ist dabei – am Stand gibt es zum Beispiel den Makey zum selbst zusammenlöten.

Die schnellsten Offroad-Racer des Jahres werden im Finale der Offroad Masters Series (OMS) ermittelt. Außerdem fliegen neun Teams im Finale der Drone Champions League (DCL) um die Wette. Wer selbst einmal Quadrokopter steuern möchte, hat in der Try2Fly-Area dazu Gelegenheit. Schließlich gibt es einen Copter-Simulator, eine Virtual-Reality-Gaming-Area sowie ein großes FIFA-18-Turnier.

"Was mit Drohnen und Technik" findet, wie bereits die Maker Faire Berlin in diesem Jahr, in der Station Berlin am Gleisdreieck statt. Sie ist am 2. und 3. Dezember von jeweils 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Am 24. Februar 2018 geht es dann mit der Nürnberger Thalia Mini Maker Faire weiter. Anschließend warten die Maker Faire Ruhr in Dortmund am 10. und 11. März, die Maker Faire Sachsen in Chemnitz am 14. und 15. April und die nächste Maker Faire Berlin vom 25. bis 27. Mai. Alle Termine gibt es stets aktuell auf maker-faire.de, wo Interessierte sich und ihre Projekte auch beim Call for Makers anmelden können. (hch)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
Anzeige