Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.508.171 Produkten

Carsten Meyer

Cortex-ARM-Board zum Schleuderpreis


Vergrößern
Das STM32F4DISCOVERY von STMicro ist ein gut ausgestattetes ARM-Entwicklungsboard, das mit dem aktuellen ARM-Controller STM32F407VGT6 Cortex-M4F ausgestattet ist. Der bis 168 MHz schnelle Prozessor würde den Kaufpreis von gerade einmal 17 Euro schon allein rechtfertigen, ST legte aber noch einiges zum Experimentieren drauf: Ein Stereo-Codec mit Mikrofon für Audio-Anwendungen, einen USB-Anschluss mit Debug-Interface und einen 3-Achsen-Beschleunigungssensor.

Das aggressiv bepreiste Board ist inzwischen auch in Deutschland erhältlich, etwa bei Watterott oder RS online. Einige Beispielapplikationen sind zum Ausprobieren vorinstalliert, für eigene Entwicklungen benötigt man allerdings einen ARM-Compiler. Wer kommerzielle Produkte meiden will, muss sich bis zu einer schlüsselfertigen GNU-Toolchain allerdings noch etwas gedulden.

Erste Experimente etwa des Bloggers von cu.rious.org stimmen zuversichtlich, sind aber laut eines Leserkommentares noch nicht ausgereift. Derzeit ist anscheinend das kommerzielle aber kostenlose Sourcery CodeBench Lite die bessere Alternative. (cm)

Kommentieren

Themen:

Anzeige
  1. Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit HDMI 2.0 für 4K-Auflösung

    Asus Tinker Board

    Beim Distributor Farnell ist das 65 Euro teure Asus Tinker Board mit Rockchip RK3288 aufgetaucht, dessen Vorläufer Asus auf der Computex 2016 zeigte.

  2. Walter: Roboterarm mit ausgeklügelten Bewegungen

    Ein grüner Roboter-Arm neben einem grünen Schaltgehäuse und einer Vase mit roten Blumen

    Was passiert, wenn ein Roboterarm in Rente geht? Jochen Alt hat dazu einen Kurzfilm gedreht. Hauptdarsteller Walter hat er selbst gebaut und seine Bewegungen detailliert berechnet und programmiert.

  3. Mini-Board von BeagleBone: der PocketBeagle

    Mini-Board von BeagleBone: der PocketBeagle

    Liebling, sie haben den BeagleBone geschrumpft – der PocketBeagle bleibt seinen Vorgängern bei der Ausstattung treu, passt aber an den Schlüsselbund.

  4. ProDrone stellt Drohne mit Robotergreifarmen vor

    ProDrone stellt Drohne mit Greifarmen vor

    Die Drohne PD6B-AW-ARM soll mit ihren zwei Robotergreifarmen nicht nur eine Ladung mit einem Gewicht von bis zu 10 Kilogramm transportieren können. Die Greifarme sollen auch Kabel durchschneiden, Teile zusammensetzen oder etwa Schalter umlegen können.

  1. Jede Menge Pranks, eine kleine Zeitreise und eine große Enthüllung

    YouTube und Co. - unsere wöchentliche Telepolis-Videoschau

  2. Die Neuerungen von Linux 4.9

    Linux-Kernel 4.9

    Das XFS-Dateisystem kann jetzt doppelt gespeicherte Daten zusammenführen und große Dateien in Sekundenbruchteilen kopieren. Linux 4.9 verbessert zudem die Sicherheit. Neue Möglichkeiten zur Performance-Analyse erleichtern System- und Programmoptimierung.

  3. Die Neuerungen von Linux 4.8

    Kernel-Log-Logo

    Der neue Kernel bringt eine Schnellverarbeitungsweg für Netzwerkpakete und Grundlagen für neue Dateisystemfunktionen bei XFS. Zahlreiche neuen und verbesserte Treiber bringen Unterstützung für Grafikchips von ARM, Intel und Nvidia. Ferner gab es einen ganzen Schwung von Änderungen, um die Sicherheit zu verbessern.

  1. WPA2: Forscher entdecken Schwachstelle in WLAN-Verschlüsselung

    WLAN

    Sicherheitsforscher haben offenbar kritische Lücken im Sicherheitsstandard WPA2 entdeckt. Sie geben an, dass sich so Verbindungen belauschen lassen.

  2. Weniger Belohnung für Miner: Ethereum führt Byzantium-Update ein

    Weniger Belohnung für Miner: Ethereum führt Byzantium-Update ein

    Der erste Teil eines umfangreichen Updates für die Kryptogeldplatfform Ethereum ist offenbar erfolgreich über die Bühne gegangen. Zu den Änderungen gehört eine geringere Belohnung für Miner und die Verschiebung der "Difficulty Bomb".

  3. Zeitraffer: Lego Millennium Falcon in Rekordzeit gebaut

    Lego-Marathon: Millennium Falcon in Rekordzeit gebaut

    Nach 10:53:01 Stunden konnten wir die Zeitnahme stoppen: Das 7541-teilige Lego-Modell des Millennium Falcon war fertig. Alle, die keine Zeit haben, die Aufzeichnung anzuschauen, können den Rekord im knapp vierminütigen Zeitraffer anschauen.

  4. Notfall-Update für Adobe Flash Player – jetzt patchen!

    Adobe

    Eine Sicherheitslücke in Adobes Flash Player ermöglicht die Remote Code Execution. Sie wird bereits aktiv von Angreifern missbraucht. Updates stehen bereit und sollten so schnell wie möglich eingespielt werden.

Anzeige