Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.780.387 Produkten

Helga Hansen

Basteln, backen, brauen – ab jetzt auch im Hildesheimer Labor

Basteln, backen, brauen – ab jetzt im Hildesheimer Labor

Hildesheim hat einen neuen Ort für Kunst, Kultur und Technik: Am Freitag wurde das Freie Labor eröffnet, das standesgemäß seinen Platz im Technologiezentrum in der Nordstadt gefunden hat.

Hoch oben, im 4. Stock mit Blick über die Stadt, sitzt seit Mitte Februar das Freie Labor Hildesheim – in einem richtigen Labor im Technologiezentrum. Mit zwei Abzügen, einer Notdusche und Gashähnen an den Wänden. Am Freitag feierte der Verein die Eröffnungsparty mit rund 50 Mitgliedern und Interessierten aus der Region.

Zunächst sahen die zwei Räume und drei Abstellkammern noch etws spartanisch aus. Im Laufe des Abends kamen mit den Gästen aber auch die ersten Geräte. Auch wer etwas lernen wollte, kam auf seine Kosten. "Seid ihr schon bei OpenStreetMap?" führte zum ersten Workshop und den WLAN-Schlüssel gab es später als QR-Code. Ein Garderobenunglück sorgte für kurzzeitige Aufregung, es gab aber keine Verletzten.

Mit eingezogen ins Labor sind die Mitglieder des bisherigen Hackerspaces Hickerspace mit ihren Projekten. Bereits vorhanden sind derzeit eine Prägemaschine, Kappsäge und ein kleiner 3D-Drucker. Als erstes neues Projekt soll in Hildesheim Freifunk etabliert werden. Auch für musikalische Projekte und einen Workshop zum Thema Bierbrauen gibt es Interessierte. (hch)

Kommentieren

Anzeige
Anzeige