Logo von Make

Suche
Abonnieren

Tägliche Top-News bei WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram & Insta

preisvergleich_weiss

Recherche in 1.780.387 Produkten

Florian Schäffer

USB-Leuchten indivuell gestalten

Ikea-Schrankbeleuchtung selbstgemacht

Kleine USB-Lampen mit LED eignen sich hervorragend, um Leuchten mit individuellen Lampenschirm zu basteln.

Kleine Lampe, große Wirkung: USB-Lampen von Ikea sorgen trotz ihrer Größe für einiges an Erleuchtung. Wer einen Lötkolben hat (oder kurz im nächsten Makerspace vorbeischaut) kann sie mit einem eigenen Lampenschirm individuell aufbohren.

Dazu brauchen wir neben der USB-LED-Lampe (Jansjö USB, 4 Euro) etwas, das es bei den Schweden nicht passend gibt, dafür aber im Ramschladen für knapp 2 Euro: ein Tee-Ei mit festem Stiel. Damit lassen sich gleich zwei verschiedene Spotleuchten bauen – ganz nach Geschmack. Natürlich können auch andere kleine LED-Lampen und Tee-Eier zweckentfremden.

Tee-Ei
Wir haben ein Tee-Ei mit buntem Plastikgriff genutzt, den es in verschiedenen Farben gibt.

Am meisten Aufwand macht das Zerlegen der USB-Lampe. Damit der Schwanenhals in den jeweiligen Schirm passt, muss der Stecker temporär entfernt werden. Dieser ist verklebt und lässt sich nur mit Gewalt öffnen. Mit einem Heißluftgebläse lasst sich der Kleber eventuell aufweichen. Die zwei schwarzen Steckerummantelungen werden nicht unbedingt benötigt, können später aber wieder angebracht werden.

Der Metallkragen des USB-Stecker muss aufgebogen werden, sodass der weiße Einsatz nach hinten hinaus geschoben werden kann. Schließlich die zwei Kabel abschneiden. Wer es später einfach haben möchte, sollte die Anschlüsse auf dem weißen Einsatz kennzeichnen (schwarz und rot, bzw. - und +).

USB-Lampe in Einzelteilen
Die Einzelteile der USB-Lampe mit den schwarzen Teilen der Ummantelung, dem aufgebogenen Metallkragen und dem weißen Einsatz.

Nun gibt es verschiedene Varianten: Zum Einen kann der Stiel des Plastikgriffs des Tee-Eis abgesägt und der Schwanenhals der Leuchte durch das bunte Plastikgehäuse geschoben werden. Wem das noch zu hell ist, der kann das Metallsieb als zusätzlichen Diffusor wieder anschrauben.

Ein Tee-Ei mit USB-Lampe
Variante mit Plastikgehäuse

Zum anderen das Metallsieb des Tee-Eis nehme und ein Loch mit dem Durchmesser des Schwanenhals hineinbohren.

Tee-Ei mit Loch
Vorbereitung des Tee-Eis

So dient das Metallsieb direkt als Schirm.

Tee-Ei mit USB-Lampe
Variante ohne Plastikgriff

Nach dem die Zuführung durch den Lampenschirm gezogen wurde, wird der USB-Stecker wieder angelötet. Dies geht einfacher, wenn die Anschlüsse markiert sind. Sollten Sie die Kabel verpolen, also jeweils falsch verbinden, ist dies aber nicht schlimm. Die LED verträgt die 5 Volt auch in Sperrrichtung und leuchtet einfach nicht. Anschließend den Metallkragen wieder anlegen und eventuell mit Heiß- oder Zweikomponentenkleber fixieren. Wer es besonders schick möchte, kann auch die schwarzen Ummantelungen wieder ankleben. (fls)

USB-Stecker: eine weiße Platine mit rotem und schwarzen Kabel
USB-Stecker der Lampe

Wenn Sie Diese Anleitung nachbauen oder sich etwas ganz Neues ausdenken, dann freuen wir uns über Ihre Berichte, die Sie gerne an die Redaktion schicken oder im Forum mit anderen Leserinnen und Lesern teilen können.

Kommentieren

Anzeige
Anzeige